Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    89075
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lufthansa-Technik trifft Angeln

    Hallo,

    ich bin Masterstudent an der Zeppelin Universität am Bodensee. Aktuell arbeiten wir mit der Lufthansa-Technik an einem Projekt. Dabei suchen wir für das sogenannte „Strut“ einen weiteren Verwendungszweck. Bei dem „Strut“ handelt es sich um einen Karbon Teleskop-Stock, (Länge und Breite ist variabel) der normalerweise dazu dient, die Wartungsklappen eines Triebwerkes eines Flugzeuges aufzuhalten. Der Verschlussmechanismus ist einzigartig und patentiert. D.h. der Verschluss wird nicht wie bei anderen Teleskopstangen nach einer gewissen Zugkraft nachgeben.
    Ich dachte vielleicht gibt es im Angelbereich dafür Verwendung, bei bsplw. Angelruten - Zubehör oder ähnliches. Nun wollte ich in einem Forum nachfragen, ob Sie auch Möglichkeiten für den „Strut“ in diesem oder einem anderen Bereich sehen, also ob Sie sich noch andere Verwendungszwecke vorstellen können.

    Ich bin für jede Idee oder Input/Kritik sehr dankbar.

    Beste Grüße,

    Arne

  2. #2
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Kescherstab?

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Quappenonkel
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    NDS
    Beiträge
    127
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 118 Danke für 55 Beiträge
    Sie sollten diese Idee bei Angelgeräte händlern stellen,wie zb Zebco Browning Sensas..... weil diese selbst Super High End Carbon verbauen und ständig an neuen Produkten arbeiten und forschen.


    mfg

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Quappenonkel für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Moinsen,

    Kescherstab ist mir auch als erstes eingefallen.

    Würde mir den Tip von Quappenonkel zu Nutze machen...und bei der entprechenden Industrie nachfragen..

    Kommt dann bestimmt eines Tages teuer zusammen mit Matze K., Didi Ischias oder Bärbel Kowalski im Angelkatalog vor

    Grüsse & Petri
    Stefan
    ...nichts gefangen ist auch geangelt!

  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    89075
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Besten Dank schonmal für die nützlichen Infos!

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    80000
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Glaub blos nicht, dass angler nur rumsitzen, Bier trinken, und vor allem mit teleskopischen Sachen "arbeiten"! .......

  9. #7
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Wer hat denn die Patentrechte?

    Klingt ein wenig seltsam, so eine Innovation in einem Forum an den Mann/ Frau bringen zu wollen.

    Grüße
    Roland



  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an roland_p für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Hallo !

    Wie Roland_P schon geschrieben hat solltest du erst mal herrausfinden wer die Rechte an diesem Teil hat .
    Desweiteren weiß ich nicht ob die Lufthansa einfach so bereit ist ihre Teile für andere zwecke herzugeben . Außerdem muß du dann noch mit dem Entwickler bzw dem Hersteller diesen Teils klären ob sie es überhaupt wollen das ihre Flugzeugteile für etwas anderes Zweckentfremdet werden .
    Kurz gesagt du solltest erstmal das rechtliche klären bevor du dich mit deiner Idee zu weit aus dem Fenster lehnst .

    Wenn das alles geklärt ist und du von allen Seiten ein ok hast kannst du ja mal bei Herstellern von Angelgeräten anfragen ob jemand bereit ist sowas zu verarbeiten .

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an jimminy32 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von ArneB Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin Masterstudent an der Zeppelin Universität am Bodensee. Aktuell arbeiten wir mit der Lufthansa-Technik an einem Projekt. Dabei suchen wir für das sogenannte „Strut“ einen weiteren Verwendungszweck.
    Dies dürfte die Zweifler an der Rechtmäßigkeit doch etwas beruhigen

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    89075
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke. Die Rechte sind geklärt. Keine Sorge. Wir möchten hier keine Innovationen/Patente an den Mann bringen. Wir möchten lediglich Menschen mit Erfahrung fragen, ob es in ihrem "Bereich" womöglich für das neue Produkt einen weiteren Anwendungsbereich gibt.

    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Dies dürfte die Zweifler an der Rechtmäßigkeit doch etwas beruhigen

  16. #11
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Vielleicht wäre das Material auch für rodpods geeignet.
    genug Geld wird dafür Ja ausgegeben.

  17. #12
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Zitat Zitat von ArneB Beitrag anzeigen
    Danke. Die Rechte sind geklärt. Keine Sorge. Wir möchten hier keine Innovationen/Patente an den Mann bringen. Wir möchten lediglich Menschen mit Erfahrung fragen, ob es in ihrem "Bereich" womöglich für das neue Produkt einen weiteren Anwendungsbereich gibt.
    Klingt mittlerweile so, als wenn man hier möglichst günstig eine Marktforschung betreiben möchte.... ich bin raus!



  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an roland_p für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge

    Lufthansa-Technik trifft Angeln

    Naja...ich denke es ist doch legitim. Es wurde ein Produkt für einen spezifischen hochtechnologischen Bereich entwickelt und nun wird geprüft, ob sich dieser auch für andere Bereiche eignet. Ich will lieber gar nicht wissen, wo wir wären, wenn alle Produkte nur in dem Bereich genutzt worden wären, für den sie entwickelt worden sind. So eine Querschnittfunktionsprüfung ist doch durchaus vernünftig. Allerdings kann ich mir auch nichts anderes als einen Kescherstab vorstellen. Ansonsten müsstest du evtl. Noch mal die spezifischen aeigenschaften des Produktes genauer vorstellen. Dies solltest du allerdings, wie schon erwähnt, direkt bei den Herstellern tun. Viel Erfolg!

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Chris88 für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Für den Bereich Angeln taugt es definitiv nicht, wenn (Salz-)Wasser, Sand und Schlamm ein Problem bezüglich der langfristigen Funktionalität darstellt.

    Bezüglich der Kescher:
    An meinen plumpen 70er/80er Jahre Kescher, reichen heutigen Modelle kaum heran, der ist sehr leicht und trotzdem nicht aus Kohlefaser, korridiert nirgendwo und, für diese Technik wohl am relevantesten: Hat noch nicht einmal eine Arretierung. Die braucht man nur, wenn man den Kescherstock sehr hart beansprucht, u.a. weil man nie richtiges Keschern gelernt hat. Carbon bevorzuge ich in dem Bereich aber aus Prinzip nicht.

    Marktforschung? Mag sein, ideensammeln ist wohl der passende Begriff. Für Kescherstöcke oder Ruten halte ich die Technik für überflüssig, außer vielleicht im Stippbereich, mit dessen High-Tech bin ich zu wenig betraut um das abschätzen zu können.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tommy80 für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    12357
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 64 Danke für 31 Beiträge
    Mir fällt da sofort ein "Bootshaken" ein. Ich vermisse des Weiteren auf meinem Boot einen Staab mit dem ich in Baum geworfene Köder ggf. wieder "abzuppeln" kann. Vielleicht mit einer Art Haken oder Spirale vorne dran womit man die Schnur eindrehen kann!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen