Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    50997
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Einsteiger auf Hecht

    Hallo,

    Ich möchte an unserem Verinsgewässer nun geziehlt auf Hecht/Zander angeln. Da das Spinnfischen aber nicht so mein Ding ist wollte ich es mit totem Köderfisch (Rotauge) an einer Grundmontage versuchen. Da der Boden bei uns sehr verkrautet ist wollte ich den Köder etwa 30cm über dem Grund anbieten und habe es bis jetzt mit den Balzer Auftriebshölzern versucht. Eine U Pose hab ich mir nun auch mal angeschafft um etwas rum zu probieren. (Wird hier der Köder wenige cm hinter der U Pose angeboten ? Sonst fällter der Köfi ja wieder runter und liegt am Grund wenn die U Pose nur ca 30cm überm Grund treibt!? )

    Bis jetzt konnte ich einen kleinen Hecht landen (53cm) und möchte mich natürlich verbessern und von Euch beraten lassen.

    MFG


  2. #2
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Hi,

    Versuchdoch mal folgende Taktik. Die Brut( bzw die kleinen Fische)kommt 2 Std vor der Dunkel im Flachwasser an die Oberflaeche, um Muecken zu fressen.
    Alternativ kann das auch am Rand sein. Du musst beobachten,, wo die Muecken sind.
    Die Predatoren werden dann an diesen Stellen auch aktiv. Nun wirst Du bestimmt den besten Erfolg mit aktiv gefuehrten Koedern haben.
    Alternativ guxkst Du, dass der tote Koefi an Hindernissen steht oder laaaangsam vorbei treibt. Speziell die Kanten vom Flachwasser ins Tiefe sind sehr gut. Oft stehen die Hechte im Schatten, unter Aesten oder in den Gumpen und gucken nach oben an die Oberflaeche.
    Mehr kann man dir aufgrund deiner gelieferten Infos leider nicht raten.

    Achso.... Thema Koederpraesentation.

    Ich wuerd das Rotauge mit Styropor ausstopfen. So, dass es mindestens im Mittelwasser schwebt. Eher noch ein bissl hoeher, weil eben die kleinen Fische aktuell annner Oberflaeche der Muecken halber zu finden sind.
    Dann den Fisch mit nem Drachkowitzsystem( is eh falsch geschrieben) ankoedern. Alternativ kannste auch nen grossen Offsethaken nehmen und den durch das Maul wie nen Bleikopf rein, sodass er oben am Ruecken raus kommt. Dann 2 Stinger mit grossen Drillingen rechts und links. Darum der Stabilitaet halber ein bissl Kupferdraht drumwickeln.
    So kann man den Koefi schoen zupfen. 10 Sekunden warten, wieder kurz zupfen. Schoen gemuetlich eben.
    Bringt das keine Bisse, kannste am Karabiner , den Du ja am Offsethaken hast, ein Birnenblei einhaengen. So jiggste dann den Koefi ne Etage tiefer.
    Ich hab sehr wohl gelesen, dass Spinnangeln nicht Dein Ding ist , aber annem See ohne Stroemung ists halt schlecht mit ner Hechtpose und treibendem Koefi.


    Tapatalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler
    Geändert von FM Henry (28.08.2013 um 05:20 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Venatio Esox Lucius Avatar von Philsnyda
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    40231
    Alter
    35
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    559
    Erhielt 540 Danke für 184 Beiträge
    Zitat Zitat von fwmachine Beitrag anzeigen
    ...aber annem See ohne Stroemung ists halt schlecht mit ner Hechtpose und treibendem Koefi.
    Vielleicht wäre da ne Segelpose geeignet....Wenn der Wind günstig steht
    MfG,
    Phil

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg !


  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Philsnyda für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Moinsen,

    da hätte ich den gleichen Tip wie Phyl...SEGELPOSE...oder DU befischt zur richtigen Uhrzeit (abends / morgens) die Randbereiche des Gewässers wie fwmachine es beschrieben hat.

    Was ich in Kehrströmungen oder auch im Stillgewässer (bin ich selten) verwende sind Auftriebskörper zum selber schneiden..hab ich mir von den Carpern abgeguggt...
    Je nach Grösse des KöFi schneidest Du nen Streifen von dem Auftriebsmat. ab und "stopfst" den KöFi damit. Hat bei mir bisher immer gut funktioniert, u.a. auch am RMD Kanal um den Köder ausser "Grundelreichweite" anbieten zu können.
    Das Material gibt es bei jedem Anglefachhändler, kostet ca. 2,- Tacken...scharfes Messer haste ja immer mit


    Grüsse
    Stefan
    ...nichts gefangen ist auch geangelt!

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an BudhaBreze für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.03.2012
    Ort
    94149
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 50 Danke für 7 Beiträge
    Wir haben ausschließlich sehr stark verkrautete Vereinsgewässer (Altwasser vom Inn) die zum Teil an den tiefsten Stellen nur 2m tief sind. Über die Jahre hat sich eine einfache Methode als die beste herausgestellt:

    - kurze, knuppelharte Rute weil meist kaum Platz für den Wurf bleibt
    - schwimmende, starke geflochtene falls sich der Hecht im Kraut verfängt
    - durchsichtige Wasserkugel mit einem Zwickblei / Stopper davor um die tiefe ggfl. anpassen zu können
    - Stahlvorfach mit einem großen Einzelhaken der sich im Rückrad des toten Köfis befindet

    Dadurch steht der KöFi wunderbar und man bekommt auch die kapitalen Hechte problemlos aus dem Wasser. Wenn dann noch etwas Wind geht zieht er fast wie mit einer Segelpose durch das Wasser.

    Und grundsätzlich gilt (zumindest bei uns):
    beim Hecht fischen darf sich was rühren :D Mehrmaliges werfen bringt mehr als den Fisch nur 2h im Wasser zu lassen.


    PS: und wie in den Posts vorher schon erwähnt würde ich den Fisch knapp unter der Oberfläche anbieten.
    Geändert von tobi468 (29.08.2013 um 09:25 Uhr)

  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    50997
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
    Das mit der Segelpose werde ich mal ausprobieren.

    Ich berichte dann mal wie es geklappt hat.

    MFG

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an HunterCologne für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Slader
    Registriert seit
    27.12.2015
    Ort
    81667
    Alter
    28
    Beiträge
    113
    Abgegebene Danke
    61
    Erhielt 88 Danke für 27 Beiträge
    Ich will morgen mir eine Hechtpose kaufen
    Weiß jedoch nicht was ich für eine Tragkraft die Pose benötigt

    Infos

    Ich will vom Ufer in einem ruhigen kleinem See morgen angeln

    Hoffe es sieht jemand mein Beitrag bis morgen früh

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    Besucht meine YouTube-Seite und unterstützt einen Angler bei seinem Projekt

    YouTube https://www.youtube.com/c/PKFishing


    INSTAGRAMM https://www.instagram.com/pkfishingoriginalde/
    TWITTER: https://twitter.com/PKFishingMunich
    FACEBOOK: https://www.facebook.com/pkfishingoriginal/

    ALLE ANGELN - APP: PK Fishing

    für alle die mich Unterstützen ein DICKES DANKESCHÖN



  12. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Nachtschwärmer_80
    Registriert seit
    11.06.2014
    Ort
    3xxxxxx
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    2.540
    Erhielt 1.819 Danke für 214 Beiträge
    Wie groß sind die Köderfische die du verwenden wirst oder willst.

    In der Regel sollte eine 15g-20g Pose völlig ausreichend sein für dein vorhaben.
    Wenn du deine Montage treiben lassen möchtest solltest du auf eine Srgelpose zurückgreifen.

    Gruß Nachtschwärmer 80
    Geändert von Nachtschwärmer_80 (24.10.2017 um 20:01 Uhr)

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Nachtschwärmer_80 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    15.10.2017
    Ort
    03046
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ich weiß nicht ob dir das weiterhilft, aber alle Hechte, die ich nicht durch Zufall gefangen habe, konnte ich zwischen 20-12(mittags) Uhr fangen. Deswegen denke ich, dass sie am Tag eher inaktiv sind. Eine Ausnahme sind die Herbst- und Wintermonate, wo die Tage sehr grau und dunkel sind. Petri

  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von eliesu Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob dir das weiterhilft, aber alle Hechte, die ich nicht durch Zufall gefangen habe, konnte ich zwischen 20-12(mittags) Uhr fangen. Deswegen denke ich, dass sie am Tag eher inaktiv sind. Eine Ausnahme sind die Herbst- und Wintermonate, wo die Tage sehr grau und dunkel sind. Petri

    Ich möchte dir nicht zu nahe treten, halte aber den Beitrag für völligen Quatsch.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Maisbademeisterin Avatar von BIG OMA
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    13059
    Alter
    50
    Beiträge
    653
    Abgegebene Danke
    4.559
    Erhielt 2.329 Danke für 400 Beiträge
    eliesu deine aussage finde ich jetzt auch blödsinn oder wie Spaik sagt völligen quatsch .......... kleiner denkanstoß, der hecht ist ein augenjäger und meine erfahrung ist ...... dem hecht ist es egal wie spät es ist, ob die sonne scheint oder nicht ....... alles was zählt ist der köder und ein leerer magen

    Slader ich benutze gern eine uralte korkpose von papa oder eben modelle mit 10-20 gramm ..... so in der art wie die hier ........


    pose1.pngpose2.png
    .......... grüße Liane

  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei BIG OMA für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    @ Eliesu,

    Hast Du vielleicht Hecht und Zander verwechselt?

    @Slader: Die Posen von Big Oma kann ich nur empfehlen, ich hab ebenfalls die beiden Modelle im Einsatz!
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Slader
    Registriert seit
    27.12.2015
    Ort
    81667
    Alter
    28
    Beiträge
    113
    Abgegebene Danke
    61
    Erhielt 88 Danke für 27 Beiträge
    Zitat Zitat von angelhoschi76 Beitrag anzeigen
    @ Eliesu,

    Hast Du vielleicht Hecht und Zander verwechselt?

    @Slader: Die Posen von Big Oma kann ich nur empfehlen, ich hab ebenfalls die beiden Modelle im Einsatz!
    Und wie befestige ich am besten den Fisch ? Hab einen drilling durch die Rückenflosse gebohrt und ausgeworfen

    Da aber die Pose ständig ans Ufer abgedriftet ist musste ich den Köderfisch paar mal auswerfen und dann ist er mir ca beim 4. Wurf ausgeschlitzt

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    Besucht meine YouTube-Seite und unterstützt einen Angler bei seinem Projekt

    YouTube https://www.youtube.com/c/PKFishing


    INSTAGRAMM https://www.instagram.com/pkfishingoriginalde/
    TWITTER: https://twitter.com/PKFishingMunich
    FACEBOOK: https://www.facebook.com/pkfishingoriginal/

    ALLE ANGELN - APP: PK Fishing

    für alle die mich Unterstützen ein DICKES DANKESCHÖN



  22. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Lahriette
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    16540
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    353
    Erhielt 615 Danke für 137 Beiträge
    Zitat Zitat von Slader Beitrag anzeigen
    Und wie befestige ich am besten den Fisch ? Hab einen drilling durch die Rückenflosse gebohrt und ausgeworfen

    Da aber die Pose ständig ans Ufer abgedriftet ist musste ich den Köderfisch paar mal auswerfen und dann ist er mir ca beim 4. Wurf ausgeschlitzt

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    schau dir dazu einfach mal fie videos von matze koch auf youtube an. da wird das thema umfänglich behandelt
    Hier sitze ich einsam am Feuer
    und bete um Weißheit:
    um Ruhe, mich zu erinnern,
    oder den Mut, zu vergessen

    Charles Hamilton Aidé

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lahriette für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo Slader,

    Im Stillwasser verwende ich beim Posenangeln immer ein Doppeldrillingsystem.

    Den oberen Drilling durch die Schwanzwurzel stechen, den unteren in der Nähe des Kiemenbogens platzieren, dann hält das recht zuverlässig einige Würfe. Aufgetaute Köfis gehen allerdings schneller ab als frische. Der Fisch steht dann kopfüber unter der Pose. Wenn Du mal im klaren Wasser einen Rotaugenschwarm beobachtest, dann wirst Du feststellen, dass sehr viele Fische in dieser Haltung im Wasser stehen. Bei diesem System kannst Du sehr schnell anschlagen, ein Drilling fasst eigentlich immer.

    Hier ist das super erklärt: http://www.angeln-alex.de/html/body_koderfische.html

    Beim Schleppen mit Köfi sollte die Platzierung der Drillinge allerdings genau anders herum sein. Sonst läuft der Fisch rückwärts hinterm Boot her. Das fängt sicher auch Fisch, aber besser ist es dann einen Drilling durch Nase/Kopf zu stechen und der Endrilling sitzt in der Schwanzwurzel.
    Geändert von angelhoschi76 (04.11.2017 um 19:16 Uhr) Grund: Link dazugefügt
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen