Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Lightbulb Rutenbau u. verwendete Materialien.....

    Hallo Petrifreunde,

    Habe für euch im allgemeinen mal eine Zusammenstellung der verwendeten Materialien des Rutenbaus ab 1900 - 2005 zusammengestellt...


    Angelruten unterteilt nach Herstellung u. Materialien…..



    Gespleißte Ruten:

    Material:
    Diese Ruten werden aus Spleißen des Bambus zäher Außenschicht hergestellt…

    Eigenschaften:
    Diese Ruten sind sehr elastisch und besitzen somit sehr viel Federkraft…
    Die Herstellung solcher Ruten ist sehr kostenintensiv…
    Aus diesem Grund werden aus diesem Material nur sehr hochwertige Fliegenruten hergestellt…
    (Um 1900 wurden überwiegend alle Ruten aus diesem Material gefertigt)



    Vollglasruten: Fiberglas

    Material:
    Diese Ruten werden aus feinsten Glasfasern, die mit Kunstharz verbunden werden, hergestellt…
    Diese Ruten besitzen keinen Hohlraum…
    Das Material wird durch Erhitzen gehärtet…

    Eigenschaften:
    Diese Ruten sind sehr unempfindlich und bruchfest. Sie sind allerdings auch schwerer und weicher als gleichstarke Hohlglasruten…
    Sie sind sehr günstig und finden ihre Verwendung als starke Wurfrute in der Süß- und Meerwasserfischerei oder beim Fischen in Binnenseen...
    Sie können aber auch als Schleppruten verwendet werden…


    Hohlglasruten: Fiberglas

    Material:
    Diese Ruten werden aus feinen Bändern oder Bahnen aus Glasfäden hergestellt...
    Diese werden dann zu Röhren gearbeitet und mit Kunstharz verklebt und durch Erhitzen dann gehärtet…

    Eigenschaften:
    Diese Ruten sind empfindlicher gegen Stoß und Biegung als die Vollglasruten…
    Sie sind allerdings auch leichter und handlicher…
    Preislich liegt diese Rute im Mittelfeld und kann für alle Angelmethoden verwendet werden…
    Diese Rute ist am meisten verbreitet…


    Kohlefaserruten:

    Material:
    Diese Rute ist eine Weiterentwicklung der Glasfaserrute…
    Die Glasfaser wird teilweise oder ganz durch Kohlefaser, also Graphit, ersetzt…

    Eigenschaften:
    Durch die Kohlefaser sind diese Ruten bis zu 30% leichter als vergleichbare Ruten aus Glasfaser…
    Die Federkraft von Kohlefaserruten ist auch deutlich besser...
    Preislich sind diese Ruten teurer als Glasfaserruten; es sind aber auch Ruten erhältlich, die aus beiden Materialien hergestellt werden…


    Bambusruten:

    Material:
    Diese Ruten werden aus gelbem, schwarzem oder geflecktem Naturgewachsenem Bambus hergestellt… Die Spitze wird meist aus Voll- oder Hohlglas hergestellt…

    Eigenschaften:
    Ruten solcher Herstellung finden ihre Anwendung als Spezialrute für die feine Grund- und Stippfischerei...
    Solche speziel gefertigte Ruten können so um die fünf Meter oder auch länger sein…
    Dafür haben sie, wenn es hochwertige Ruten sind dementsprechend ihren Preis…
    dieser liegt bei ca. 100 € aufwärts...
    Geändert von Achim P. (20.04.2006 um 18:11 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  2. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Achim P. für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge
    Hallo Achim,

    danke für die Übersicht. Was bedeuten eigentlich die diversen Kürzel wie z.B. IM 6, oder IMX 8, usw., die häufig bei Kohlefaserruten angegeben sind?

    Gruss,
    Peter
    Geändert von Achim P. (14.06.2006 um 09:53 Uhr)

  4. #3
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Hallo,
    hab auch mal ne frage, wie rechnet man lbs. in gramm um?

    GRUß Florian

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink Umrechnung.....

    Zitat Zitat von Florian Hütter
    Hallo,
    hab auch mal ne frage, wie rechnet man lbs. in gramm um?

    GRUß Florian


    Hi Flo,

    um dir das jetzt alles genau dazulegen, würde zu lange dauern...
    Habe dir hier eine Adresse rausgesucht mit Gewichtsumrechnung und
    Kalkulatoren...

    Einfach hier klicken:Gewichtsumrechnung

    Und natürlich im Angel FAQ:
    Fisch-Hitparade Angel FAQ


    Ich hoffe das hilft dir...
    Geändert von Achim P. (12.01.2006 um 21:02 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Achim P. für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von Florian Hütter
    Hallo,
    hab auch mal ne frage, wie rechnet man lbs. in gramm um?

    GRUß Florian
    Dies ist zum Beispiel in unserer Angel-FAQ zu finden:

    1 Ounce (1oz) = 28,35 gr
    16 Ounce (16) = 1 Pound (1 lb)
    1Pound (1 lb) = 453 gr
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink IM od. IMX.....

    Zitat Zitat von Peter85
    Hallo Achim,

    danke für die Übersicht. Was bedeuten eigentlich die diversen Kürzel wie z.B. IM 6, oder IMX 8, usw., die häufig bei Kohlefaserruten angegeben sind?

    Gruss,
    Peter

    Hallo Peter,

    sorry das ich jetzt erst auf deine Frage antworte...

    IM 6 od. 8 od. IMX 6 od. 8 ist nichts anderes, als die Bezeichnung einer "Carbonart (IM od. IMX) u. Stärke (6 od. 8)"...
    Meist verwirrend für Neueinsteiger, hoffe aber das du mit dieser Antwort zufrieden bist...
    Geändert von Achim P. (14.06.2006 um 10:15 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Achim P. für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    23568
    Beiträge
    46
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 30 Danke für 15 Beiträge
    Hallo Achim,
    schöne und hilfreiche Übersicht.
    Ich habe noch eine weiterführende Frage zu der Fr. von Peter85. Die gleiche Frage habe ich schon einmal im Chat gestellt. Eine richtige Antwort hatte niemand.
    Frage: Ist IM 8 von der Materialgüte höher zu bewerten als IM 6?
    Nicht einmal mein Gerätehändler konnte mir eine zufriedenstellende Antwort geben.
    Da eine meiner Ruten sogar mit IM10 gekennzeichnet ist und ich sie preiswert erstanden habe, möchte ich schon ganz gerne wissen was ich gekauft habe.
    Petri...
    Köhlerschreck
    Geändert von Köhlerschreck (03.02.2007 um 23:33 Uhr)

  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von Köhlerschreck
    Hallo Achim,
    schöne und hilfreiche Übersicht.
    Ich habe noch eine weiterführende Frage zu der Fr. von Peter85. Die gleiche Frage habe ich schon einmal im Chat gestellt. Eine richtige Antwort hatte niemand.
    Frage: Ist IM 8 von der Materialgüte höher zu bewerten als IM 6?
    Nicht einmal mein Gerätehändler konnte mir eine zufriedenstellende Antwort geben.
    Da eine meiner Ruten sogar mit IM10 gekennzeichnet ist und ich sie preiswert erstanden habe, möchte ich schon ganz gerne wissen was ich gekauft habe.
    Petri...
    Köhlerschreck

    Hallo,

    IM od. IMX (6-10), bezeichnet die verarbeiteten Anteile (Carbonanteile in %) der Carbonfasern in einer Angelrute, je höher die Zahl (Beispiel IM-IMX 10) umso hochwertiger (belastbarer u. leichter) die Rute, das schlägt sich auch auf die Aktion der jeweiligen Ruten nieder...

    Hoffe deine Frage ist damit beantwortet!
    Geändert von Achim P. (04.02.2007 um 09:31 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  12. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Achim P. für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von cybershot
    Registriert seit
    07.10.2006
    Ort
    10247
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 119 Danke für 61 Beiträge
    Hallo @ all,
    lbs kann man nicht in Gramm umrechnen weil es zwei paar Schuhe sind.
    Die Engländer nennen diese Bezeichnung Testkurve, dass bedeutet das die Rute am Rutengriff wagerecht engespannt wird und so viel Gewicht drangehangen bekommt bis die Tangente der Rutenspitze senkrecht steht. Leider kennen die Engländer keine SI Einheiten und geben das benötigte Gewicht in Pound an.
    Das in Deutschland bekannte Wurfgewicht gibt an bei welchem Gewicht sich die Rute im Wurf optimal aufläd.
    2 Gläser Rotwein

    Captura Y Suelta

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei cybershot für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von michael3009
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    04329
    Alter
    25
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    86
    Erhielt 19 Danke für 17 Beiträge
    Hallo kann mir einer sagen was das für ein Lack ist mit dem man die gebundenen Rutenringe lackiert.
    Was kann ich nehmen damit ich nicht den teuren Lack im Internet bestellen muss sondern nur in den Baumarkt gehen muss und irgend was holen muss

    Gruß micha

  16. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge
    Zitat Zitat von michael3009
    Hallo kann mir einer sagen was das für ein Lack ist mit dem man die gebundenen Rutenringe lackiert.
    Was kann ich nehmen damit ich nicht den teuren Lack im Internet bestellen muss sondern nur in den Baumarkt gehen muss und irgend was holen muss

    Gruß micha
    Hallo Micha,

    im Internet bezahlst du nicht nur wie auch in manchen Vertriebsgeschäften den Lack den du kaufst, sondern den "Namen der/des Hersteller/s", die Alternative zu den im Handel erhältlichen teuren Lacke sind einfache "Polyurethanlacke (DD-Lacke)" (die bestimmt schon fast jeder beim lackieren von Fenstern u. Türen verwendet hat) bekommst du in fast jedem Baumarkt für kleines Geld (auch günstig kann gut sein)...
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Achim P. für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Micha,
    zum Lackieren von Rutenring-Bindungen solltest Du besser keinen Billiglack nehmen. Das zahlt sich deshalb nicht aus, weil billiger Lack längst nicht so elastisch ist, wie Bindungslack. Der Lackauftrag soll ja auch dann nicht absplittern, wenn Deine Rute in einem harten Drill zum Halbkreis gebogen ist.
    Bindungslack bekommst Du aber recht preiswert bei jedem Angelgerätehändler.
    Gruß
    Eberhard

  19. #13
    Käpten Dotterbart Avatar von Ted-Striker
    Registriert seit
    15.04.2007
    Ort
    131
    Alter
    27
    Beiträge
    495
    Abgegebene Danke
    345
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge
    Dann stell ich hier auch gleich meine Frage:

    Ich habe eine schöne alte DAM Rute. Sie ist sehr steif aber zuverlässig. Mein Problem ist jedoch, dass die Ringe aus Metall sind und keinerlei SIC oder ähnliche Einlagen haben.
    Kann ich die Ringe jetzt noch selber so ausstatten? Habe auch schon daran Gedacht etwas Stoff oder irgendeine andere Einlage reinzukleben..

    Mfg Ted
    Allzeit Petri Heil und schöne Naturerlebnisse.



    Gruß Santini

  20. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von michael3009
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    04329
    Alter
    25
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    86
    Erhielt 19 Danke für 17 Beiträge
    Zitat Zitat von Achim Pichl
    Hallo Micha,

    im Internet bezahlst du nicht nur wie auch in manchen Vertriebsgeschäften den Lack den du kaufst, sondern den "Namen der/des Hersteller/s", die Alternative zu den im Handel erhältlichen teuren Lacke sind einfache "Polyurethanlacke (DD-Lacke)" (die bestimmt schon fast jeder beim lackieren von Fenstern u. Türen verwendet hat) bekommst du in fast jedem Baumarkt für kleines Geld (auch günstig kann gut sein)...
    Sehr Sehr vielen Dank Achim
    Gruß Micha

  21. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Post

    Zitat Zitat von Eberhard Schulte
    Hallo Micha,
    zum Lackieren von Rutenring-Bindungen solltest Du besser keinen Billiglack nehmen. Das zahlt sich deshalb nicht aus, weil billiger Lack längst nicht so elastisch ist, wie Bindungslack. Der Lackauftrag soll ja auch dann nicht absplittern, wenn Deine Rute in einem harten Drill zum Halbkreis gebogen ist.
    Bindungslack bekommst Du aber recht preiswert bei jedem Angelgerätehändler.
    Gruß
    Eberhard

    Hallo Eberhard,

    zum Lackieren von Rutenring-Bindungen solltest Du besser keinen Billiglack nehmen.
    Hierbei handelt es sich keineswegs um "Billiglacke", sondern um hochwertig verabeitete Atmungsaktive u. Hochelastische Kunstharz Lacke, die ich sowohl bei meinen Kunden als auch an meinen Ruten (wenn defekt) zum Einsatz bringe u. bis zum heutigen Tag ohne irgend welche Beantstandungen (auch nicht von Seiten meiner Kunden im Bezug auf Rissbildungen bzw. aufrollen od. abblättern des solchen)..

    PS: Diese Lacke sind zu 100 % als Reperaturlack im Rutenbau einsetzbar...
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  22. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Achim P. für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen