Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    zeefix
    Gastangler

    Erfahrungsbericht Uli Beyer Baitjigger M

    Liebe Angelkollegen/innen,

    da ich bei uns noch keinen Test- oder Erfahrungbericht über die Uli Beyer Baitjigger M in 2,40m gelesen habe, versuche ich mich mal, euch die Rute zu beschreiben.

    Kurz zu mir:

    Ich beangel mehrere Seen im Allgäu und sehr wenige kleinere Fließgewässer. Die Hauptseen an denen ich vorzugsweise bin, sind der Große Alpsee, der Rottachspeicher und der Niedersonthofener See.
    D.h. ich angel in Stillgewässern mit ner Durchschnittlichen Tiefe von ca. 20m. Meine bevorzugte und zu 90% praktizierte Angelart ist das Jiggen mit Gummiködern, sowie viele Finesse-Arten (Drop-Shot,Carolina/Texas Rig) vom Boot aus.

    Meine Zielfische sind Zander, Barsche und notgedrungen der Hecht .

    Jetzt zur Rute....

    Basisdaten:

    Die Rute ist ein Double Slit Carbon Blank, ein Material, dass viele gute Eigenschaften einer Rute (Ködergefühl, Drilleigenschaften, Auswerfen) zusammenfasst und erst richtig die Vorteile unter Zug bzw Druck ausspielt.
    Genauer kann ich leider nichts zum Material sagen, da reichen meine Physik/Chemiekenntnisse nicht aus

    Die 2,40m lange/kurze Rute hat ein Wurfgewicht (Wg) von 0-50 gr. Ich finde dieses Wg auch sehr realistisch. Das optimale Wg liegt bei ca. 25-35gr.!

    Die Rute hat große SIC-Ringe die sehr gut verarbeitet sind, die Wicklungen an den Ringen sind 1A, die Steckverbindung ist ebenso tadellos.
    Als Rollenhalter ist ein FUJI Fabrikat verbaut, dass sich von oben inklusive Korkstück runterschrauben lässt, um die Rolle zu fixieren.
    Da wackelt auch nichts und löst sich ebenso wenig. Der durchgehende Korkgriff wird dann durch 2 Kontergewichte (2*16gr.), die auch abnehmbar sind, mit einer verschraubbaren Endkappe abgerundet.
    Insgesamt wiegt sie 192gr (160gr + 2*16gr). Sie liegt komplett ausgewogen in der Hand.


    Die Rute am Wasser

    Ich fische sie meistens mit Ködern zwischen 9cm und 13cm, versehen mit einem 7-18gr Kopf. Die Wurfeigenschaften sind sehr gut, die Rute läd sich schön auf und gibt die Energie auch sofort wieder frei.
    (Eine Meterangabe lass ich weg, da noch viel mehr Einflüsse ein Rolle spielen.) Ich merkt mit dieser Rute das Aufkommen auf den Grund sowohl mit einem 7gr Jig, als auch mit einem 18gr Kopf.
    Ich geh sogar so weit, dass ich ziemlich genau sagen kann, was ich für einen Gewässergrund habe. Interessant wird es bei einem Biss! Das ist wie ein kleiner Stromschlag, der in den Arm geht.
    Der Blank leitet die Vabration sehr gut weiter und ist straff genug einen mittleren* Anhieb zu verwandeln.

    *(Ich schreibe das so, weil ich des öfteren sehe, dass der Anhieb teilweise bis weit hinter den Kopf geht. Also z.B. von der 9Uhr stellung bis zur 1Uhr Stellung. Ist bei mir nicht so, es reicht ganz locker die 10-11 Uhr Stellung.)

    Im Drill werden die Fluchten von der Spitze erstmal etwas abgefedert, dass die Bremse der Rolle auch etwas Zeit hat anzuspringen.
    Ansonsten bleibt der Blank ab dem 2-3 Ring sehr straff und führt den Fisch sicher zur Landung. Bei großen Brocken biegt sich der Blank allerdings bis ca. 30cm vor das Griffstück.
    Somit also eine Semiparabolische Aktion mit einem starken, dem Wg angepassten Rückgrat.

    Ich habe bis jetzt mit der Rute einige 40+ Barsche einge Zander bis 75cm und ein paar Hechte (max 98cm) mit dieser Rute gedrillt. Bei einem kleinen Wels (vielleicht 90 - 120cm) hatte ich wenig Chance.

    Ich kann diese Rute wirklich nur jedem ans Herz legen, der eine Made in Japan Rute mit sehr guten Eigenschaften und einem moderaten Preis von 150€ haben will.
    Für mich bis jetzt eine der besten Jigruten auf dem Markt in einem Preissegment bis 250€.

    http://www.gerlinger.de/hechtruten/9...wg+_50g/87135/

    (Ab Mai werde ich auch mal eine Fox Rage Terminator Shad Jigger direkt vergleichen, da mir schon ein paar gesagt haben, dass es diese Rute mir der Baitjigger aufnehmen könnte. (Preis 239€)


    Ich hoffe ihr könnt was mit dem Bericht anfangen und er hilft euch etwas. Falls es was zu berichtigen gibt, teilt es mit bitte mit.

    Schöne Grüße
    Geändert von zeefix (03.03.2014 um 11:54 Uhr)

  2. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei zeefix für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Einfach nur Angler Avatar von Pablo
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    88212
    Beiträge
    566
    Abgegebene Danke
    838
    Erhielt 619 Danke für 207 Beiträge
    Hallo Zeefix, danke für den ausführlichen Bericht zur Rute.

    Ein paar Bilder dazu wären Klasse.

    Den Wels konntest Du mit der Rute nicht landen?

    Gruß

    Steffen

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pablo für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    zeefix
    Gastangler
    Vielen Dank Pablo.

    Mit Bildern ist es nicht soooo leicht, ich schau mal was sich machen lässt :-)

    Der Wels ist in Richtung Geäst gezogen und da hatte ich keine Chance mit ner 50gr Rute Druck zu machen. Im Freiwasser sieht das anders aus! Da geht es bestimmt.

    Viele Grüße
    Geändert von zeefix (03.03.2014 um 18:38 Uhr)

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an zeefix für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen