Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    WurmTunker
    Registriert seit
    05.03.2014
    Ort
    76661
    Alter
    21
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Arrow Wie kann man Wurmarten unterscheiden?

    Habe mir vor paar tagen ein paar große Styroporboxen angelegt und habe schon die ersten mit Tauwürmern, die ich auf dem Feld gefangen habe befüllt :D
    Nun wollte ich eine 2. mit Mistwürmern befüllen, da ich gelesen habe, dass man diese züchten kann, also habe ich mich im Internet festgestellt, dass der Begriff ''mistwurm'' scheinbar groß ist und dass es mehrere Arten gibt. Kann mir jemand sagen welche Arten sich vertragen, wie ich die unterscheide und wie es mit der Zucht aussieht?
    die Arten hab ich gelesen:
    Dendrobena, Eisenia, Allolobophora

    Danke im voraus

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    16348
    Alter
    58
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    293
    Erhielt 63 Danke für 43 Beiträge
    Hallo Dajai.

    einfach die Suchfunktion benutzen und Stichwort eingeben, dann bekommst Du alles wissenswerte um die Würmer selbst zu züchten.


    Gruß Jürgen

  3. #3
    WurmTunker
    Registriert seit
    05.03.2014
    Ort
    76661
    Alter
    21
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Als ob ich da nich schon drauf gekommen wäre
    Mir geht es mehr darum wie ich die unterscheide und wo ich welche Wurmart finde.

  4. #4
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.444
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  5. #5
    WurmTunker
    Registriert seit
    05.03.2014
    Ort
    76661
    Alter
    21
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    hm.. die Seite ist auch sehr allgemein gehalten..
    hab aber herausgefunden, dass Allolobophora die komischen grauen Würmer sein sollen :D
    Jetzt interessiert mich nur noch wie ich die anderen beiden Arten unterscheide :/
    Trotzdem danke

  6. #6
    Venatio Esox Lucius Avatar von Philsnyda
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    40231
    Alter
    35
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    559
    Erhielt 540 Danke für 184 Beiträge
    Ich hab hier eine Seite gefunden, die Würmer anbietet und auch in Ansätzen die Unterschiede erklärt:
    http://www.superwurm.de/futterwuermer.htm
    Wurm ist nicht gleich Wurm Kompostwürmer und Rotwürmer sind allgemeine Begriffe, welche für einige wenige verschiedene Würmer verwendet werden. Der Kompostwurm Eisenia foetida (Mistwurm) ist wegen seines Sekretes für Futtertiere nicht genießbar. Bei unseren Riesen-Rotwürmern handelt es sich um Eisenia Hortensis, bekannt auch als Dendrobena (bekannter Angelwurm). Dieser Wurm ist wesentlich größer als sein kleiner Artgenosse der Mistwurm. Er sondert zwar auch ein Sekret ab, ist aber freßbar. Es ist ein zäher Kampfwurm und daher ggf. für einige Tiere eine Herausforderung. Der Eisenia foetida (Mistwurm) unterscheidet sich für den Laien kaum von dem Eisenia hortensis (Riesen-Rotwurm). Bis auf die Größe, der Mistwurm wird nur ca. 0,35g schwer und der Riesen-Rotwurm kann sogar bis 2,4g schwer werden. Unsere "Großen" Riesen-Rotwürmer sind ca. 1,6g schwer die "Minis" bis ca. 0,7g. Neben dem Kompostwurm Eisenia foetida gibt es in heimischen Kompostern auch oft den Rotwurm Lumbricus rubellus, ein Streubewohner mit durchgehend roter Färbung und etwas kräftiger als Eisenia foetida. Dieser Wurm hat auch kein schädliches Sekret. Er wird jedoch nicht gezüchtet und kommt oft gemischt mit dem Mistwurm vor. Er findet sich halt im Kompost ein oder auch nicht. Tierbesitzer berichten immer wieder von ganz unterschiedlichem Fressverhalten ihrer Tiere, wenn Würmer verfüttert werden. Da die verschiedenen Würmer sich vom Laien kaum unterscheiden lassen, trägt dies vielleicht auch zu den unterschiedlichen Erfahrungen im Fressverhalten von Würmern bei. Kommerzielle Wurmzucht wird nicht mit Klärschlamm oder schädlichem Abfall betrieben. Es ist richtig, das Würmer auch zur Klärschlammbeseitigung und Müllreduzierung eingesetzt werden, da sie Schwermetalle abbauen und natürlich besten Wurmhumus daraus produzieren. Die Würmer fühlen sich wohl und vermehren sich. Allenfalls wird Pferdemist oder Bioabfall zu Mistwurm-Zucht verwendet und dann auch mit entsprechendem Substrat im Eimer geliefert. Der Tauwurm (Lumbricus terrestris) wird in der Regel aus Kanada importiert und wird daher auch als Kanadian Nightcrawler verkauft. Der Tauwurm kann nicht gezüchtet werden, auch wenn vereinzelt Nachkommen bei der Hälterung beobachtet werden. Er wird in bestimmten Gebieten in Kanada von Hand gesammelt, gelagert und dann in den Handel gebracht. Auf Grund von Umweltveränderungen und zu hoher Ausbeutung hat sich jedoch die Qualität der Würmer verändert. Wenn der Tauwurm im Handel ist, hat er in der Regel einen mehrmonatigen Aufenthalt in Kühllagern hinter sich
    Die hier kann die vielleicht auch was nützen, besonders die Links zum züchten und selberbauen...http://www.angler-seiten.de/tipps/an...bena-mistwurm/
    Geändert von Philsnyda (07.03.2014 um 12:52 Uhr) Grund: Link nachgetragen
    MfG,
    Phil

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg !


  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Philsnyda für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen