Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Flunder aus dem Rhein bei Duisburg !

    Eine ungewöhnliche Fangmeldung erhielten wir heute von unserem Mitglied Kevin Krchnak. Der 11jährige Duisburger war am 01.08.2005 mit seinem Vater und einem Freund am Rhein bei Duisburg-Walsum. Was dann aber auf den ausgelegten Tauwurm biß verschlug den drei Anglern fast die Sprache:
    eine 38 cm lange und 1 Pfund 80g schwere Flunder!


    Wer kennt weitere Fänge von Flundern im Rhein (soweit südlich)?

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    25.03.2004
    Ort
    06905
    Alter
    36
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
    Das ist abr sehr ungewöhnlich, eine Flunder in Duisburg!
    Normal leben diese Fische doch nur im Brackwasser, oder?

  3. #3
    Kleinfischfänger Avatar von Glasauge
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    41363
    Alter
    41
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    654
    Erhielt 593 Danke für 163 Beiträge
    moin,moin,

    wir haben vor ein paar jahren mal eine flunder im mahnensee bei rees gefangen.
    nachts auf tauwurm.
    der mahnensee hat eine direkte verbindung zum rhein.

    wenn ich an dem abend was getrunken hätte, hätte ich am nächsten tag geglaubt, der alkohol hätte eine gravierende wirkung gehabt (weisse mäuse usw.)
    war aber realität.

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    01.04.2004
    Ort
    90427
    Beiträge
    40
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 37 Danke für 1 Beitrag
    Na da hätte ich auch Bauklötze gestaunt...

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Auch aus Voerde haben wir heute eine "Rheinflunder" gemeldet bekommen.

    Eckhard Päth fing am 12.08.2005 im Rhein bei Voerde mit Tauwurm eine Flunder von 32 cm Länge und einem Gewicht von 1 Pfund 20g.


  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    25.03.2004
    Ort
    06905
    Alter
    36
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
    Das scheint ja als ob die Ausnahme zur Regel wird.

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Und erneut ein Plattfisch aus dem Rhein

    Aktuelle bekanntgewordene Fänge:

    Flunder:

    Fänger: unser Mitglied Rolf Keil
    Fangmonat/-jahr: 10 / 2006
    Gewässer: PLZ46 Rhein bei Voerde
    Länge: 034 cm
    Gewicht: 0 Kilo 435 Gramm



  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    61267
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 10 Danke für 7 Beiträge
    Auch ich habe Bauklötze gestaunt, als ich vor ein paar Jahren eine kleine Flunder aus dem Rhein zog. Dann hörte ich allerdings, daß das gar keine Seltenheit sei. Und tatsächlich soll es Angler geben, die regelmäßig Flundern im Rhein fangen und für die das folglich gar nichts Besonderes mehr ist.

  9. #9
    ALLROUNDER
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    26121
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    318
    Erhielt 344 Danke für 118 Beiträge

    Kann auch eine Flunder aus dem Süß(Brack-)wasser melden

    Während unseres letzten Jugendangeln fing einer der Jungs ebenfalls eine schöne Flunder in der oberen Hunte.

    Es ist schon erstaunlich, dass diese Fische bei dem geringen Salzgehalt neben Forelle, Karpfen, Zander, Hecht & Co. überhaupt existieren können. Aber Oldenburg ist ja noch nicht so weit weg von der Küste. Allerdings müssen die Fische auch erst den Weg über die Weser in den Nebenfluß Hunte finden und dann in die Obere Hunte aufsteigen, was u. a. noch durch das Huntesperrwerk (E-Werk) in Oldenburg recht schwierig ist. Die neu erstellte Fischtreppe, die das E-Werk umgeht, wir nämlich erst demnächst fertiggestellt.

    Aber dass die Fische nun auch schon soweit 'gen Süden wandern finde ich bemerkenswert!

    Übrigens die 'Hunte-Flunder' biss auf drei Maden(!).

    Allen "Flunderjägern" ein Petri Heil aus Oldenburg sowie ...
    Gruß von Herby

    ...und immer einen guten Fisch am Band!!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an KOP für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von wolfgang45
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    19055
    Alter
    62
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 268 Danke für 70 Beiträge
    Flundern ziehen weit in Flußläufe hinein, so kam früher die Flunder bevor die Staustufe Geesthacht gebaut wurde bis etwa Höhe Magdeburg in der Elbe vor.
    Sie kommen sehr gut mit reinem Süsswasser klar, müssen aber zum Laichen wieder zurück ins Meer wandern.
    Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

  12. #11
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Wink Flundern gibt es auch im Süßwasser....

    ....denn vor Jahren wurden schon Flundern, nicht so besonders groß, im Großen Bornhorster See mit Wurm gefangen, denn dieser 45 Ha große See Vereinsgewässer vom SFV Oldenburg) hat Verbindung über einen Geestrandgraben mit der Unteren Hunte, die tidenabhängig ist und ein Nebenfluss der Weser ist.

    Nicht dass die Flundern demnächst im Bodensee auftauchen??!!

    Munter bleiben
    CLIFF

    .................................................. .................................................. ......

  13. #12
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Zitat Zitat von Cliffhänger
    ....denn vor Jahren wurden schon Flundern, nicht so besonders groß, im Großen Bornhorster See mit Wurm gefangen, denn dieser 45 Ha große See Vereinsgewässer vom SFV Oldenburg) hat Verbindung über einen Geestrandgraben mit der Unteren Hunte, die tidenabhängig ist und ein Nebenfluss der Weser ist.

    Nicht dass die Flundern demnächst im Bodensee auftauchen??!!

    Munter bleiben
    CLIFF

    .................................................. .................................................. ......
    Könnte doch auf längere Sicht sogar sein.

    Wir werden es zwar nicht erleben aber durch die Veränderungen des Klimas und die evolutionären Veränderungen, die immer schneller zu laufen scheinen halte ich das durchaus für möglich. Wenn erstmal ein Stamm der im Rhein vorkommenden Flundern lernt im Süßwasser zu laichen ist die Süßwasserflunder geboren. An das Leben in Flüssen und in großen Tiefen ist sei ja bereits angepasst. Sie wäre bestimmt ein sehr erfolgreicher Fisch!
    ...sagt Steffen

  14. #13
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    47119
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hatte heute auch ne Flunder dran in Duisburg/Ruhrort

  15. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.06.2010
    Ort
    45139
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 51 Danke für 4 Beiträge
    Zitat Zitat von Caveman69 Beitrag anzeigen
    Hatte heute auch ne Flunder dran in Duisburg/Ruhrort
    Petri
    Haste kein Bild gemacht ?

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen