Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Yasei Aspius, gibt es Unterschiede zur "Alten"?

    Hallo
    bei der Rute gibt es ja eine ältere Rute und eine neue mit weißer Spitze. Die alte Rute hatte glaub ich auch eine Endkappe zum ausbalancieren, wie ist das bei der neuen Rute, kann man die noch ausbalancieren?

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Die neue kannste nicht ausbalancieren, also können tust du es schon aber dazu musst du den Griff unten öffnen. Ein Spezl von mir hat die Yasei in 270cm 7-28gr. und er sagt sie sei sehr Kopflastig, er hat ne Stradic 3000 FJ drauf.
    Er hat sie unten geöffnet und sich dann ein stück Edelstahl drehen lassen das Perfekt ausgewogen ist und hinein passt. Aber es ist halt immer so ne Sache mit dem öffnen einer neuen Rute......Garantie Is dann vorbei........
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  3. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Ron17
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    22143
    Alter
    38
    Beiträge
    765
    Abgegebene Danke
    1.993
    Erhielt 3.137 Danke für 516 Beiträge
    Ich habe besagte Rute auch in 7-28g, selbst mit meiner 4000er stradic fj ist sie noch sehr kopflastig.

  4. #4
    Einfach nur Angler Avatar von Pablo
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    88212
    Beiträge
    566
    Abgegebene Danke
    838
    Erhielt 619 Danke für 207 Beiträge
    Der Blank soll auch ein kompelett neuer sein.
    Das Wurfgewicht der alten 7-28er war weit höher, die neue muss wohl ebefalls etwas dürber liegen, jedoch nicht mehr gar so viel. Infos hab ich von nem Shimano Vertreter.

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Hab mich grad zufällig mjt meinem Kumpel darüber unterhalten, und zwar hat er 80gr. reingemacht das sie anständig in der Balance ist
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Zitat Zitat von Manuel1902 Beitrag anzeigen
    Hab mich grad zufällig mjt meinem Kumpel darüber unterhalten, und zwar hat er 80gr. reingemacht das sie anständig in der Balance ist
    Kann man nicht einfach auch eine 4000er Rolle verwenden um Sie einigermaßen auszubalancieren?

  7. #7
    Einfach nur Angler Avatar von Pablo
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    88212
    Beiträge
    566
    Abgegebene Danke
    838
    Erhielt 619 Danke für 207 Beiträge
    Da Du ne Rute normalerweise am Rutenfuß hälst hat die Rollengröße so gut wie keinen Einfluss auf die Balace einer Rute.

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Zitat Zitat von Pablo Beitrag anzeigen
    Da Du ne Rute normalerweise am Rutenfuß hälst hat die Rollengröße so gut wie keinen Einfluss auf die Balace einer Rute.
    Genau.....
    Und wenn du ne 6000er montierst wirds auch nicht besser
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  9. #9
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    @ Pablo : Da hat wohl Einer in Physik aufgepasst
    Es gibt auch Angler die halten ihre Ruten ( den Fuß der Rolle zwischen Zeigefinger und Mittelfinger ,mach ich ) verschieden . Also haben Wir die Unbekannte X
    Mir wurde als ich anfing mit Angeln nicht der Ratschlag gegeben die Rute ohne Rolle in der Hand zu spüren . Da hast Du eine Rute begeistert in die Hand genommen und warst stolz dir diesen Stecken leisten zu können . Ich bin im Laufe der Zeit auch dahinter gekommen was mir zuträglich ist und wie ich am Besten damit zurecht komme . Also wenn ich eine Angel in die Hand nehme und kaufen will muß sie meinen Bedürfnissen entsprechen . Ich will sie spüren und habe dann aber auch schon die Rolle dazu im Kopf .
    Wie von einem Vorredner beschrieben , ist ein Nachrüsten mit Problemen
    verbunden und macht die Rute schwerer . Allerdings
    verstehe ich auch das Thema die optimale Rute zu finden . Ich habe mir mal ( lange her ) bei Weckesser eine Angel nach meinen Anforderungen bauen lassen die ich heute noch zufrieden fische und merke trotzdem wie sich heute das Material verändert hat . Auch ich .
    Lieber Gruß , Hansi
    Geändert von hansi61 (14.04.2014 um 14:56 Uhr) Grund: Grammmmattiiig
    Ich Denke , also bin ich

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen