Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Thumbs up Fliegenfischen mit dem Bellyboat

    Hallo Fliegenfischer,

    es für uns oft nicht so einfach ist an stehenden Gewässern ausreichend Platz für weite Würfe zu finden, und wenn, dann sind diese Stellen meistens fischereilich nicht besonders attraktiv.

    Die wirklich guten und interessanten Spots sind in der Regel vom Ufer aus nur sehr schwer oder gar nicht befischbar, daher bleibt eigentlich neben dem waten, was im See auch nicht immer eine Lösung ist, wenn der sandige oder schlammige Grund riesige Wolken unter Wasser bildet oder wir bis zum Knie einsinken, nur noch das Fischen vom Boot aus.

    Dazu sei gesagt, wer stehend in einem Boot fliegenfischt geht leicht baden, vor allem wenn er nicht viel Übung hat wird er schnell feststellen, dass es eine schaukelige Sache sein kann. Ein Boot hat auch auf die meisten Fische ein Scheuchwirkung, auch wenn man im sitzen wirft.

    Eine geniale Lösung bietet hier das BellyBoat, die Fische halten den Fischer nicht für eine Gefahr und flüchten in den wenigsten Fällen, wir können mit dem BellyBoat also sehr unauffällig an die Hot Spots heranfahren und haben hinter uns die freie Wasserfläche, somit auch ausreichend Platz zum werfen.

    Bisher hat sich bei uns die Fischerei vom BellyBoat noch nicht wirklich durchsetzen können und nur wenige Fliegenfischer trifft man mit diesem genialen Boot auf dem Wasser.
    Ich selbst fische seit mehr als 6 Jahren damit sehr erfolgreich in Stauseen, Talsperren usw., oft darf man mit einem normalen Boot gar nicht auf den See, ich habe nach expliziten Anfragen in allen Gewässern in denen man waten durfte auch mit dem BB bisher überall Fliegenfischen dürfen. Dies sollte jedoch stets vorab mit den Verantwortlichen geklärt werden.

    So manchen Saibling, Barsch und Hecht, Karpfen und Rotaugen sowie viele Forellen und Äschen hat mir diese Fischerei schon beschert und ich kann es nur jedem empfehlen, denn das waren mitunter die schönsten Stunden am Wasser die ich erlebt habe.

    Hierbei handelt es sich tatsächlich um eine andere Dimension des Fliegenfischens bei der man auch hautnah und mit direktem Kontakt zum Fisch und seinem Element steht.

    Wenn Ihr Euch auch dafür interessiert und Fragen habt zu diesem Thema, dann meldet Euch, damit auch Ihr bald in diesen schönen Genuss des bellyboatfischen kommt.

    Petri Heil
    Stephan

    P.S. Einige Tipps zum "Aufrüsten" und Umbau für das BB findet Ihr im Unterforum:
    "Angelgeräte und Zubehör" unter
    BellyBoat - besser sitzen und Zubehör
    Tipps zum Angeln mit dem Belly Boat

    "Allgemeines", bei den Basteltipps
    Echolot auf BellyBoat

    ..und hier geht´s zur Umfrage BellyBoat - Angeln

    ...und zum Testbericht
    "original U-Boat" v. Creek Company
    Geändert von Stephan Wolfschaffner (29.12.2006 um 10:10 Uhr)

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge

    Wathose

    Im Bellyboat sitzt man nach meinem Infostand ja eher mit einer Wathose. Daher meine Frage:

    Sollte diese besser Stiefel haben oder nur Füßlinge?

    Ich frag deshalb, weil ich mir eine neue Neopren-Wathose kaufen werde und diese später auch im Bellyboat einsetzen möchte. Ich hab gelesen, dass man die Flossen für Taucher, die größer und somit antriebsstärker sind, nur auf Füßlinge anziehen kann. Dann bräuchte ich aber zu der Hose noch Watschuhe.

    Wie sind Eure Erfahrungen? Kann man mit Stiefel und Flosse auch gut paddeln oder ist es besser zusätzlich zur Hose und Schuhe zu investieren?

    Bin gespannt auf eure Antworten!
    ...sagt Steffen

  4. #3
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo Goderich,

    das ist genau so wie du schreibst, ich kann Dir aber grundsätzlich einen Watstrumpf mit seperaten Schuhen empfehlen, da ist der Stand und das Fischen wesentlich angenehmer. Persönlich bevorzuge ich 5mm Neopren in den kalten Monaten und 3 mm Neopren im Sommer. Ich verwende immer Watschuhe welche eine Sohle aus Filz mit Spikes haben. Der Stand im Wasser mit solchen Schuhen ist wesentlich sicherer. Neopren empfehle ich auch aus gesundheitlichen Gründen, gerade im Nieren Bereich ist das sehr sinnvoll. Wenn Du nicht überwiegend in sandigen sondern mehr steinigen Gewässern angelst, solltest du auch eine Filzsohle wählen.
    Ich bevorzuge es beim BB-fischen meine Schuhe im Stauraum der Rückenlehne aufzubewahren und fahre nur ohne Schuhe, dann drückt nichts und die Beine ermüden nicht so schnell. Die Flosssen sollten auf alle Fälle nicht zu kurz, aber auch nicht zu lang sein, ich verwende welche von Lake Creek mit denen ich sehr zufrieden bin.

    Wenn Du noch Fragen hast, dann lass es uns wissen.

    Grüße

    Stephan

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge
    Hallo Stepfan.
    Recht interessant und Informativ dein Bericht, hast du nicht mal ein Foto das dich mit deinem Belli Boot in Aktion zeigt.
    Habe auch darüber nachgedacht mir ein Boot mit Motor zuzulegen eventuell Elektromotor aber ich muß mich glaube ich erst mal richtig Beraten lassen.
    Ein fehlkauf ist da schnell gemacht , das Belli Boot wäre eine alternative.
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    Hallo Staphan,
    ich will mir jetzt bald ein Bellyboat zulegen. Ich weis nur noch nicht welches....
    Könntest du mir eventuell ein paar sichere aber auch preisgünstige Modelle nennen ??
    Gruss
    Reptil

  8. #6
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hi Angelreptil,

    von den normalen runden BB´s würde ich abraten, sie funktionieren und sind die Pioniere, aber die U- und V-Form ist leichter zu steuern und meiner Meinung nach durch den Ausstieg auch sicherer.

    Es muß auf jeden Fall ein 2-Kammer System sein.

    mit einem U-boot bist Du sicher gut beraten und die bekommt man schon sehr günstig (siehe e-bay: http://cgi.ebay.de/Mosella-Belly-Boa...QQcmdZViewItem

    die V-Form ist auf jeden Fall im Fahrverhalten noch komfortabler dafür aber meistens auch etwas teuerer.
    http://cgi.ebay.de/Belly-Boat-Boot-V...QQcmdZViewItem

    Am teuersten, angenehmsten und empfehlenswert sind alle Modelle, bei denen man auf Höhe der Wasseroberfläche oder etwas darüber sitzen kann.

    Da kann man aber bei den meisten BB´s mit etwas handwerklichem Geschick auch was basteln um höher zu sitzen.

    Ich selbst habe eines von der Lake Creek Company, aber auch Ron Thompsen, Mosella und viele andere stellen baugleiche Modelle her.

    Für ein neues BB mußt Du etwa 80,- bis 100,-€ investieren dazu kommen dann noch die Flossen und Wathose (wenn nicht schon vorhanden)

    Petri Heil
    Stephan

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    Hallo,
    Wathose hab ich zum Glück schon und da ich Sporttaucher bin, habe ich auch genügend Flossen, von denen bestimmt ein Paar optimal ist.
    Nun habe ich auch gerade bei Ebay eine Auktion gefunden. Nur irgendetwas muss doch mit dem Boot sein, sonst wäre es nicht so billig.
    http://cgi.ebay.de/Mosella-Belly-Boa...QQcmdZViewItem
    Gruss
    Reptil

  11. #8
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Talking

    Zitat Zitat von Schneiderchen
    Hallo Stepfan.
    Recht interessant und Informativ dein Bericht, hast du nicht mal ein Foto das dich mit deinem Belli Boot in Aktion zeigt.
    Habe auch darüber nachgedacht mir ein Boot mit Motor zuzulegen eventuell Elektromotor aber ich muß mich glaube ich erst mal richtig Beraten lassen.
    Ein fehlkauf ist da schnell gemacht , das Belli Boot wäre eine alternative.

    Hallo Schneiderchen

    ich werde mal sehen was ich finde, aber meist fotografiere ich selbst und auf dem Wasser im BB ist ein Selbstportrait nicht meine Stärke - aber es gibt wo eines und ich poste es demnächst auch.

    Petri Grüße

    Stephan

  12. #9
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo Schneiderchen

    ich habs gefunden, schau mal hier



    Grüße
    Stephan

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen