Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    59929
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Was brauche ich zum Lachsfangen?

    Guten Abend,

    Da wir bald zum Angelpark Wagner fahren und mein Lieblingsfisch der Lachs ist möchte ich gerne den mal fangen.
    Jetzt stellt sich die Frage was brauche ich genau dafür?
    Reicht eine normale Rute (Haben c.a 10 Stück mein Favourit ist eine Shakespeere ist normal zum Forellenangeln).
    Welchen Köder? Sind Heuschrecken gut?Oder was von Berkley?
    1facher Haken? oder 3 ? Geht vielleicht beides?

    Sind lachse Kräftig muss ich was beachten wenn ich ihn an der Leine hab?

    MFG

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2013
    Ort
    21717
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo,

    dein Lieblingsfisch beim Angelpark Wagner sind keine Lachse, sondern Lachsforellen. Lachsforellen sind durch Farbstoffe im Futter groß gezüchtete Regenbogenforellen. Laut Homepage wird bei besonderen Veranstaltungen ein Besatz von 1-6kg eingesetzt.
    Gerät: Normale Rute mit 3,00-3,60 Meter Länge. 20-25er Schnur. Drillinge sind vermutlich verboten.
    Kleine Wasserkugeln, Sbirulino oder das sonst so übliche an Posen was man den Forellenteichen immer sieht. 120-200cm Vorfach und 3fach Wirbel.
    Hakenköder vermutlich Powerbait oder Binenmade. Falls Kunstköder erlaubt sind, würde ich kleine weiße Twister, 3cm Gummifische und kleine Wobbler (wie Illex Ghost) versuchen.
    Eine 4kg Forelle zieht halt wie ne große Forelle. Bremse nie ganz fest und die Schnur beim Sprung nicht lockern.

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    63329
    Alter
    29
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    150
    Erhielt 283 Danke für 49 Beiträge
    Laut deinem Fischcounter haste doch dieses Jahr schon 2 *Lachse* gefangen

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    29369
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 589 Danke für 182 Beiträge
    Lachse im Fopu - mal was neues...

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    59929
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Creative Beitrag anzeigen
    Laut deinem Fischcounter haste doch dieses Jahr schon 2 *Lachse* gefangen
    Da habe ich mich wohl verklickt

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    59929
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von fofftein Beitrag anzeigen
    Lachse im Fopu - mal was neues...
    Was bedeutet Fopu?

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Forellenpuff. Einfach ein anderes Wort für Angelpark.
    MFG, Nicki

  8. #8
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    Bei Lachs in freier Natur hätte ich gesagt :
    Großer Geldbeutel ,das passende Gewässer die ,, besten Wetterbedingungen" geeignetes Gerät und Gedult .
    Am Lachsforellensee :
    nicht ganz so großen Geldbeutel ( obwohl wenn Kiloteich ! Bei Wagner > aktueller Preis für 400g. Lachsforelle - 10,50 Euro )
    ,,besten Wetterbedingungen " , geeignetes Gerät und Gedult .
    Was aber noch wichtig ist jede menge Nerven falls Du ,, stressige " Mitangler hast .
    Ansonsten viel Erfolg für Dein Vorhaben und Papa wirds schon richten .
    Gruß Hansi
    Geändert von hansi61 (23.10.2013 um 14:10 Uhr) Grund: Recherche
    Ich Denke , also bin ich

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an hansi61 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Waaaas, die nehmen pro Kilo mehr als 25 Euro? Was ist das denn für Preise?
    MFG, Nicki

  11. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Waaaas, die nehmen pro Kilo mehr als 25 Euro? Was ist das denn für Preise?
    ja da wird nix mit frischen Fisch bei Harz4

  12. #11
    Brahma27
    Gastangler
    Zitat Zitat von kingfisher61 Beitrag anzeigen
    ja da wird nix mit frischen Fisch bei Harz4


    Wo bitte holst du jetzt den Vergleich her?

    Hallo.

    Ich bin der Tobias und bin 12 Jahre alt ich angle seid 4 Jahren und besitze seid 3 Jahren auch den Jugendfischereischein (denn ich vergeblich suche ich glaub ich beantrage ein neunen oder soll ich lieber auf den richtigen Schein warten?).


    Für dich, zur Überlegung.
    Geändert von Brahma27 (23.10.2013 um 17:10 Uhr)

  13. #12
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    Ich habe auf der Internetseite des Betreibers nachgeschaut . Der genannte
    Kilopreis ist am > Kilosee .
    HAt mich auch interessiert , da der Junior auf Lachse angeln will und ich ausgehe er meint Lachsforellen . Das Problem besteht eigentlich meiner Meinung nach im Besatz . Es werden mit Sicherheit größere Fische im Teich sein und dann wird die Sache teuer .
    Meist gibt man nach einem Fangerfolg nicht auf , oder sagt man sich wegen der längeren Anreise nur wegen einem Fisch . Auch will man dem Jungangler nicht sagen du mußt jetzt aufhören . Wer will das schon als Vater . Und dann wirds richtig teuer ! Die andren Preise für Teiche mit Mischbesatz sind moderat .
    Da gibt es keine Fangbegrenzung für Forellen .
    Und 28 Euro für den Tag mit 2 Angeln finde ich angemessen .
    Gruß , Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  14. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    42553
    Alter
    62
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    1.061
    Erhielt 236 Danke für 96 Beiträge
    Zitat Zitat von hansi61 Beitrag anzeigen
    Bei Lachs in freier Natur hätte ich gesagt :
    Großer Geldbeutel ,das passende Gewässer die ,, besten Wetterbedingungen" geeignetes Gerät und Gedult .
    Am Lachsforellensee :
    nicht ganz so großen Geldbeutel ( obwohl wenn Kiloteich ! Bei Wagner > aktueller Preis für 400g. Lachsforelle - 10,50 Euro )
    ,,besten Wetterbedingungen " , geeignetes Gerät und Gedult .
    Was aber noch wichtig ist jede menge Nerven falls Du ,, stressige " Mitangler hast .
    Ansonsten viel Erfolg für Dein Vorhaben und Papa wirds schon richten .
    Gruß Hansi
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!! (Ich habe mit der Anlage überhaupt nichts zu tun)
    Die Lachsforellen wiegen durchschnittlich 400g und kosten 10,50€/kg;
    in Worten: zehnkommafünfzig Euro pro Kilogramm!!!
    Das ist zwar auch noch teuer, aber mittlerweile fast schon Durchschnitt

    LG und TL

    Wolfgang

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Troutlover für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.423
    Abgegebene Danke
    2.258
    Erhielt 2.038 Danke für 694 Beiträge
    Zitat Zitat von fofftein Beitrag anzeigen
    Lachse im Fopu - mal was neues...
    Naja,es gibt wirklich Forellenteiche die in Deutschland richtige Lachse besetzen!Damit meine ich Binnenlachse aus Skandinavien.Angelsee Hemmoor zb.besetzt welche,so sehen sie aus :http://www.fishinginfinland.fi/binnenlachs.
    Grüsse Micha.

  17. #15
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Naja,es gibt wirklich Forellenteiche die in Deutschland richtige Lachse besetzen!
    Nur das FoPu keine Seen, sondern nur Tümpelteiche besitzen, daher hat er dort nichts zu suchen. Man sollte nicht immer alles besetzen, nur weil es möglich wäre. Denn auch die Wasserqualität in solchen Teichen, entspricht nicht den Anforderungen der Lachse.

    Da von Lachforellen die Rede war, sollte man sagen das es keine eigenständige Art ist, sondern nur eine Regenbogenforelle die mit Farbfutter ein rötliches Fleisch erhält ( Carotin )
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen