Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Venatio Esox Lucius Avatar von Philsnyda
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    40231
    Alter
    35
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    559
    Erhielt 540 Danke für 184 Beiträge

    Angry Materialfehler - PB Hecht verloren!!

    Hallo liebe Forengemeinde,

    da ich mir einen Kreuzbandriss zugezogen habe, war ich leider dazu verdammt, dem Wasser fern zu bleiben. Diese Woche war ich allerdings wieder so fit, dass es mich, wenn auch sehr langsam, an Wasser gezogen hat.
    Was soll ich sagen; der Herbst kommt und die Hechte fressen sich den Bauch voll ! Vor allem die großen!
    Es waren herrliche Angeltage, bei denen ich nie unter 80cm nach Hause gegenagen bin! Für unseren See ein Traumergebniss!!


    Aber es musste doch noch mehr drin sein...Also habe ich mir diesen 13cm/ 46g Wobbler zugelegt (und noch 2 andere) und bin nochmal damit los (Rapala X-Rap Xtreme Action Jointed Shad) - SEHR ZUFRIEDEN!
    Der erste Wurf brachte nen 82ger zu Tage
    Der hatte mir mein Stahlvorfach mal so richtig schön durch den Wolf gedreht!! Sah aus wie ein Korkenzieher!! Also schnell ein neues ran und noch ein paar Würfe... Gegegn 11h - ich wollte eigentlich schon zum "Frühstück" nach Hause - schoss auf einmal hinter meinem Wobbler ein Wasserschwall nach oben WOW! - Es waren noch ca 5m bis zu meinem Boot- Da sah ich Ihn... 100+cm!!! Ich würde sogar so weit gehen und sagen 110+cm!!

    Ruhig bleiben, sag ich mir...noch ist Platz für ein paar Schläge in die Rute!
    Also 2 kurze Schläge gesetzt...Das Monster dreht auf der Stelle um - noch ein Schlag --> Was für eine Beschleunigung!! Jeder Ferrari würde vor Neid rot werden
    Aber hatte der was mit den Augen??! Schon wieder dran vorbei geschossen! Der Wobbler war schon fast unter der Rutenspitze... Also die Rute an der Bootsspitze vorbei auf die andere Seite gezogen und noch 2 Schläge rein gegeben.... Auf einmal macht es BBUUMMM!! Der Hecht hat voll zugeschlagen und dabei mein Boot mit der Flanke gerammt!!![ Kein Witz!] Ein unglaubliches Aufbäumen beginnt... Ein Monster von einem Hecht, der bisher größte meines Lebens, tobt direkt vor mir an der Oberfläche.... ca 1m Schnur von der Rutenspitze bis zu ihm! Jedenfalls am Anfang! Natürlich war es kein Problem für Ihn, die Rolle mal schnell zum kreischen zu bringen! (Lieber mal die Bremse etwas auf...hab ja genug Reserve zur Verfügung bei der Startdistanz ) Nach ca. 5 Minuten Drill hatte ich Ihn wieder in der Nähe des Bootes..einige Meter tief. Ich hielt einfach nur die Spannung in der Rute in erwartung einer weiteren Flucht...und dann setzte er sich LANGSAM in Bewegung--- und ich verliere den Druck in der Schur Schnell einholen - kein Wiederstand WTF??!

    Der Wirbel war aufgebrochen/rissen

    Das war's!! Schreiend und tobend musste ich mir erst mal Luft machen!! Der Wobbler hatte der Traumfisch das Maul komplett zugenagelt!! Und dann reißt ein auf 20kg "ausgelegter" Wirbel auf, der gerade seinen ersten Drill erlebt und vorher schon Kopfstöße ohne Ende und Fluchten jenseits von Gut und Böse überlebt hat??!!
    Ist ja nicht so, also könnte ich mir irgendwie vorwerfen, nen Fehler gemacht zu haben... Bremse war super eingestellt... Drill lief in aller Ruhe ab, keine Hektik oder so...Ich hab mir die ganze Zeit beim Drill gesagt: " Lass Dir Zeit- Der Wobbler sitzt super - Dein Material ist für Waller ausreichend - Schön müde kämpfen" -- UND DANN DAS!!!! Kein Kopfstoss in dem Moment, nichts... Als hätte ich ne Schleife am richtigen Ende gepackt und würde sie ganz Problemlos aufziehen- so hat es sich angefühlt! Ich könnte immernoch kochen, während ich hier schreibe!!!

    Jetzt heißt es für mich erst mal, jeden Tag an den See zu fahren und große Runden zu drehen...Ich habe es schon einmal geschafft einen 45ger Hecht vollkommen zufällig wieder zu finden, der beim Barschangeln mein Vorfach durchgebissen hatte. Er stand völlig kraftlos in einer flachen Ecke des Sees und lies sich wiederstandslos Keschern... Schnell den Blinker raus...Nen vorher gefangenen Barsch in den Rachen gestopft und wieder behutsam entlassen....
    Ich weiß nicht ob er's überlebt hat. Aber ich habe jedenfalls keinen Kadaver gefunden (was ja nichts heißt)
    Jedenfalls hoffe ich, dass mir das mit diesem Traumfisch auch gelingt... Aber ich befürchte, dass wenn man aktiv dananch sucht, man nichts findet.
    Ich gebe die Hoffnung jedenfalls erst in 2 Wochen auf...so fett wie der war!

    Hier noch ein paar Bilder der 80ger Fraktion....


    MfG,
    Phil

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg !



  2. #2
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.310
    Abgegebene Danke
    7.238
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    Du Ärmster, ich fühle mit dir !
    Passiert aber leider manchmal !

    Petri Heil zu deinen Fängen !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    Shit happens! Aber meiner Meinung nach ist deine Knieverletzung das größere Übel. Gute Besserung!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an aspiusaspius für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    666
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 22 Danke für 18 Beiträge
    Da beißt man sich natürlich in den Allerwertesten. Um was für einen Wirbel handelte es sich denn? Empfehlen kann ich dir die xxx-strong Wirbel von Profi Blinker. Als Stärke nehme ich immer mindestens das Dreifache von der Tragkraft des Stahls.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an wrdaniel für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Meine aufrichtige Anteilnahme!

    Hab letztens meinen nagelneuen schwedischen Gelenkwobbler, Hechtimitat, sehr fängig, für 16 € wegen eines aufgebogenen Einhängers verloren.....kann mitfühlen.....

    Es gibt eben immer ein gewisses Restrisiko beim Material, selbst bei hochwertigem!

    Gruß und Petri zu deinen 80´er Hechten, sind ja auch nicht schlecht!
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Flossenjäger für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Vom Wasser großgezogen Avatar von stingray11
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    42105
    Alter
    20
    Beiträge
    597
    Abgegebene Danke
    1.359
    Erhielt 1.851 Danke für 256 Beiträge
    Hi,
    Schön das du wieder mal Zeit hattest um ans Wasser zu kommen.
    Ich kann zu 110% mit dir Mitfühlen , wenn nicht sogar mit mehr.
    Hatte vor 2 Wochen am Rhein nen ü Meterhecht verloren....
    Er hatte nachts auf einen 4er Spinner gebissen und beim Versuch ihn rauszuheben , rutschte er mir ab und war weg..
    Er hatte meine Rute regelrecht zerstört (beim Drill gebrochen )... weisst ja vielleicht noch , meine Calyber mit 2-14 Gramm....
    Hoffe nur der schaffts mit dem Spinner im Maul..
    Lg Tom

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an stingray11 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Venatio Esox Lucius Avatar von Philsnyda
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    40231
    Alter
    35
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    559
    Erhielt 540 Danke für 184 Beiträge
    @ Tom: Scheixxdreck!! Nen solchen Hecht im Rhein...das topt meinen natürlich!! Und herzliches Beileid um deine Lieblingsrute!!

    @aspiusaspius: Vielen Dank für Deine Genesungswünsche! Das Knie wird schon wieder... Klar hast Du recht, dass ist beschisseneer als der Verlust. Aber ich habe mich bei weitem nicht so geärgert, als ich mich verletzt hatte!! Ist jetzt schon nen halben Tag her...ich könnte immer noch explodieren!
    Und um den Hecht tut's mir halt echt leid! Der hat keine Chance, so wie der den Wobbler genommen hat! Außer halt, ich finde Ihn und kann Ihn Keschern...Aber selbst dann; überleben fraglich!
    MfG,
    Phil

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg !


  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Philsnyda für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    1. Gute Besserung fuers Knie. Stell ich mir schlimm vor , solch lange Zeit nicht angeln zu koennen.

    2. 20 kg Wirbel / Snapons sind "etwas" schwach. Fuer die Hechtangelei nutze ich am liebsten die von Zebco. Die haken sich noch ein und haben deshalb ne hohe Tragkraft trotz geringer Groesse. Soll heissen 40 kg Tragkraft bei ner Optik, wo andere Wirbel deutlich unter 20 kg liegen.
    Und wenn der Zebco auf geht, heisst das nit zwangslaeufig Fischverlust, weil der naemlich so eng ist , dass ein 5/0 er Haken durch die Drahtdicke der Oese nur mit Fingerschmerzen raus geht....

    Warum ?
    Weil es nicht selten vorkommt, dass sich der Snapon im Drill oeffnet. Hatte ich bei allen gaengigen Karabinern. Und wenn die offen sind, hast kaum noch Tragkraft. Vielleicht 1/4 bis 1/3 dessen, was der geschlossen kann- wenn ueberhaupt!

    3. Auch meine beiden Meterhechte dieses Jahr haben den Karabiner jeweils geoeffnet. Also wars bei mir auch Glueck. Doch ich wusste im Vorfeld um das Problem und drille prinzipiell so, dass NIEMALS Druck in dem Mass von der Schnur geht. Letztes Jahr dacht ich auch noch, dass einmal gehakt sicher ist. Mittlerweile nimmer....nur warens bei mir keine Meterhechte / Kapitalen, die ich verlor.

    Mein Beileid nochmal dir fuer den Verlust und dem Hecht wegen dem Koeder im Maul....
    Und.... Schoen geschrieben !!!!


    Tapatalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Venatio Esox Lucius Avatar von Philsnyda
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    40231
    Alter
    35
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    559
    Erhielt 540 Danke für 184 Beiträge
    Hi fwmachine,

    Der Snapon hat gehalten... und das lustige: Der Wirbel zwischen Hauptschnur und Vorfach hat gehalten (16kg Angabe...Marke, Name ist egal), der eigentlich "bessere" (20kg) zwischen Vorfach und Snaplink hat nachgegeben! Es fehlen Karabiner (20kg) und Wobbler....

    Ich habe in meiner Tacklebox 4 Abteile für Wirbel mit kg Angaben...da kommen dann alle rein, die ich so hole. Da dort verschiedene Marken vermischt sind, kann ich im nachhinein nicht sagen, welche Marke es genau war... Ich baue alle Vorfächer selber...und bisher arbeite ich immer so "leicht" wie Möglich, da ich in unserem Gewässer nur mit Stahl arbeiten kann, auch wenns mal auf Barsch gehen soll! Der Hechtbestand ist einfach zu groß. (Leider hauptsächlich halbstarke zwischen 30-60cm)

    Aber ich werde in Zukunft auch lieber ne Nummer "dicker" angeln! Ist zwar der erste Hecht, den ich auf diese Art und Weise verliere; aber das passiert (soweit ich das beeinflusen kann) nicht wieder!!!!
    Nicht falsch verstehen, verloren hab ich schon genug Fische!! Aber noch nie durch nen Materialfehler! Außgeschlitzt, Vorfach durchgebissen, Knoten hat nicht gehalten....Aber noch nie so! Und dann der Fisch... Bei DER ATTACKE Ich hätte liebend gerne so ne Actioncam gehabt und alles gefilmt!! Selten, dass man 3 Angriffe so Hautnah sehen kann!!
    Morgen geht die Suche los... drückt mir die Daumen! (Gott sei Dank ist der See nur 7,5ha groß )
    MfG,
    Phil

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg !


  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Philsnyda für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    Hi,

    als erstes hast du mir mit dem Bild vom Jointed X-Rap ein riesen Schock eingejagt dachte erst dies is das fehlerhafte Produkt habe nämlich selber 3stk von denen.

    Aber ja das ist echt 3 fach ärgerlich. Fang weg, Köder weg, und dann hat der Fisch noch den Köder im Maul.

    Mir ist letztes Jahr was ähnliches passiert. An einem Tag ohne einen einzigen Biss drückte ich meinem Kumpel mal meine neue Hechtrute in die Hand weil er sich auch für das selbe Model interessierte.
    Nach dem 3. Wurf kriegt mein Kumpel auf einmal einen wahrnsinns Biss und - Schnur schlaff.
    Das mit ich glaube 12kg angegebene Stahlvorfach von Behr ist direkt beim Biss gerissen. Bremse war zwar stramm aber nicht ganz zu. Mein Kumpel hatte keine Zeit zum reagieren und direkt den ca. 1m Hecht verloren.
    Danach sprang der Hecht noch zwei mal und versuchte den Köder abzuschütteln wobei man auch sah das dieser ihm richtig das Maul zugenagelt hat.
    Wir waren alle beide 2 Wochen lang nicht mehr auf´s Angeln und schon garnicht mehr auf diese Stahlvorfächer anzusprechen.

    Seit dem wird aus Titan selber hergestellt und nochmal einer Zugprobe an der Waage unterzogen. Auf die Karabiner habe ich eigentlich immer geachtet das diese stabil wirken - aber nun werde ich noch mehr darauf achten.

    Manche Sachen lernt man halt nur auf die harte Tour.
    Gruss
    Reptil

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelreptil für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    93449
    Beiträge
    273
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 103 Danke für 65 Beiträge
    Erst mal: Mein Beileid.
    Ich kenn das Gefühl wenn einem ein Hecht mit Köder im Maul entwischt.


    Aber warum zum Geier hattest du gleich 2 Wirbel am Stahl?

    Für n paar Würfe mit Spinner zwischendruch braucht man bei ner geflochtenen auch noch keinen.

    Je mehr dran ist, desto mehr kann kaputt gehn.

    Ich habe den Wirbeln noch nie getraut. Kann von mir aus 50 kg drauf stehn.

    Manche Erfahrungen fallen einem in den Schoss, andere kosten, hauptsache man ist danach schlauer und handelt auch danach.

    Wenn du also nicht ausschließlich Spinner fischt, Knotenlos-Stahl-Karabiner.



    @fwmachine

    Die Zebcos taugen?
    Wie ist denn das Material? Federt es gut oder is das so Draht denn man Zig mal zurückbiegen muss?

    Das Konzept erscheint mir ziemlich gut.

    Bin auch schon länger auf der Suche nach besseren Karabinern.
    Geändert von Gilberto (24.10.2013 um 13:45 Uhr)

  21. #12
    FC Schalke 04 Avatar von LittleDevil
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    45964
    Alter
    34
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 1.339 Danke für 214 Beiträge
    Armer Krüppel...

    Nein Spass, sowas ist total Schade... Schöner Bericht. Dann gehen wir bald wieder an den Rhein. Müssen ja nicht auf Steinpackungen rum latschen...
    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Gruß Kay

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen