Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.06.2014
    Ort
    39307
    Alter
    37
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Schwarzmundgrundeln in Sachsen-Anhalt?

    Hallo!
    Zur Zeit untersuche ich die Ausbreitung der invasiven Art Schrwarzmundgrundel (Neogobius melanostomus). Im Jahr 2012 sollen die ersten Grundeln es bis Wolfsburg (Gewässer: Mittellandkanal) geschafft haben.
    Hat von euch schon jemand eine Grundel im Gebiet von Sachsen-Anhalt gefangen? Sprich im Mittellandkanal, Elbe-Havel-Kanal, Elbe,...?
    Wenn ja, gebt mir bitte mal ein kurzes Feedback wann, wo und wie viele es waren. Danke für eure Unterstützung!
    Beste Grüße

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.06.2014
    Ort
    39307
    Alter
    37
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo!
    Hier kommt nun ein kleines update:
    Die Schwarzmundgrundeln haben es nun bis Haldensleben geschafft. Das heißt sie stehen kurz vor den Toren Magdeburgs.
    Echt krass! In nur 2 Jahren haben sie es von Osnabrück bis kurz vor Magdeburg geschafft.
    Hat von Euch schon jemand eine Grundel östlich von Haldensleben oder sogar in Magdeburg gefangen? Wie sieht es mit Fängen im Elbe-Havel-Kanal aus?
    Bitte gebt bescheid, wenn ihr etwas wisst.
    Danke!
    Beste Grüße

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fischbiologe für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2014
    Ort
    99734
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo

    Ich will mal gezielt auf Grundeln gehen, aber bei uns gibts keine. Wie ist denn so die ausbeute in Haldensleben?

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von eckhaard
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    66606
    Alter
    42
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    795
    Erhielt 1.050 Danke für 278 Beiträge
    Moin,

    eine Frage, die mich schon länger interessiert. Sind denn bereits Grundelvorkommen in irgendwelchen geschlossenen Gewässern bekannt? Über Wasservögel müssten die doch längst irgendwo eingeschleppt sein. Können sich Grundeln überhaupt in einem See etablieren?

    Gruß, David

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von eckhaard Beitrag anzeigen
    Moin,

    eine Frage, die mich schon länger interessiert. Sind denn bereits Grundelvorkommen in irgendwelchen geschlossenen Gewässern bekannt? Über Wasservögel müssten die doch längst irgendwo eingeschleppt sein. Können sich Grundeln überhaupt in einem See etablieren?

    Gruß, David
    Moin eckhaard,

    Dietmar hatte vor kurzem hier im Forum berichtet dass das Grundelvorkommen in einem Baggersee den er beangelt, stark zugenommen hat.
    Da von stetig mehr Fängen die Rede ist, denke ich schon das sie sich in einem See etablieren können.

    P.S. Hier ist der Link.
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...light=grundeln
    MFG, Nicki

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    25.11.2014
    Ort
    14452
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Schwarzmundgrundel

    Hallo , ich bin neu hier und arbeite auch an der Verbreitung zur Grundel, und zum Wolgazander in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Interessant das die Grundel schon bis Haldensleben gekommen ist, also breitet sie sich im Kanal wohl schneller als in einem Fluss wie Elbe und Oder stromauf aus. Wer kann aktuelle Fänge von grundeln oder Wolgazander bestätigen im Gebiet von Sachsen-Anhalt? Vielen Dank

  9. #7
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.340
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.072 Danke für 998 Beiträge
    Wolgazander Der war ja hier überhaupt noch nicht m Gespräch.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  10. #8
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge
    Ich wusste gar nicht dass es den Wolgazander bislang überhaupt in Deutschland gibt. Allerdings wäre das eine willkommene Bereicherung - auch auf dem Speiseplan (lecker).
    Wer sich über den Dreck vor anderer Leuts Haustüre aufregt hat den riesen linken Misthaufen vor seiner eigenen Türe übersehen. Aber es kommt noch schlimmer: Er hat ihn noch nichtmal gerochen!
    Jägerlatein?

  11. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2014
    Ort
    52531
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 213 Danke für 80 Beiträge
    Wer möchte, kann schon mal wetten, wer zuerst in Magdeburg ist.

    ist es die Schwarzmaulgrundel von Westen her oder ein neuer Gast aus dem fernen Osten Russlands.
    Diese Art breitet sich nach Westen aus und hat am Wochenende nachweislich Bayern erreicht.
    Es handelt sich um die Amur-Schläfergrundel (Perccottus glenii) aus der Familie der Zahn-Schläfergrundeln oder der unechten Grundeln.
    Als solche hat sie keine Saugscheibe wie die pontokaspischen Arten.
    Ansonsten 2 Rückenflossen und ein Schwanz wie beim Hundsfisch.


    Und so sieht der kleine Racker aus.


    Da findet man auch ausführliche Informationen zu der Art.

    http://www.neobiota.de/13813.html


    Die Art besiedelt überwiegend kleinere Stillgewässer. Sie ist in der Lage vor allem kleinere Gewässer vollkommen von Fischen und Amphibien frei zu machen. Das hat sie in Russland mehrfach bewiesen.

    Das einzige, was hier nicht stimmt, ist die Aussage, es gebe kein Vorkommen in DE. Es gibt sehr wohl einen Graben und ein kleines Seengebiet in der nördlichen Oberpfalz, an der czechischen Grenze. Möglicherweise ist die Art bereits in die Naab gelangt.Dort werden wohl bald die Preise für kleinere Weiher im Preis deutlich nachgeben.

    Gegen diese Art, ist jede Schwarzmaul ein Waisenkind.

  12. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    es gibt in Brandenburg keine Wolgazander,keine Ahnung wer den Schwachsinn in Umlauf gebracht hat

  13. #11
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.340
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.072 Danke für 998 Beiträge
    Zitat Zitat von kingfisher61 Beitrag anzeigen
    es gibt in Brandenburg keine Wolgazander,keine Ahnung wer den Schwachsinn in Umlauf gebracht hat
    Niemand. Denn er untersucht ja auch erst mal die Ausbreitung. Und diese Untersuchung kann ja ergeben, dass es keine gibt. Nur, woher weißt du es schon, dass es keine gibt?
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  14. #12
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    Niemand. Denn er untersucht ja auch erst mal die Ausbreitung. Und diese Untersuchung kann ja ergeben, dass es keine gibt. Nur, woher weißt du es schon, dass es keine gibt?
    Er liest im Kaffeesatz, oder er besucht an der Volkshochschule einen Kurs für Hellseher.

    Tight Lines Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  15. #13
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    Wolgazander Der war ja hier überhaupt noch nicht m Gespräch.
    Aber nicht völlig aus der Luft gegriffen.

    http://www.lsfv-nds.de/index.php?opt...gen&Itemid=302

    http://www.lsfv-nds.de/index.php?opt...=76&Itemid=324

    Abgesehen von diesen Meldungen aus 2012 und einer kleinen Anfrage der FDP-Fraktion an den niedersächsischen Landtag im Jahr 2013 sind mir allerdings keine weiteren Meldungen bekannt.

    In der Antwort des niedersächsischen Landtags hieß es unter anderem:
    "Bezüglich des Wolgazanders ist zurzeit nur von einer begrenzten Verbreitung im Mittellandkanal westlich von Wolfsburg auszugehen. In diesem Bereich wurden von Angelfischern bislang 114 Fänge gemeldet. Bei EIektrobefischungen konnten bislang keine Wolgazander gefangen werden."

    Könnte auch bedeuten in Wolfsburg werden gern untermassige Zander entnommen.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ...andreas.b... für den nützlichen Beitrag:


  17. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    Zitat Zitat von Bernd Zimmermann Beitrag anzeigen
    Er liest im Kaffeesatz, oder er besucht an der Volkshochschule einen Kurs für Hellseher.

    Tight Lines Bernd
    hallo Bernd wer sollte denn Wolgazander über 1000de km nach Brandenburg schleppen? in einigen von den brandenburger Gewässern (Kiesgruben)giebt es wenig Nahrung dort sind die Zander verbuttet das ist das Problem
    PS ich lese nicht im Kaffeesatz nur in frischen Eingeweiden

  18. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.06.2014
    Ort
    39307
    Alter
    37
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo mal wieder!

    Wie sieht die aktuelle Situation der Grundeln im Mittellandkanal aus? Gibt es schon Fänge in Magdeburg?
    Zum Wolgazander: Wenn jemand von Fängen im Mittellandkanal berichten kann, darf er das ruhig tun. Ich habe von Fängen bis Haldensleben gelesen. Das ist ja auch nicht weit von Magdeburg. Also wenn jemand etwas von Fängen der beiden Neubürger mitbekommt, einfach melden. Danke!
    Beste Grüße

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen