Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    39124
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Freillaufrolle zum Karpfenfischen ?

    Hallo

    Ich bin noch auf der Suche nach 2 Rollen für meine Spod Karpfenruten.
    Ich wil damit in der Elbe auf Aal und im Buhnenbereich auf Karpfen angeln.

    Mir wurde eine Spro Freeliner 850 emfohlen.

    Ist diese gut oder sollte ich doch was anderes nehmen ?

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    63329
    Alter
    29
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    150
    Erhielt 283 Danke für 49 Beiträge
    Hi,

    guck nach den Okuma Rollen.. z.B. die Powerliner ist in Sachen Preis - Leistung sehr gut.

    VG

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    39124
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Scheint auch eine gute Rolle zu sein .aber das Übersetzungsverhältnis ist zu wenig gegenüber der Spro Rollen.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Grundsätzlich ist eine Freilaufrolle genau das Richtige zum Karpfenangeln. Wenns es aber nur für die Elbe gedacht ist, würde ich auf einen Freilauf verzichten denn durch die starke Strömung könnte ich ihn eh nicht fein genug einstellen.

    Ich benutze an der Elbe grobes Material und deshalb hängen an meinen Brandungsruten Penn Slammer. Da weiß ich was ich hab und kann sie auch ohne Probleme im Salzwasser einsetzen.
    Die Spro Rolle sagt mir leider auch nichts, aber von den Okumas die Creative angesprochen hat, wurde hier viel Positives berichtet.
    MFG, Nicki

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hechtforelle für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    26.04.2014
    Ort
    6067
    Alter
    28
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Shimano

    Hallo also ich würde dir eine shimano empfehlen
    Mit shimano Rollen machst du nie einen Fehler
    Ich fische seit 15 Jahren nur mehr shimano und werde es auch die nächsten 15 Jahre machen
    Ich finde es sind einfach die besten Rollen


    Lg manuel

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Fischer-duo Beitrag anzeigen
    Hallo also ich würde dir eine shimano empfehlen
    Mit shimano Rollen machst du nie einen Fehler
    Ich fische seit 15 Jahren nur mehr shimano und werde es auch die nächsten 15 Jahre machen
    Ich finde es sind einfach die besten Rollen


    Lg manuel

    Hallo Fischer-duo,

    meinst du nicht dass das zu sehr verallgemeinert ist, alle Shimano Rollen als empfehlenswert anzupreisen?
    Sicherlich baut Shimano genau so wie Daiwa und Mitchell hochwertiges Angelgerät, aber im Billigsektor wirst du auch bei diesen Marken Rollen finden die man einfach nicht empfehlen sollte.
    Wäre doch schade wenn das hier jemand ließt, sich dann denkt, warum soll ich 100 Euro ausgeben wenn die 30 Euro Rolle auch top ist und schlussendlich Shimano meidet weil die Rolle die er sich gekauft hatte ja schei$$e war.
    MFG, Nicki

  8. #7
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Die Okuma Longow Baitfeeder Reihe kann ich empfehlen, ab der 60er Serie gibt es die auch mit verstärkter Achse, falls du soetwas brauchst.
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  9. #8
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Ich benutze an der Elbe grobes Material und deshalb hängen an meinen Brandungsruten Penn Slammer. Da weiß ich was ich hab und kann sie auch ohne Probleme im Salzwasser einsetzen.
    Hallo Zusammen,

    Eine Freilaufrolle bietet einige Vorzüge, aber beim Angeln mit der Selbsthakmontage sind die nicht unbedingt nötigt. Deshalb setze ich an meinen Karpfenruten auch auf eine 460er Slammer, die von der Robusheit und Bremskraft her eine klasse Rolle ist.

    Was ich auch einsetze und empfehlen kann ist die Shimano Baitrunner ST 6000 RA. Die gibt es recht günstig, z.B. hier: http://www.nordfishing77.at/r-o-l-l-...FfShtAodsGIA0w, Bremskraft passt und das eine Kugellager reicht zum Karpfenangeln völlig aus.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hi Angelhoschi,

    da haben wir ja fast den gleichen Geschmack. Mein 3 Heavy Feeder Ruten sind mit der Shimano Baitrunner DL 4000 FA bestückt. Bin sehr zufrieden damit.
    Gekauft hab ich sie hier
    http://www.nordfishing77.at/r-o-l-l-...l-4000-fa.html
    MFG, Nicki

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    12689
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 45 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von angelhoschi76 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    Eine Freilaufrolle bietet einige Vorzüge, aber beim Angeln mit der Selbsthakmontage sind die nicht unbedingt nötigt. Deshalb setze ich an meinen Karpfenruten auch auf eine 460er Slammer, die von der Robusheit und Bremskraft her eine klasse Rolle ist.

    Was ich auch einsetze und empfehlen kann ist die Shimano Baitrunner ST 6000 RA. Die gibt es recht günstig, z.B. hier: http://www.nordfishing77.at/r-o-l-l-...FfShtAodsGIA0w, Bremskraft passt und das eine Kugellager reicht zum Karpfenangeln völlig aus.
    Wie wichtig ist denn das Kugellager und warum???

    Gesendet von meinem XT1032 mit Tapatalk

  14. #11
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Je mehr Kugellager, umso reibungsärmer und leichter läuft das Getriebe, umso weniger Verschleiß ist zu beklagen, vor allem bei hohem Kraftaufwand im Drill.

    1 Kugellager nur? Respekt... wie läuft der Drill von größeren Kameraden?

    Aber es gilt auch:
    Die Rolle funktioniert nur so gut wie das Zusammenspiel Kugellager/Wälzlager und Getriebe.
    Besser wenige gute Kugellager und ein gutes Getriebe als viele schlechte Kugellager...!

    Und... viele Kugellager kaschieren manchmal Schwächen in der Konstruktion der Rolle. Kommt bei gefestigten Brand sauf dem Markt zwar kaum noch vor, ist aber durchaus denkbar...

    Es gibt so gar Rollen, da ich das Schnurführungsröllchen kugelgelagert... ohne Worte!
    Geändert von HTK (08.05.2014 um 15:44 Uhr)
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  15. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    12689
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 45 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von HTK Beitrag anzeigen
    Je mehr Kugellager, umso reibungsärmer und leichter läuft das Getriebe, umso weniger Verschleiß ist zu beklagen, vor allem bei hohem Kraftaufwand im Drill.

    1 Kugellager nur? Respekt... wie läuft der Drill von größeren Kameraden?

    Aber es gilt auch:
    Die Rolle funktioniert nur so gut wie das Zusammenspiel Kugellager/Wälzlager und Getriebe.
    Besser wenige gute Kugellager und ein gutes Getriebe als viele schlechte Kugellager...!

    Und... viele Kugellager kaschieren manchmal Schwächen in der Konstruktion der Rolle. Kommt bei gefestigten Brand sauf dem Markt zwar kaum noch vor, ist aber durchaus denkbar...

    Es gibt so gar Rollen, da ich das Schnurführungsröllchen kugelgelagert... ohne Worte!
    Also muss man die gesunde Mitte finden?? Habe schon Rollen mit 11 Kugellager gesehen die vom Preis her relativ billig waren und dann welche die nur 2-4 hatten aber preislich bei 100€+ lagen.

    Gesendet von meinem XT1032 mit Tapatalk

  16. #13
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Zitat Zitat von HTK Beitrag anzeigen
    Je mehr Kugellager, umso reibungsärmer und leichter läuft das Getriebe, umso weniger Verschleiß ist zu beklagen, vor allem bei hohem Kraftaufwand im Drill.

    1 Kugellager nur? Respekt... wie läuft der Drill von größeren Kameraden?
    Die wohl robustesten Rollen, die jemals gebaut wurden, kamen mit nur einem (großen) Kugellager aus.

    Inzwischen werden Rollen mit Kugellagern überladen, wie du richtig andeutest. Hier zwei Kugellager im Rollengriff, dort vier am Kurbelarm.. irgendwann sind's dann über 10 und der naive Käufer glaubt: Viele Kugellager ist Qualität, inzwischen ist das bei den teuersten Modellen nicht anders. Die Unterschiede liegen im Detail: Kugellager kosten Geld, sind aber auch in schlechter Qualität günstig zu haben.

    Übrigens: Den meisten "Kraftaufwand im Drill" übt man besser immer über die Rute aus, die ist dazu da einen Fisch zu drillen, nicht das Rollengetriebe.

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Tommy80 für den nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Zitat Zitat von Tommy80 Beitrag anzeigen
    Übrigens: Den meisten "Kraftaufwand im Drill" übt man besser immer über die Rute aus, die ist dazu da einen Fisch zu drillen, nicht das Rollengetriebe.
    Da hast du vollkommen Recht!!

    Ich stelle es mir jedoch so vor, dass man im Drill zwar nicht mit der Rolle oder dem Getriebe aktiv Druck ausübt, dennoch nimmt die Rolle Kraft auf und muss widerstehen. Wenn jetzt noch die Bremse unter Druck arbeitet und Schnur releast, dann hat zwar nicht das Getriebe etwas davon, sondern die Lager, die die Spule führen.
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  19. #15
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Zitat Zitat von artur126 Beitrag anzeigen
    Also muss man die gesunde Mitte finden?? Habe schon Rollen mit 11 Kugellager gesehen die vom Preis her relativ billig waren und dann welche die nur 2-4 hatten aber preislich bei 100€+ lagen.

    Gesendet von meinem XT1032 mit Tapatalk
    Ich persönlich würde von Rollen mit 11 Lagern (siehe auch den Post oben: Kugellager im Rollenhebel... wozu??) absehen, egal, wie teuer die sind.
    Ein gutes Kugellager kostet nunmal Geld und auch ein gutes Gehäuse und erst Recht ein gutes Getriebe!

    Lieber auf bewährte Marken setzen (Daiwa, Shimano, Okuma, ...), 3-5 Kugellager und einem robusten Gehäuse.
    Die bekommst du schon ab 50-60 EURO aufwärts und funktionieren gut.

    Ich angle seit Jahren schon die Okuma Longbow Serie in unterschiedlichen Größen und sie machen ihre Arbeit gut. Sauber Schnurlegung, sehr gute Bremse und gut einstellbarer Freilauf, Die Rollen kosten zwischen 44 und 70 EURO, wenn du nach Angeboten suchst (nicht Askari!).
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an HTK für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen