Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Siggi
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    63150
    Alter
    56
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Jugendzeltlager am Dennenloher See

    Hallo werte Angelkolleginnen/kollegen

    Vom 25.5.05 bis 29.5.05 verbrachte unsere Jugendgruppe am Dennenloher See das diesjährige Zeltlager. Da ich auch hier im Forum nach guten Tipp´s fragte, und auch ordentliche bekam, entschlossen wir uns dort hin zu fahren. Der See hatte zu dieser Zeit eine leicht bis mittlere Bräunliche Färbung/Trübung. Die Wassertemperatur des See´s betrug zu dieser Zeit schon ca. 20-22°C. Dies hatte zur folge, das wir mit den Jung´s schon um 4.00 Uhr morgens ans Wasser gingen, da sich nach 10.00 Uhr fast nichts mehr fangen ließ. So konnten einige unserer Gruppe 2 ordentliche Karpfen von 4600 und 3 weitere von ca.3500 gr. fangen. Des weiteren konnten 6 ordentliche Schleien, darunter eine von ca. 2300gr. überlistet werden. Doch die Schleien bissen so zaghaft und listig, das es zu vielen Fehlbissen kam. Da sich viele von uns mit Boilies ausgestattet haben, war es doch umso verwunderlicher, das alle Fische auf Mais oder Tauwurm bzw. Mais-Wurmkombi gefangen wurden. Einquartiert hatten wir uns auf dem Campingplatz, der direkt am See liegt. Fußmarsch zum See ca. 50 mtr. Natürlich gab es auch gute Angelplätze wo man auch knapp 10 min. laufen mußte. Aber mit einem kleinen Handwagen haben wir uns die Sache erheblich erleichtert. Der Campingplatz selbst verfügt über eine sehr saubere Sanitäreinrichtung. Für 5€ bekamen wir ordentlich Holz für das allabendliche Lagerfeuer. Hierfür sind auf dem Platz einige Lagerfeuerstellen eingerichtet. Die Nachtruhe begann um 24.00 Uhr, was uns sehr entgegenkam. Da bis 15. August Hecht und Zander gesperrt ist, versuchten doch einige Erwachsene Betreuer ihr Glück mit einem Würmbündel auf einen Wels, leider ohne Erfolg. Für die etwas kühlere Jahreszeit steht im Campinggebäude ein Matratzenlager zur Verfügung, das auch beheizbar ist. Da wir als Vereinsgruppe anreisten, hatten wir pro Person nur eine Übernachtungsgebühr von 2,5 €. Die Zeltgebühren entfielen ebenfalls als ordentliche/anerkannte Gruppe. Für die Tageskarte werden 7 € und für die Wochenkarte 26 €verlangt. Diese sind in einem kleinen Angelshop, angrenzend an den Campingplatz, erhältlich. Da unsere Jugendlichen und Erwachsenen sehr zufrieden am Sonntagnachmittag zurückkehrten, werden wir wohl nächstes Jahr dort wieder unser Zeltlager verbringen.

    Einige von Euch wollten ja von mir, das ich einen Bericht über dieses Zeltlager verfasse. Nun, das war er. Somit hoffe ich, das ich für einige ein paar gute Info´s mit reinpacken konnte. Da ich selber keine Digi-Cam besitze, warte ich noch auf die Bilder, die ich per Mail von meinen Jung´s bekomme. Diese werde ich aber schnellstmöglich dann noch hier reinstellen. Für weitere Fragen/Auskünfte stehe ich sehr gerne zur verfügung. Bis dahin Petri Heil und dicke Fische.

    Siggi
    Geändert von Siggi (03.06.2005 um 00:03 Uhr)

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Siggi für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen