Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge

    Rutenreparatur: Bindelack entfernen ?

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern bei einer meiner Fliegenruten die Ringe entfernt, da ich sie neu beringen will/muss.

    Die Ringe und das Bindgarn sind ab, aber der Lack der Windungen ist aktuell noch auf dem Blank.
    Frage meinerseits ist nun, gibt es einen Trick, diesen möglichst schonend vom Blank zu entfernen ?
    Wenn ich nur mal einen Ring zu ersetzen habe, scharfe Klinge und 1000er Papier, aber bei 8 Ringen wäre ich für nen guten Rat dankbar.

    Will den blauen Farblack des Blanks möglichst nicht beschädigen (ist ne Loop blue line).

    Danke vorab !

    Gruß
    Stefan
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  2. #2
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Stefan,

    versuche es doch mal mit Nagellackentferner.

    Gruß, Fliege 2

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliege 2 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Hallo Fliege 2,

    ich habe inzwischen an anderer Stelle den Hinweis bekommen, dass Lösungsmittel u.U. auch das Harz des Blanks angreifen könnten, was ja logisch wäre

    Ich werde es aber mal mit Wärme / Hitze versuchen. Der Bindelack weicht bei stärker Wärmeeinstrahlung (Fön) auf.
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  5. #4
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Stefan,

    naja, eine chemische Keule ist Nagellackentferner auch nicht. Wärme kann klappen. Versuchs einfach mal an einer Stelle. Ansonsten kannst Du eine alkoholische Lösung probieren. Kleiner Tipp, Franzbrantwein.

    Gruß, Fliege 2
    Geändert von Fliege 2 (23.11.2013 um 11:32 Uhr)

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Ralf 14
    Registriert seit
    13.02.2013
    Ort
    86739
    Alter
    19
    Beiträge
    235
    Abgegebene Danke
    419
    Erhielt 393 Danke für 73 Beiträge
    Hey mein Tipp probiers vorsichtig mitm Feuerzeug und machs langsam heiß.
    Aber Achtung ich rat dir zu Handschuhen zu tragen wird nemlich sehr heiß bis es sich mit nem kleinen Ruck runterziehen lässt.

    Also probiers aus
    MFG
    Ralf

    PS:Unten siehst ne Daiwa Sensor 80 3,30m mit 40-80 gr. Wurfgewicht die ich grad reparier und wies siehst Ringe sind durch hitze runtergegangen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Ralf,

    ich glaube, die Ringe sind bei Ihm schon runter. Er will nur die Bindelackreste entfernen. Mit einem Feuerzeug würde ich definitiv nicht an einem Rutenblank hantieren. Wenn es schon so heiss wird, dass Du Handschuhe tragen musst, wird es am Blank zu Schäden kommen.

    Fliege 2

  8. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Exakt, die Ringe sind Vergangenheit und es geht nur um die anhaftenden Lack/Kleberrreste.
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  9. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Ralf 14
    Registriert seit
    13.02.2013
    Ort
    86739
    Alter
    19
    Beiträge
    235
    Abgegebene Danke
    419
    Erhielt 393 Danke für 73 Beiträge
    Oh sorry :D
    Also bei mir hat der blank keinen Schaden genomen woll nochmal glück gehabt :D

    MFG
    Ralf

  10. #9
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von Fliege 2 Beitrag anzeigen
    Wenn es schon so heiss wird, dass Du Handschuhe tragen musst, wird es am Blank zu Schäden kommen.
    Exakt so ist es!
    Diese Schäden muss man äußerlich nicht sehen können.

    Nimm ein Messer, setze die Klinge zu 90° auf den Blank an und kratze/schabe den Lack - mit Bewegungen des Messers nach links und rechts - so vorsichtig ab.
    Dabei nicht (!) das Messer kippen um nicht ungewollt in den Blank zu schneiden.
    Alternative, ein Stück Schmirgelpapier mit einer etwas größeren Breite als der Lack ist und vorsichtig an den Lackstellen den Blank durch die Finger drehen.
    Am besten den Blank dabei auflegen.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Revilo für den nützlichen Beitrag:


  12. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Bin Kein Fliegenfischer, aber wenn es zu normalen Steckruten und Fliegenruten keine Lackunterschiede gibt, dann sage ich das selbe wie Revilo. Bei alten Karpfenruten mußte ich Stegringe austauschen und konnte die Lackreste vorsichtig mit einem flach angesetzten Cuttermesser entfernen. Die Reste muß man nicht mit dem Messer abziehen es reicht es etwas stumpf anzusetzen und die Schicht bröckelt Millimeter für mm ab.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    @theduke
    Der Lack ist derselbe.
    Da gibt es keinen Unterschied, nur weil es eine Fliegenrute ist.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  15. #12
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Zitat Zitat von Fliege 2 Beitrag anzeigen

    naja, eine chemische Keule ist Nagellackentferner auch nicht.
    Mal so mal so, in vielen Nagellackentfernern ist ja immer noch Aceton enthalten und zählt ja somit zu den Lösungsmitteln.

    Könnte ja schon sein das der Blank dadurch angriffen wird.

    Ich würde auch eher zu der mechanischen Lösung tendieren.

    Grüße
    Roland



  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an roland_p für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen