Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    45711
    Alter
    49
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Darf mein Sohn mitangeln ?

    Weiß jemand ob mein Sohn (7 Jahre) mit mir Angeln gehen kann und dabei selbst eine Angeln bedienen.
    Hintergrund ist, er möchte mit mir Blinkern gehen und auch mal einen kapitalen Hecht angeln
    Wie ist die Rechtslage oder was kann ich tun , damit er auch mal mit mir angeln darf. Wir kommen aus NRW

  2. #2
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hi Schwanenhals,
    leider darf dein Sohnemann erst ab dem 10 Lebensjahr offiziell mit dir angeln bzw. sekber eine Angel bedienen.Dabei sein und zuschauen darf er so viel er möchte,halt nur nicht selber Hand anlegen.Muss der kleine Mann noch etwas warten und sich viel bei dir abschauen das er dann mit 10 Jahren so richtig loslegen kann!!!!

    Mfg
    Pike

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pike Catcher für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    45711
    Alter
    49
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Pike
    Danke für die Antwort. Das wird ihn gar nicht gefallen, ich habe ihn schon einmal Kanal blinkern lassen, aber die Angst vor einer Kontrolle ist ja doch groß. Schade, er hatte viel Spass daran. dann muß ich wohl mit ihm an den Forellenteich gehen , damit er auch mal angeln darf.
    Gruß Schwanenhals

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Bonita2000
    Registriert seit
    25.06.2005
    Ort
    31595
    Alter
    50
    Beiträge
    381
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 210 Danke für 77 Beiträge
    Hallo Schwanenhals

    wenn ich mit meinen Neffen Angeln gehe er ist jetzt 8 lass ich ihm auch immer eine Angel auf Friedfisch werfen. Das Blinkern wär mir zu gefährlich falls mal ein Hecht anbeissen sollt ( vielleicht bin ich ja auch zu ängstlich). Nartürlich habe ich ihn auch schon Blinker lassen aber stand dann bei ihm um aufzupassen.

    Ich kann mir nicht vorstellen wenn man seinen Sohn mitnimmt und für ihm eine Angel im Wasser hat und er sie auch mal bedient, dass man sich darüber aufregen.

    Gruß Hansi

  6. #5
    Petrijünger Avatar von ingo2302
    Registriert seit
    25.11.2004
    Ort
    53859
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 22 Danke für 15 Beiträge
    Moin, moin,

    die Rechtslage kenne ich auch nicht genau. Den Fischereischein für Kinder gibt es bei uns erst ab 14 Jahren. Aber ich habe meinen Sohn (6 Jahre) auch schon öfters mit zum Angeln an den Rhein und die Sieg mitgenommen. Hat bisher nie Probleme mit Fischereiaufsehern oder anderen Kontrollpersonen gegeben. Wie soll der Nachwuchs denn sonst auch das Angeln lernen.

    Am besten erkundigst Du Dich vorher bei dem Besitzer/Pächter des Gewässers oder im Angelladen, wo es die Karten für das Gewässer gibt.

    Gruß
    Ingo

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an ingo2302 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink darf mein sohn mit mir Angeln.....

    Zitat Zitat von Schwanenhals
    Weiß jemand ob mein Sohn (7 Jahre) mit mir Angeln gehen kann und dabei selbst eine Angeln bedienen.
    Hintergrund ist, er möchte mit mir Blinkern gehen und auch mal einen kapitalen Hecht angeln
    Wie ist die Rechtslage oder was kann ich tun , damit er auch mal mit mir angeln darf. Wir kommen aus NRW

    Hallo Petrifreunde,

    @ Schwanenhals:
    Informiere dich genau bei der für euch zuständigen Behörde...

    Nach meinem Wissensstand, dürfen Kinder die im Besitz eines "Jugendfischereischeines" sind, (diesen kannst du bei der Behörde beantragen welche für euch zuständig ist), mitangeln wenn der Angehörige im Besitz eines gültigen Fischreischeines u. des dazugehörigen Erlaubnisscheines ist...

    In der Regel beim zuständigen Ordnungsamt (Fischereiangelegenheiten)...

    Wie das genau mit dem Alter geregelt ist, kann ich bei euch nicht sagen...
    Habe mir auch einmal die Landesfischereiordnung von NRW durch gelesen
    u. mir ist keine Passage aufgefallen, in der dies ausdrücklich geregelt ist...

    @ Fischereigesetz des Landes Rheinl./Pfalz:

    § 1 Ausübung der Fischerei
    (1) Wer in den Grenzgewässern Mosel, Sauer und Our einschließlich des Stausees bei Vianden die Fischerei ausübt(dieses greift auch auf die Gewässer in ganz Rhl/pfl.), muss, wenn er das 14. Lebensjahr vollendet hat, einen auf seinen Namen lautenden Fischereierlaubnisschein bei sich führen.
    (2) Vor Vollendung des 14. Lebensjahres darf die Fischerei in den in Absatz 1 genannten Gewässern nur unter Aufsicht eines volljährigen Inhabers eines Fischereierlaubnisscheines ausgeübt werden.
    (3) Die Ausübung der Fischerei hat natur- und tierschutzgerecht zu erfolgen.
    (4) Besatzmaßnahmen in den Grenzgewässern Mosel, Sauer und Our sind nur mit Zustimmung der Gemeinsamen Grenzfischereikommission zulässig.

    Es spricht nichts dagegen, das dein Sohn mit dir Angeln geht aber beantrage
    für ihn einen "Jugendfischereischein" dann darf er Rechtlich gesehen 1 Handangel führen (Grundangel od. Posenangel)...


    PS: Das Blinkern u. mit sonstigen Kunstködern ist für Kinder die das 14 Lebensjahr noch nicht vollendet haben u. nicht im Besitz eines auf ihn ausgestellten (blauer Fischereischeines) sind, generell verboten...


    PSS: hatte auch schon öfter meinen Enkel mit am Wasser, er ist auch erst 7 Jahre, bis heute hat sich niemand darüber beschwert das der kleine 1 Angel
    für sich hatte, das sieht natürlich ab dem 10 Lebensjahr anders aus, dann
    muß er im Besitz des oben genannten "Jugendfischereischeines" sein...

    Hier kannst du noch einmal nachschauen u. die beiden miteinander vergleichen:

    www.fisch-hitparade.de/nordrhein-westfalen.php
    www.fisch-hitparade.de/rheinland-pfalz.php
    Geändert von Achim P. (18.10.2005 um 10:14 Uhr) Grund: Nach info von VDSF - Rheinland/Pfalz eingefügt.....
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Achim P. für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Angeltouren Avatar von hamburger67
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    17214
    Alter
    50
    Beiträge
    546
    Abgegebene Danke
    637
    Erhielt 470 Danke für 197 Beiträge
    gottseidank,sind in diesen fragen die hiesigen behörden gnädig,es wurde noch nichts gesagt,wenn mein kurzer(6 jahre)angelt. Petri

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an hamburger67 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Ich bin der Meinung das Du keine Probleme bekommst wenn Du mit Deinem Sohn angeln gehst. Wenn Dein Sohn mit Deiner Rute am Wasser steht und Du ihn dabei betreust und nicht selber angelst, wird sicherlich niemand etwas sagen. Du willst Deinem Sohn ja nur das angeln näher bringen.
    Habe letztens mal einen Fernsehbericht darüber gesehen. Da war ein Vater mit seinen 2 Kindern angeln. Die Kontrolle hat gesagt das sie nichts dagegen haben das er seinen 2 Kindern das angeln näher bringt, solange er sich an die Bestimmungen hält. (Rutenanzahl usw) Sie hatten nur was dagegen das der Vater selbst keinen Angelschein hatte ;-)
    Allerdings weiß ich nicht wie die offizielle Grundlage dazu ist. Wäre vielleicht doch besser mal beim Fischereiamt nachzufragen wenn sich hier nicht doch noch ein Spezi findet der da bescheid weiß.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Illex Master für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Alkipop
    Registriert seit
    28.04.2005
    Ort
    92421
    Alter
    45
    Beiträge
    513
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 359 Danke für 204 Beiträge
    hallo ich komme aus Bayern und ich kann meiner Tochter (7jahre) eine Handangel geben,aber dann darf ich selber nur eine Handangel benutzen.
    Gruss Michael :wink

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Alkipop für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2005
    Ort
    45964
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 75 Danke für 35 Beiträge

    2 Eurocent

    Hallo,

    also ich habe (auch in NRW ansässig) diese Frage bei der unteren Fischereibehörde gleichlautend für meinen 9-jährigen Sohn gestellt. Die Antwort: Ab 10 könne ich für ihn Jugendfischereischein beantragen und dann darf er in Begleitung eines Anglers mit gültigem Fischereischein auch angeln. In der Zwischenzeit käme es auf die Aufseher an, aber es sei ihr (der Sachbearbeiterin bei der unteren Fischereibehörde) noch kein Fall bekannt geworden, wo dies zu Problemen geführt habe.

    Klar, es ist "rechtsfreier" Raum (aber nur im sehr sehr weiten Sinne ), aber ich bin der Meinung und glaube, dass, wenn man sich als Begleiter (Vater) an die maximale Rutenzahl für den gültigen Erlaubnisschein hält und vernünftig mit dem Kontrolleur / Aufseher redet, es kaum Probleme geben wird.

    Das soll jetzt aber kein Aufruf zu gesetzwidrigem Handeln sein

    Gruß und Petri
    Thomas aka ET

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an ElchTwister für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Petrijünger Avatar von ingo2302
    Registriert seit
    25.11.2004
    Ort
    53859
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 22 Danke für 15 Beiträge
    Moin, moin,

    die gleiche Antwort habe ich vom Ordnungsamt Bonn erhalten. Grundsätzlich dürfen Kinder unter 10 Jahren (über 10 Jahre auch nur mit gültigem Jugendfischereischein) nicht angeln. Laut Ordnungsamt hat es aber bislang im Raum Bonn nicht zu Problemen geführt, wenn Kinder unter Aufsicht eines Erwachsenen mit gültigem Fischereischein mitangeln und die Zahl der erlaubten Ruten nicht überschritten wird.

    Ich war mit meinem sechsjährigen Sohn schon öfters am Rhein angeln und bin dabei gelegentlich kontrolliert worden. Bislang hat es nie Probleme gegeben.

    Wie soll man auch sonst den Nachwuchs an's Angeln heran führen.

    Gruß
    Ingo

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an ingo2302 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von ewaldsee
    Registriert seit
    04.08.2005
    Ort
    45327
    Alter
    71
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    217
    Erhielt 205 Danke für 135 Beiträge
    Hallo Schwanenhals bei uns darf Dein Sohn.

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...1510#post11510

    Gruß Bernie

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen