Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39
  1. #1
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Kapitaler Giebel - Neuer FHP-Spitzenreiter 2013

    Unser Mitglied Jens Flamme hat mit Mais diesen großen Giebel im holländischen Erholungspark de Groote Vliet gefangen.
    Jens belegt damit den 1. Platz in der FHP Rangliste 2013!

    Herzliche Gratulation!




    Petri Heil
    Stephan

  2. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.028
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    und sicher eine Karausche und kein Giebel? sieht so hell aus und Petrifleck seh ich auch keinen.
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Epi99 für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Das Gutachterkollegium zählt in solchen Fällen meist die Schnuppen und legt sich dementsprechend fest.
    http://www.fisch-hitparade.de/showpo...11&postcount=1

    Petri
    Geändert von Regulator87 (15.11.2013 um 10:47 Uhr)
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regulator87 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Maisbademeisterin Avatar von BIG OMA
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    13059
    Alter
    50
    Beiträge
    652
    Abgegebene Danke
    4.557
    Erhielt 2.328 Danke für 399 Beiträge
    ein prachttier
    die machen schon spaß an feiner strippe
    .......... grüße Liane

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an BIG OMA für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.10.2013
    Ort
    58313
    Alter
    42
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    313
    Erhielt 55 Danke für 14 Beiträge
    Hallo zusammen,

    Dankeschön. 😊

    Stippe war es nicht. Ich hatte für nachts meine feeder Montage auf Selbsthakmontage umgerüstet.

    Habe das Körbchen fest gestellt, mit zusätzlichem Blei beschwert und das Vorfach getauscht.

    Auf die Weise habe ich neben der Karausche noch 2 schöne brassen erwischt. Zu meinem eigenen Erstaunen hat die, dann ja doch leicht gefuschte Monntage wirklich gut und zuverlässig funktioniert.

    Liebe Grüße

    Jens

  10. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Jens Flamme für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.444
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Hallo Jens

    Petri zu dem schönen Fang
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an jewe68 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2012
    Ort
    55131
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    wo ist denn da ein bild?

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

  14. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    123456
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 423 Danke für 143 Beiträge
    Hallo,

    Glückwunsch zu dem schönen Fisch.

    Ob es jetzt eine schöne Karausche oder ein schöner Giebel ist.

    Nach diesem Foto ist der Fisch jedenfalls nicht eindeutig zu bestimmen.

    Das Hauptmerkmal ist die Rückenflosse, leider mit der Hand verdeckt.
    Schuppen in der Seitenlinie? Nicht zählbar, wäre aber auch nicht sicher, da sich die Schuppenzahlen bei beiden Arten überschneiden.
    Harte und weiche Strahlen in den Flossen (Flossenformel) ist nicht erkennbar und damit nicht anwendbar.

    Wer den Fisch nach diesem Foto zur Karausche macht -Respekt!

    Es gibt ein Merkmal, das ist aber nicht ganz sicher, das ist wie stark die Schwanzflosse eingeschnitten ist. Der Fisch auf dem Foto ist von der Schwanzflose her für mich daher eher ein Giebel.

    Vielleicht gibt es hier ja noch ein anderes Foto zu sehen.

    Hier wurde die Frage nach dem fehlenden "Petrifleck" gestellt. Ich gehe mal davon aus, dass damit der dunkle Fleck auf der Schwanzwurzel der Karausche bemeint ist.

    Diesen Fleck haben nicht alle Karauschen. Wenn sie ihn haben, dann auch nur als Jungtiere. Eine erwachsene Karausche hat also niemals diesen Fleck.

    Winde

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Winde für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Brahma27
    Gastangler
    Schöner Giebel!
    Petri.

    @Winde, genau auf den Punkt gebracht!

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Brahma27 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge
    Petri Jens !

    Hast im ersten Augenblick wahrscheinlich auch erst geguckt, ob es wirklich kein Karpfen ist, was?

    Echt ein Prachtexemplar!
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Peter85 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    Zitat Zitat von Peter85 Beitrag anzeigen
    Petri Jens !

    Hast im ersten Augenblick wahrscheinlich auch erst geguckt, ob es wirklich kein Karpfen ist, was?

    Echt ein Prachtexemplar!
    Sch...egal Petri

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an kingfisher61 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.10.2013
    Ort
    58313
    Alter
    42
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    313
    Erhielt 55 Danke für 14 Beiträge
    Hiho,

    Ich würde wohl besser schweigen, aber ich bin zunächst echt von einem Karpfen ausgegangen 😄😄😄

    Ich muss mal schauen, ich habe noch ein paar mehr Fotos auf der Kamera, leider keins wo die rückenflosse komplett zu sehen ist.

    Einen Giebel habe ich noch nie an der Angel gehabt, zumindest nicht bewusst, daher kannte ich nur Karauschen, allerdings kleinere Exemplare.

    Gruß
    Jens

  23. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jens Flamme für den nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von FischAndy1980
    Registriert seit
    04.03.2006
    Ort
    14641
    Alter
    37
    Beiträge
    783
    Abgegebene Danke
    2.050
    Erhielt 2.664 Danke für 454 Beiträge
    toller Fisch. Petri
    Habe die Erfahrung gemacht, das große Giebel (über 40)so gut wie gar nicht mehr groß kämpfen und sich meist problemlos und ohne großen wiederstand an Land ziehen und keschern lassen. Anders hingegen ist es bei einer großen Karausche, die durchaus noch ein sehr guter Kämpfer an feinem Gerät ist..

  25. #14
    Karpfen-Fünfzigpfünder
    Registriert seit
    29.09.2013
    Ort
    1126
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    269
    Erhielt 406 Danke für 70 Beiträge
    Erstmal richtig Fettes Petri, ob Karausche oder Giebel, völlig egal, ein Wahnsinnsfisch!

    Das einzig sichere Merkmal bei Karausche und Giebel ist das schwarze Bauchfell des Giebels im Gegensatz zum weißlichen der Karausche, weder Farbe noch Schuppen noch Rückenflosse lassen eine eindeutige Bestimmung zu...

    Also ohne Ausnehmen läuft bei der Bestimmung gar nix, leider ...

    Ein tipp: nimm mal einen kleineren Artgenossen mit und nimm ihn aus, das sollte das gleiche sein ( Karausche und Giebel kommen fast nie in Ein und demselben Gewässer vor)!

  26. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    123456
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 423 Danke für 143 Beiträge
    Zitat Zitat von *Chorche* Beitrag anzeigen
    Erstmal richtig Fettes Petri, ob Karausche oder Giebel, völlig egal, ein Wahnsinnsfisch!

    Das einzig sichere Merkmal bei Karausche und Giebel ist das schwarze Bauchfell des Giebels im Gegensatz zum weißlichen der Karausche, weder Farbe noch Schuppen noch Rückenflosse lassen eine eindeutige Bestimmung zu...

    Also ohne Ausnehmen läuft bei der Bestimmung gar nix, leider ...

    Ein tipp: nimm mal einen kleineren Artgenossen mit und nimm ihn aus, das sollte das gleiche sein ( Karausche und Giebel kommen fast nie in Ein und demselben Gewässer vor)!
    Hallo Chorche,

    das halte ich für eine sehr kühne Behauptung!

    Das Bauchfell ist sicher eines der harten Merkmale. Trotzdem gibt es bei der Farbe des Bauchfells Übergangsformen z.B. beim verwilderten Goldfisch.

    Die Behauptung dass sich Karausche und Giebel ohne das Bauchfell nicht sicher unterscheiden lassen ist Unsinn.

    Es gibt folgende sichere Merkmale:

    Rückenflosse:

    Beim Giebel exakt wie beim Karpfen, d.h. der 1. Strahl ist dick und verhornt und an der Hinterseite gezahnt, die Rückenflosse ist eingeschnitten.
    Bei der Karausche fehlt der dicke, gezahnte Dorn, die Flosse ist weich und wölbt sich nach aussen.

    Schuppen in der Seitenlinie:

    Karausche 33-36, Giebel 27-33.
    Nur wenn ich zwischen 31 und 35 Schuppen zähle klappt es nicht, da beide Arten sich bei 33 Schuppen überschneiden.

    Flossenformel Afterflosse:

    Karausche 8-11
    Giebel 7-11

    Form der Schwanzflosse (nicht 100% sicher):

    Die Schwanzflosse der Karausche ist fast gar nicht mittig eingebuchtet, die des Giebels schon.

    Schwarzer Fleck auf der Schwanzwurzel.

    Handelt es sich um ein Jungtier mit einem schwarzen Fleck auf der Schwanzwurzel, ist es immer eine Karausche. Fehlt der Fleck, hat das keine Bedeutung, da nicht alle Karauschen den haben.

    Den Unterschied bei der Schwanzflosse kann man in der Hitparade schön sehen. Vergleicht einmal die Fische 15, 23 und 44 mit den Fischen 7, 12 und 20. Welche der beiden Guppen zeigt wohl Karauschen und welche zeigt eher "Fehlfarben"?


    Winde

  27. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Winde für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen