Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 195
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge

    Angler missbrauchen Karpfen als Fotomotiv


  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    63329
    Alter
    29
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    150
    Erhielt 283 Danke für 49 Beiträge
    Anzeige läuft bereits..

    wobei der Herr Hagen echt nen knall hat...

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge
    Die 3Angler wo bereits "angezeigt" wurden, hat einer denunziert weil die Fangbilder bei Facebook öffentlich zugänglich waren... Das C&R an diesem und weiteren Seen ist Insidern ja schon seit Jahren bekannt.

  4. #4
    Brahma27
    Gastangler
    Was, denkt ihr, ändert sich jetzt? Nichts, gar nichts....
    Selbst nicht hingehen ist die einzigste Lösung. Aber die Karpfenrekordfischreleaserfraktion lebt, und wird von der Industrie gebraucht...

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Brahma27 für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    swingtiper Avatar von feederer1a
    Registriert seit
    09.02.2012
    Ort
    37308
    Beiträge
    212
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 221 Danke für 75 Beiträge
    Ja, naja ,
    Ökofutzi's halt.

    Wie war das noch bei peta ?

    Die mit salatköpfen spielen, haben kurze ruten , oder so ähnlich :-)

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Moinsen,

    so nen grossen Knall hat der Kommentator Hr. Hagen gar nicht wie ich finde.

    -> Für die drei angezeigten Angler gilt meiner Meinung nach: Wer selbst propagiert aus reiner Proflierungssucht "Kuno Killerkarpfen" zum x-ten mal "überlistet" zu haben und sich dann schön stylisch (manchmal sogar im Wasser stehend) ablichten lässt, muss damit rechnen, dass wenn es ihm nachgewiesen wird "ohne Verwertungsabsicht" einen Fisch gefangen zu haben, er strafrechtlich eine auf den Zeiger bekommen kann.

    Das hat auch nix mit PETA oder irgendwelchen "Ökofuzzies" zu tun, sondern ist geltendes Recht. Einer der Kommentatoren hat auch den von Grossmutter schon gepriesenen Spruch "Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie Du den Schmerz" zitiert...beleuchtet vlt. die "moralische Seite" für die "Kapitalfisch-Poser" ein wenig.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich will hier keine erneute C&R Debatte oder sowas anstrengen...bringt ohnehin nix, ich will damit nur sagen: Jeder von uns Fischern ist für das was er in und mit der Natur und den darin lebenden Kreaturen macht SELBST VERANTWORTLICH !!!
    Und wenn profilierungssüchtiges Fish-Posing ein paar Tagessätze nach sich zieht, dann ist das so!

    In irgendeiner Signatur hab ich mal gelesen "...wer nur angelt um Fische zu schonen sollte sich ein anderes Hobby suchen" -> MEINER MEINUNG NACH (muss nicht für jeden gelten) 100% Richtig !!!

    Petri & nice weekend
    Stefan
    Geändert von BudhaBreze (17.01.2014 um 10:58 Uhr) Grund: aufgrund fehlendem Koffein "essentielles" vergessen! Danke Jörg !!!
    ...nichts gefangen ist auch geangelt!

  8. Folgende 15 Petrijünger bedanken sich bei BudhaBreze für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Zitat Zitat von BudhaBreze Beitrag anzeigen
    Moinsen,

    so nen grossen Knall hat der Kommentator Hr. Hagen gar nicht wie ich finde.

    -> Für die drei angezeigten Angler gilt meiner Meinung nach: Wer selbst propagiert aus reiner Proflierungssucht "Kuno Killerkarpfen" zum x-ten mal "überlistet" zu haben und sich dann schön stylisch (manchmal sogar im Wasser stehend) ablichten lässt, muss damit rechnen, dass wenn es ihm nachgewiesen wird "ohne Verwertungsabsicht" einen Fisch gefangen zu haben, er strafrechtlich eine auf den Zeiger bekommen kann.

    Das hat auch nix mit PETA oder irgendwelchen "Ökofuzzies" zu tun, sondern ist geltendes Recht. Einer der Kommentatoren hat auch den von Grossmutter schon gepriesenen Spruch "Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie Du den Schmerz" zitiert...beleuchtet vlt. die "moralische Seite" für die "Kapitalfisch-Poser" ein wenig.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich will hier keine erneute C&R Debatte oder sowas anstrengen...bringt ohnehin nix, ich will damit nur sagen: Jeder von uns Fischern ist für das was er in und mit der Natur und den darin lebenden Kreaturen macht SELBST VERANTWORTLICH !!!
    Und wenn profilierungssüchtiges Fish-Posing ein paar Tagessätze nach sich zieht, dann ist das so!

    In irgendeiner Signatur hab ich mal gelesen "...wer nur angelt um Fische zu schonen sollte sich ein anderes Hobby suchen" -> 100% Richtig !!!

    Petri & nice weekend
    Stefan
    Hallo !

    Also wenn du das so siehst , dann frage ich mich wie es sich mit Leuten wie Matze Koch , Markus Lotz , Veit Wilde , Babs Kijewski , Uli Beyer u.s.w verhält , die ja auch die Fische fangen , sich damit fotografieren lassen und sie dann wieder zurücksetzen . Ist dies nicht eine Art sich zu profilieren ?
    Das Problem besteht eigentlich nur dagegen wenn man sieht wie manche Angler die Fische behandeln und wenn sie diese Fotos/Videos öffentlich machen , das finde ich nur zum Kotzen .
    Und nur mal so die Frage in die Runde gestellt , was macht ihr denn mit einem 40 Pfund Karpfen wenn ihr solch einen Gefangen habt ???

    MFG
    Geändert von jimminy32 (17.01.2014 um 10:45 Uhr)

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei jimminy32 für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    @BudhaBreze

    eine eigene Meinung zu haben finde ich in Ordnung.
    Das Problem beginnt genau an dieser Stelle:

    Zitat Zitat von BudhaBreze Beitrag anzeigen
    In irgendeiner Signatur hab ich mal gelesen "...wer nur angelt um Fische zu schonen sollte sich ein anderes Hobby suchen" -> 100% Richtig !!!
    du fängst an, diese eigene Meinung als die einzig richtige zu propagieren. Deine moralische Einstellung wird hier in Deutschland vom Gesetz zufällig gedeckelt.
    In anderen Ländern sieht man es von dieser Seite(Gesetz) aber komplett anders.
    Sind das jetzt die moralisch schlechteren Menschen?


    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  12. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Zitat Zitat von jimminy32 Beitrag anzeigen
    Hallo !

    Also wenn du das so siehst , dann frage ich mich wie es sich mit Leuten wie Matze Koch , Markus Lotz , Veit Wilde , Babs Kijewski , Uli Beyer u.s.w verhält , die ja auch die Fische fangen , sich damit fotografieren lassen und sie dann wieder zurücksetzen . Ist dies nicht eine Art sich zu profilieren ?

    MFG
    Hallo jimminy32,

    genau das ist es...bzw. das ist sogar noch nen Tacken "unmoralischer" wenn man(n) so will, weil hier das wirtschaftliche Interesse der Angelgeräteindustrie dahinter steht (analog der Interessen des "Pay-Lake" Betreibers in dem Zeitungsartikel).

    Aaaaber: wenn Du den Post genau gelesen hast, folgere ich daraus das in dem Falle dann Matze Koch, Veit Wilde, Babs Kijewski, Uli Beyer oder der Profistipper meiner Jugend Wolf-Rüdiger Kremkus selbst für ihr handeln verantwortlich sind.

    Nochmal: ich greife keinen an, der straight C&R betreibt (aus welchem Grund auch immer), auch haben o.g. Profi- bzw. "Teamangler" sicherlich ihre Daseinsberechtigung..ich sage nur: lt. Gesetz verboten und JEDER IST DAFÜR VERANTWORTLICH WAS ER MACHT..incl. der daraus (möglicherweise) folgenden Konsequenzen. just my 2 cents

    Grüsse & Petri
    Stefan

    Zitat Zitat von Koalabaer Beitrag anzeigen
    @BudhaBreze

    eine eigene Meinung zu haben finde ich in Ordnung.
    Das Problem beginnt genau an dieser Stelle:



    du fängst an, diese eigene Meinung als die einzig richtige zu propagieren. Deine moralische Einstellung wird hier in Deutschland vom Gesetz zufällig gedeckelt.
    In anderen Ländern sieht man es von dieser Seite(Gesetz) aber komplett anders.
    Sind das jetzt die moralisch schlechteren Menschen?


    Gruß Jörg

    ...ups..da hast DU Recht, sorry -> ich meinte "ich finde das 100% richtig" bzw. ist meine Meinung... ändere das gleich !!!

    Ich will niemandem meine Meinung aufzwängen bzw. diese als einzig richtige darstellen...

    passiert wenn man(n) nebenbei und ohne "Vorschau" postet und Kaffeemässig unterversorgt ist
    war nicht meine Absicht

    Grüsse & Petri
    Stefan
    Geändert von FM Henry (18.01.2014 um 06:28 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen
    ...nichts gefangen ist auch geangelt!

  14. #10
    swingtiper Avatar von feederer1a
    Registriert seit
    09.02.2012
    Ort
    37308
    Beiträge
    212
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 221 Danke für 75 Beiträge
    Das ist alles eine hirnlose diskutiererei , die zu nix führt !

    Gültige Gesetze, Verordnungen sind einzuhalten, Punkt !

    Wer es mit seinem guten gewissen vereinbaren kann, hier und da, oder aus verwertungsgründen auch mal
    Fisch zurückzusetzen , dann ists doch ok !
    Warum immer ein aufriss um nichts ?

    Und Fotos ? Warum denn nicht ?

    Schliesslich fotografieren hier u. da auch Gärtner ihren Kohl vorm verzehr !

  15. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei feederer1a für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Petrijünger Avatar von B@rschhunter
    Registriert seit
    21.11.2010
    Ort
    90522
    Alter
    35
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 25 Danke für 11 Beiträge
    Zitat Zitat von jimminy32 Beitrag anzeigen
    Hallo !

    Also wenn du das so siehst , dann frage ich mich wie es sich mit Leuten wie Matze Koch , Markus Lotz , Veit Wilde , Babs Kijewski , Uli Beyer u.s.w verhält , die ja auch die Fische fangen , sich damit fotografieren lassen und sie dann wieder zurücksetzen . Ist dies nicht eine Art sich zu profilieren ?
    Das Problem besteht eigentlich nur dagegen wenn man sieht wie manche Angler die Fische behandeln und wenn sie diese Fotos/Videos öffentlich machen , das finde ich nur zum Kotzen .
    Und nur mal so die Frage in die Runde gestellt , was macht ihr denn mit einem 40 Pfund Karpfen wenn ihr solch einen Gefangen habt ???

    MFG
    du hast recht was die promiangler angeht. allerdings fischen die die meisten profis in holland oder dort wo c&r erlaubt ist. somit verstoßen sie nicht gegen bestehende gesetze.

    zum 40 pfund karpfen.....was soll man dazu sagen. ich würde ihn mitnehmen und verwerten. aber wenn er mir aus versehen beim abhaken wieder ins wasser fällt.....
    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!!!

  17. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Zitat Zitat von feederer1a Beitrag anzeigen
    Das ist alles eine hirnlose diskutiererei , die zu nix führt !

    Gültige Gesetze, Verordnungen sind einzuhalten, Punkt !

    Wer es mit seinem guten gewissen vereinbaren kann, hier und da, oder aus verwertungsgründen auch mal
    Fisch zurückzusetzen , dann ists doch ok !
    Warum immer ein aufriss um nichts ?

    Und Fotos ? Warum denn nicht ?

    Schliesslich fotografieren hier u. da auch Gärtner ihren Kohl vorm verzehr !

    Moinsen,

    grösstenteils völlig dacore..seh ich genauso !!

    ..nur: Kohl (auser dem Ex-Kanzler) ist kein Wirbeltier !!!!

    Grüsse & Petri
    Stefan
    ...nichts gefangen ist auch geangelt!

  18. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei BudhaBreze für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Zitat Zitat von B@rschhunter Beitrag anzeigen
    du hast recht was die promiangler angeht. allerdings fischen die die meisten profis in holland oder dort wo c&r erlaubt ist. somit verstoßen sie nicht gegen bestehende gesetze.

    zum 40 pfund karpfen.....was soll man dazu sagen. ich würde ihn mitnehmen und verwerten. aber wenn er mir aus versehen beim abhaken wieder ins wasser fällt.....
    Hallo !

    Ja ist schon richtig das die meisten in Holland ( oder anderswo ) angeln und wenn diese Länder andere Fischereigesetze haben mag das auch vollkommen in ordnung sein , außer vielleicht für den Fisch der in Holland bestimmt die selben Strapazen ( Stress und Schmerzen ) erlebt wie bei uns wenn er gefangen wird . Nur finde ich es schon mal sehr verwirrend das wir nicht mal ein einheitliches Fischereigesetz haben sondern jedes Bundesland sein eigenes . So darf ich in Schleswig-Hollstein kein C&R betreiben weil es dort verboten ist während ich im Nachbarbundesland Fische wieder zurück setzen darf weil es dort nicht ausdrücklich untersagt ist .
    Was ich damit sagen möchte ist das wir hier ein gemeinsames Bundesfischereigesetz brauchen damit solche diskusionen in zukunft unnötig sind und vielleicht sollte man es dann jedem Angler sebst überlassen ob er den Fisch verwertet oder schonend zurücksetzt . Genauso verhält es sich mit der Schonzeit , hier in Berlin darf ab 01.01. nicht mehr gezielt auf Hecht / Zander angeln , in Brandenburg hingegen darf ich noch bis 01.02 . In MV ist erst ab 01.03 schluß .
    Warum geht es nicht das jedes Bundesland einheitliche Schonzeiten haben kann. Denn ich denke auch hier das der Hecht in MV zur selben Zeit Laichen wird wie in Berlin oder in Hamburg .

    MfG

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an jimminy32 für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Zitat Zitat von BudhaBreze Beitrag anzeigen

    In irgendeiner Signatur hab ich mal gelesen "...wer nur angelt um Fische zu schonen sollte sich ein anderes Hobby suchen" -> MEINER MEINUNG NACH (muss nicht für jeden gelten) 100% Richtig !!!
    Dies steht in der Signatur von unserem werten Angelkollegen Maestro und lautet folgendermaßen:

    "Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken! "

    Trifft auch meine volle Zustimmung!

    Ansonsten find ich die Schlagzeile der "Badener Zeitung" schon voll daneben:
    "Angler missbrauchen Karpfen als Fotomotiv" ....welch primitiver Journalismus ist das denn?! Wenn irgendwer einen Fisch (z.B. einen Stichling) fotografiert, missbraucht er diesen deshalb? Wo definiert man Missbrauch?

    Dieser Beitrag liest sich, wie das Aufspringen auf den Zug der NDR-Sendung "Hobby mit Widerhaken" und dem entsprechenden Zeitungsartikel dazu, der hier ausgiebig diskutiert wurde:

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=81191

    Sicherlich scheint die Thematisierung der sog. Trophäenfischerei und der Sinn oder Unsinn des Releasens jeden kapitalen Fisches, als auch der Konflikt mit dem TierSchG/Stichwort "Verwertung" in den deutschen Medien nun zum Dauerbrenner zu werden, auf den mittlerweile jede kleine Tageszeitung aufspringt, natürlich weil es Emotionen und somit Quote erzeugt. Heute die Hundehalter, morgen die Jäger, übermorgen die Angler, etc.....

    Für mich ein besonderer Ausdruck der von Politik und Medien propagierten moralischen Scheinheiligkeit, die sich überhaupt in Deutschland pestartig ausbreitet.

    Ach ja.....und Vorsicht! Es droht hier wieder eine schier endlose, selbstzerfleischende C & R - Debatte, ausgelöst durch einen Pfurz eines Schreiberlings einer Tageszeitung!

    Lasst euch nicht verleiten....
    Geändert von Flossenjäger (17.01.2014 um 14:50 Uhr) Grund: etwas hinzugefügt
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  22. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    54657
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    545
    Erhielt 1.057 Danke für 131 Beiträge
    Was ich damit sagen möchte ist das wir hier ein gemeinsames Bundesfischereigesetz brauchen damit solche diskusionen in zukunft unnötig sind und vielleicht sollte man es dann jedem Angler sebst überlassen ob er den Fisch verwertet oder schonend zurücksetzt . Genauso verhält es sich mit der Schonzeit , hier in Berlin darf ab 01.01. nicht mehr gezielt auf Hecht / Zander angeln , in Brandenburg hingegen darf ich noch bis 01.02 . In MV ist erst ab 01.03 schluß .
    Warum geht es nicht das jedes Bundesland einheitliche Schonzeiten haben kann. Denn ich denke auch hier das der Hecht in MV zur selben Zeit Laichen wird wie in Berlin oder in Hamburg .

    MfG
    Und bei uns in RLP darf ich bis 1. 4. auf Zander! Deshalb nehme ich trotzdem keinen mit wenn er voll Laich ist Gesetz hin oder her. sehe es auch so alles einheitlich und fertig!

  24. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jensibensi für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen