Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 43
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.08.2012
    Ort
    08451
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 324 Danke für 59 Beiträge

    Tagesfanglimit nach 30 min. erreicht und nun?

    Zitat Zitat von Troutlover Beitrag anzeigen
    Danke für diese deine tolle waidmännische Einstellung, findet man nicht sehr häufig

    Petri und T.L.

    Wolfgang
    Also ich nehme an du hast die drei Forellen sofort getötet? Bei uns in Sachsen steht in der Gewässerordnung, das nach erreichen der Fangbegrenzung das Angeln SOFORT einzustellen ist! Gehe stark davon aus, das dieser Punkt in jedem Bundesland gleich behandelt wird. Daher verstehe ich nicht, wieso das einstellen des Angelns von Troutlover respekt verdient, alles andere wäre respektlos gewesen!
    Wie ist es mit dieser Regelung in anderen Bundesländern, gibt es eins wo man nicht sofort das Angeln einstellen muß?

    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    Zitat Zitat von trout67 Beitrag anzeigen
    Also ich nehme an du hast die drei Forellen sofort getötet? Bei uns in Sachsen steht in der Gewässerordnung, das nach erreichen der Fangbegrenzung das Angeln SOFORT einzustellen ist! Gehe stark davon aus, das dieser Punkt in jedem Bundesland gleich behandelt wird. Daher verstehe ich nicht, wieso das einstellen des Angelns von Troutlover respekt verdient, alles andere wäre respektlos gewesen!
    Wie ist es mit dieser Regelung in anderen Bundesländern, gibt es eins wo man nicht sofort das Angeln einstellen muß?

    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2
    Ich hätte noch auf Weißfische weiterangeln dürfen, dabei wäre es aber natürlich möglich gewesen eine Forelle zu verangeln. Ich hatte halt nur die Fangbegrenzung für Forellen erreicht.

  3. #3
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von trout67 Beitrag anzeigen
    Bei uns in Sachsen steht in der Gewässerordnung, das nach erreichen der Fangbegrenzung das Angeln SOFORT einzustellen ist!
    Ich lerne ja immer wieder gern dazu. Daher meine Frage: Kannst du mir mal zeigen wo genau dies steht?
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an ...andreas.b... für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.004
    Abgegebene Danke
    2.409
    Erhielt 4.056 Danke für 1.312 Beiträge
    Zitat Zitat von ...andreas.b... Beitrag anzeigen
    Ich lerne ja immer wieder gern dazu. Daher meine Frage: Kannst du mir mal zeigen wo genau dies steht?
    Und wenn Du schon dabei bist.....beleg mir mal Deine Aussage über BaWü, da Du ja kein Bundesland kennst, in welchem dies nicht so wäre. Ich bin gespannt.

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.08.2012
    Ort
    08451
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 324 Danke für 59 Beiträge
    Also Leute, ich werde mich präziser ausdrücken! Warranty schrieb, nach dem erreichem vom Fanglimit hat er das Angeln eingestellt auf Forellen, so habe ich das verstanden und ich bin mir sicher, das dies in jedem Bundesland so Gesetz ist oder kennt jemand eine andere Regelung?
    Troutlover meinte, respekt für die tolle waidmänische Einstellung! Ich finde aber, das es das Normalste ist und keinen Respekt verdient! Wie gesagt, MEINE Meinung!!!!!!
    In Sachsen ist das in der Gewässerordnung unter Punkt 3.1.- 3.2. geregelt. Um gleich vorzubeugen, Fische die gehältert werden, müssen sofort eingetragen werden, also ist auch kein austauschen möglich.
    Nochmals, wenn jemand ein Bundesland kennt , wo man nach erreichen des Fanglimits das Angeln auf die dem Limit unterliegenden Fische nicht einstellen mus, würde ich mich freuen wenn er mir das mitteilt!
    Hallo Warranty, sollte keine Kritik an dir sein, du hast dich absolut korrekt und NORMAL verhalten!
    Bin mir aber im klaren, das es viele Fischwilderer gibt, die es nicht interessiert solange niemand zuschaut, aber dann laut schreien es muss mehr besetzt werden!
    Hoffe jetzt hat jeder verstanden und den Beitrag genau gelesen.
    Zum Thema Bilder von Fängen kann ich nix beisteuern, da ich selten welche mache, nur bei aussergew. Fischen. Angeln war ich öfter und hab es auf Plötzen, Rotfedern bis 28 und drei Aalen bis 66 cm gebracht, bin also ganz zufrieden bis jetzt.:thumbup:

    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    42553
    Alter
    62
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    1.070
    Erhielt 236 Danke für 96 Beiträge
    @ trout 67 (hast du auch einen Vornamen?)

    1. Fangbegrenzungen sind nicht landeseinheitlich per Gesetz geregelt,
    sondern meist in den Gewässerordnungen, die sich die Verbände oder Vereine selber geben !!!
    2. Hältern von Fischen wird hier in NRW gar nicht mehr gern gesehen!!!
    3. Warranty hätte auch weiterfischen können mit der Begründung, dass er jetzt auf Barsch oder Döbel aus sei, denn diese unterliegen meist keiner Fangbegrenzung!
    4. Deshalb habe ich warranty meinen Respekt gezollt!

    5. Da dieses Verhalten durchaus nicht üblich ist, hielt ich es für angebracht,
    das mal zu erwähnen; ich wußte dabei allerdings nicht, dass es hier Member gibt, denen sogar ein Lob sauer aufstößt

    Petri und noch einen schönen Sonntag

    Wolfgang

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Troutlover für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Zitat Zitat von Troutlover Beitrag anzeigen
    @ trout 67 (hast du auch einen Vornamen?)

    1. Fangbegrenzungen sind nicht landeseinheitlich per Gesetz geregelt,
    sondern meist in den Gewässerordnungen, die sich die Verbände oder Vereine selber geben !!!
    2. Hältern von Fischen wird hier in NRW gar nicht mehr gern gesehen!!!
    3. Warranty hätte auch weiterfischen können mit der Begründung, dass er jetzt auf Barsch oder Döbel aus sei, denn diese unterliegen meist keiner Fangbegrenzung!
    4. Deshalb habe ich warranty meinen Respekt gezollt!

    5. Da dieses Verhalten durchaus nicht üblich ist, hielt ich es für angebracht,
    das mal zu erwähnen; ich wußte dabei allerdings nicht, dass es hier Member gibt, denen sogar ein Lob sauer aufstößt

    Petri und noch einen schönen Sonntag

    Wolfgang

    Ich find dein Lob völlig i.o.

    Nur möchte ich anmerken das ihr gerne eine Eigenen Thread erstellen könnt um weiter darüber zu diskutieren und nicht diesen in dem Fänge gepostet werden sollen zuzumüllen.
    Danke
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Manuel1902 für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.08.2012
    Ort
    08451
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 324 Danke für 59 Beiträge
    @Troutlover, du must die Beiträge richtig lesen lernen!!!! Ich schrieb das er das Angeln auf ,, Forellen“ einstellen musste, ist normal weil er das Fanglimit der Fischart Forelle erreicht hat und das dürfte überall so in Deutschland sein. Aber ich habe das hier schon in vielen treats gesehen, das Leute Beiträge kritisieren ohne sie richtig gelesen oder verstanden zu haben!!!
    Dazu nichts mehr und zurück zum Thema.

    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2

  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    42553
    Alter
    62
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    1.070
    Erhielt 236 Danke für 96 Beiträge
    Zitat Zitat von trout67 Beitrag anzeigen
    Also ich nehme an du hast die drei Forellen sofort getötet? Bei uns in Sachsen steht in der Gewässerordnung, das nach erreichen der Fangbegrenzung das Angeln SOFORT einzustellen ist! Gehe stark davon aus, das dieser Punkt in jedem Bundesland gleich behandelt wird. Daher verstehe ich nicht, wieso das einstellen des Angelns von Troutlover respekt verdient, alles andere wäre respektlos gewesen!
    Wie ist es mit dieser Regelung in anderen Bundesländern, gibt es eins wo man nicht sofort das Angeln einstellen muß?

    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2
    Sorry Anonymus (deinen Vornamen verrätst du uns ja nicht)

    1. Lasse ich mir nicht von Dir sagen, was ich zu lernen habe und
    2. solltest Du noch mal deinen 1. Beitrag oben dahingehend überprüfen,
    wo du etwas vom Einstellen des Angelns auf Forellen schreibst????????
    3. Solltest du aufhören, mit Vermutungen (..gehe stark davon aus..; ..das dürfte überall in Deutschland so sein...) zu argumentieren.

    So, habe fertig und sorry an alle anderen für off topic!!

    Wolfgang PS: Ich habe nichts dagegen, wenn ein MOD diesen Quatsch in einen anderen Thread verschiebt, aber auch dort werde ich nichts mehr dazu sagen!
    Geändert von Troutlover (27.04.2014 um 18:46 Uhr)

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Troutlover für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Sorry, dass ich den OT in diesem Threat noch mal verlängern muss

    Zitat Zitat von trout67 Beitrag anzeigen
    Bei uns in Sachsen steht in der Gewässerordnung, das nach erreichen der Fangbegrenzung das Angeln SOFORT einzustellen ist!
    Zitat Zitat von ...andreas.b... Beitrag anzeigen
    Ich lerne ja immer wieder gern dazu. Daher meine Frage: Kannst du mir mal zeigen wo genau dies steht?
    Zitat Zitat von trout67 Beitrag anzeigen
    In Sachsen ist das in der Gewässerordnung unter Punkt 3.1.- 3.2. geregelt.
    In Punkt 3.1. bis 3.3. sind die Fangbegrenzungen geregelt, richtig. Aber mit keiner Silbe kann ich den von dir angeführten Aspekt finden, dass "nach erreichen der Fangbegrenzung das Angeln SOFORT einzustellen ist".
    Zitat Zitat von GWO des LVSA
    3. Fangbegrenzungen- und bestimmungen
    3.1. In allgemeinen Angelgewässern dürfen je Angeltag (Kalendertag) insgesamt
    nicht mehr als 3 Fische (jedoch von den Raubfi scharten Hecht und
    Zander insgesamt 2 Fische) der nachfolgend mit Fangmengen belegten
    Arten gefangen und mitgenommen werden.
    Im Fang dürfen maximal enthalten sein:
    1 Stück Lachs, Meerforelle, Seeforelle, Seesaibling, Störhybride
    2 Stück Aal, Äsche, Bachforelle, Bachsaibling, Graskarpfen, Hecht, Karpfen,
    Zander
    3 Stück Barbe, Gr. Maräne, Regenbogenforelle, Schleie
    Das Hältern von Salmoniden ist verboten.
    Zusätzlich zu o. g. Regelungen dürfen je Angeltag (Kalendertag) maximal
    5 Barsche mit einer Länge über 30 cm entnommen werden.
    3.2. In Salmonidengewässern ist nur die Fangmenge für Salmoniden auf
    3 Stück je Angeltag (Kalendertag) begrenzt.
    Im Fang dürfen maximal enthalten sein:
    1 Stück Lachs, Meerforelle, Seeforelle, Seesaibling
    Das Hältern von Salmoniden ist verboten.
    3.3. Die Regelungen bezüglich der Mindestmaße, Schonzeiten und Fangbegrenzungen
    werden in Anlage 3 dargestellt und sind einzuhalten!
    Also noch mal meine Frage. Wo steht dies?
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  15. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei ...andreas.b... für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.549
    Abgegebene Danke
    5.824
    Erhielt 5.375 Danke für 1.716 Beiträge
    Zitat Zitat von trout67 Beitrag anzeigen
    ......... Bei uns in Sachsen steht in der Gewässerordnung, das nach erreichen der Fangbegrenzung das Angeln SOFORT einzustellen ist!............
    Ich habe in der aktuellen Ausgabe der Gewässerordnung des Landesverbandes Sachsen nichts dazu gefunden. Nicht einmal im "Ehrenkodex". Wo genau steht das?

    interessiert mich sehr, da ich oft in Sachsen fische und dort als Gastangler natürlich nichts falsch machen möchte.

    Fliege 2
    Geändert von Fliege 2 (27.04.2014 um 21:40 Uhr)

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.08.2012
    Ort
    08451
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 324 Danke für 59 Beiträge
    Zitat Zitat von Troutlover Beitrag anzeigen
    Sorry Anonymus (deinen Vornamen verrätst du uns ja nicht)

    1. Lasse ich mir nicht von Dir sagen, was ich zu lernen habe und
    2. solltest Du noch mal deinen 1. Beitrag oben dahingehend überprüfen,
    wo du etwas vom Einstellen des Angelns auf Forellen schreibst????????
    3. Solltest du aufhören, mit Vermutungen (..gehe stark davon aus..; ..das dürfte überall in Deutschland so sein...) zu argumentieren.

    So, habe fertig und sorry an alle anderen für off topic!!

    Wolfgang PS: Ich habe nichts dagegen, wenn ein MOD diesen Quatsch in einen anderen Thread verschiebt, aber auch dort werde ich nichts mehr dazu sagen!
    Ergab sich für mich aus warrantys Beitrag das er das Angeln eingestellt hat wobei er gezielt auf Forellen fischte!
    Habe darum aber einen zweiten Beitrag geschrieben, in welchem ich mich versucht habe präziser auszudrücken und darauf bezog sich das richtige Lesen von dir. Ich denke ausserdem das auch in deinem Verein du das Angeln auf eine Fischart einstellen must, wenn diese einer Fangbegrenzung unterliegt und du das Limit erreicht hast. Wenn nicht dann toll für euch, da können dann natürlich zB auch 10 Bafos mit, um so schneller ist der Beitrag wieder rein.
    Ich kenne deinen Namen auch nicht, aber das macht doch nix oder was sollte das ändern, da ich wohl eh keinen treffen werde von hier. Ansonsten kann ich per PN mich bei dem betr melden oder?:D

    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2

  19. #13
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.549
    Abgegebene Danke
    5.824
    Erhielt 5.375 Danke für 1.716 Beiträge
    Hallo Trout67,

    wahrscheinlich hast Du meine Frage überlesen? Wo steht denn nun was, zum Thema "Aufhören beim Angeln"?

    Fliege 2

  20. #14
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hallo zusammen,

    verstehe ehrlich gesagt die ganze Problematik nicht.
    Fanglimit erreicht, heißt entweder Gewässer oder Zielfisch wechseln oder halt Angeln einstellen. Was gibts da groß drüber zu diskutieren?

    Gruß Fairbanks

  21. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Fliege 2 Beitrag anzeigen
    Wo steht denn nun was, zum Thema "Aufhören beim Angeln"?

    Fliege 2
    Bei mir in der Vereinsgewässerordnung!
    Tagesfanglimit ist auch gleich Wochenfanglimit an einem Bach, untermaßige verangelte Forellen müssen entnommen werden und zählen beim Limit dazu, nach erreichen des Limits ist das angeln einzustellen! Das ganze ist übrigens im wöchentlichen Wechsel mit nem anderen Bach, heißt in einer Woche an einem Tag an dem Bach die nächste Woche an einem Tag am anderen Bach und wurde das Limit nicht erreicht, Pech gehabt.

    Und damit keine Fragen aufkommen, etwa bei den Aktuellen Fängen wo gleich ein paar nachgucken und zählen werden, mir stehen noch zwei Bäche ohne Tages- Wochen- oder Jahreslimit zur Verfügung!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen