Moin,

ich bin momentan in der Situation, dass ich mit einer Rute ständig ziemlich genau abwechselnd auf Zander oder Hecht fische. Das heisst völlig verschiedener Aufbau. Entweder no knot an die geflochtene und daran ein 7x7 Stahl, oder FC mit Snap das ich mit dem Jochenknoten an die geflochtene Schnur binde. Kumpels fischen einfach mit Tönnchenwirbel am Ende der Hauptschnur und wechseln dann jeweils das Vorfach. Geht natürlich auch, aber stört mich etwas beim Kontakt zum Gummi. Allerdings stört mich das ständige knoten, gerade im dunkeln, jetzt auch oft kalten Wetter am Wasser auch. Empfiehlt sich ein Vorfachring oder macht er sich auch nicht besser als ein Tönnchenwirbel, oder sollte ich gleich beim direkten knoten bleiben. Jemand mit der gleichen Problematik gesegnet und hat evtl. eine Lösung für sich gefunden?

Gruß Ron