Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    14550
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    9
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Gummifische tunen

    Kann man "normale" Gummiköder mit UV-Markern tunen? Welche Effekte erreicht man mit farblosen Markern? Muß man auf die Köderfischfarbe abgestimmte Markerfarben verwenden? Wer kennt sich aus?

  2. #2
    zeefix
    Gastangler
    Die UV Farbe beendeten Markern siehst du nur unter UV Licht. Manche Fische sehen.eben noch UV u.d somit denkt man, dass der Köder attraktiver wird....

    Die Farbe ist da relativ egal, da du mit diesen Mitteln sowieso eher Nachts oder in sehr tiefen Gewässern angelst. In flachen Gewässern mit viel Lichteinfall macht es meiner Meinung nach keinen Sinn. Hat bei mir auch nichts gebracht :-(

    Viele Grüße

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zeefix für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    14550
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    9
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo Zeefix,
    hab´vielen Dank für Deine Antwort. Es geht mir gerade ums Angeln in der Dämmerung. Unter den dann herrschenden Lichtverhältnissen, dürften fluoreszierende Farben auch schon in flacheren Gewässern (3-4 m) eine Rolle spielen. Ein interessanter Beitrag ist unter "Farben unter Wasser-Uli-Beyer.com" zu finden. Ich bin mir aber eben nicht sicher, welche Rolle die Farbe des Markers spielt.
    Petri Heil!

  5. #4
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Kann es sein, dass konsequent unterschätzt wird, wie tief Licht ins Wasser eindringt? Tiere, die floureszierende Farben haben, findet man nur sehr sehr tief in den Ozeanen. Zander hingegen, reagieren erstaunlich wenig auf Farben, auch wenn das Gummifischanbieter gerne anders hätten, die Druckwellen sind entscheidend.

    Ich fange meine Zander ausschließlich mit Silberzeug, Nickel oder echt versilbert, egal ob Mittags, Abends oder im Dunkeln.

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Tommy80 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    14550
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    9
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo Tommy 80, hab´vielen Dank für Deine Antwort.
    In erster Linie - darin gebe ich Dir Recht - hilft die Diskussion um alle möglichen Köderraffinessen der Industrie. Dennoch glaube ich schon, dass unter ungünstigen Verhältnissen besser sichtbare Köder von Vorteil sind. Auch Farben spielen mit Sicherheit eine Rolle. So habe ich z. B. erlebt, dass auf Barsch in Seedorf a. RÜgen nichts ging außer violett. Schon andere Angler hatten das vor mir herausgefunden.
    Petri Heil!

  8. #6
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Zitat Zitat von Buntfischer Beitrag anzeigen
    In erster Linie - darin gebe ich Dir Recht - hilft die Diskussion um alle möglichen Köderraffinessen der Industrie.
    Das sollten wir grundsätzlich tun, als Verbraucher/Kunden ist es nicht unsere Aufgabe, alles ohne zu hinterfragen zu konsumieren und blind zu glauben.

    Zitat Zitat von Buntfischer Beitrag anzeigen
    Dennoch glaube ich schon, dass unter ungünstigen Verhältnissen besser sichtbare Köder von Vorteil sind. Auch Farben spielen mit Sicherheit eine Rolle. So habe ich z. B. erlebt, dass auf Barsch in Seedorf a. RÜgen nichts ging außer violett. Schon andere Angler hatten das vor mir herausgefunden.
    Petri Heil!
    Barsche und Hechte sind Augenräuber, beide jagen eher nicht im Dunkeln/in der Nacht, auch nicht in solchen Tiefen, dass kein Tageslicht mehr eindringen würde. Selbst im Winter, in dem beide Arten eher tiefer stehen, ist das Wasser i.d.R. noch deutlich klarer, dank fehlender Algen und fehlender Schlammzufuhr durch Regenfälle. Farben spielen bei denen durchaus eine Rolle, das glaube ich auch, nur wie wichtig sie wirklich sind, darüber lässt sich ebenso streiten wie über die Farben an sich. Im Zweifel sind immer die vorkommenden Köderfische ausschlaggebend, in welche Richtung man gehen sollte.

    Zu den Fluo-Farben: Beim Meeresangeln durchaus relevant, dort schwimmen auch Fische die sie gewiss auch wahrnehmen können, im Süßwasser mehr als fraglich. In meinen Augen ist der Hype darum nur Geldmacherei. Natürlich werden das einige Angler bestreiten, die fangen schließlich auch mit UV Markern gut, weil sie daran glauben.

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    14550
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    9
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Danke Tommy80
    Wie sagte doch Friedrich II im Hinblick auf die verschiedenen Religionen? " ... hier mus ein jeder nach seiner Fasson Selich werden.“
    Alles Gute

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen