Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Stinger/Angsthaken - Welches Stahlvorfach?

    hi ich hätte da mal ne Frage ... Mit welchem Stahlvorfach macht ihr eure Stinger/Angsthaken für Hecht und Zander ???

    danke ;-)

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.06.2012
    Ort
    99423
    Alter
    33
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 204 Danke für 12 Beiträge
    Hi,
    wenn ich mal ein zerkringeltes Vorfach habe dann schneide ich die restlichen guten Stücke raus und bau aus denen dann die Stinger.

    Als Vorfach benutze ich flexonit 7x7 mit rund 10 Kg Tragkraft. Aber Prinzipiell kannst du eigentlich jeden Stahl mit ausreichend Tragkraft nehmen. Manche lassen sich auch knoten, ansonsten mit Quetschhülsen selber machen.

    Greetz

    Marco
    Der frühe Vogel fängt den Wurm aber erst die zweite Maus bekommt den Käse...

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hot Rod für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelfan... Beitrag anzeigen
    hi ich hätte da mal ne Frage ... Mit welchem Stahlvorfach macht ihr eure Stinger/Angsthaken für Hecht und Zander ???

    danke ;-)
    7x7 Stahlseide mit 9 kg Tragkraft.
    Benutze ich jedoch sehr selten.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    generell benutze ich für Stinger 7x7 Flexonit, Canelle oder Climax Toothy Critter, je nachdem was ich gerade zur Hand habe.
    Im Vorraus baue ich immer in derselben Länge , da ich Stinger ausschließlich erst ab einer Köderlänge von 16cm Länge benutze, darunter nehme ich keine, mir genügt eigentlich der Jigkopf den ich so wähle, daß er etwa in der Mitte des Köders rauskommt.
    Beißen die Fische allerdings spitz, dann nutze ich einen Stinger, sonst nicht.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Für Stinger nutze ich starren, ummantelten Stahl! Hat den Grund dass es beim Biß aufgrund des starren Materials nicht den ganzen Gufi massakriert. Wenn der Fisch nur am Stinger hängen sollte kann er sich aufgrund des Materials wesentlich schlechter selbst lösen als bei einem flexiblen Stahlmaterial.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ...andreas.b... für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    AnRheiner
    Registriert seit
    01.05.2013
    Ort
    65375
    Beiträge
    131
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 59 Danke für 39 Beiträge
    Eine sinnvolle Alternative zum Stahl kann auch ein passendes Hardmono sein.

    Einige Zanderspezialisten nutzen auch einfach FC für den Angsthaken. Ist persönlich nicht meins, vor allem dann nicht, wenn die Chance, dass ein Hecht kommt, mir zu groß wird.

  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.05.2009
    Ort
    76646
    Beiträge
    43
    Abgegebene Danke
    166
    Erhielt 63 Danke für 14 Beiträge
    Zitat Zitat von Piety Beitrag anzeigen
    Eine sinnvolle Alternative zum Stahl kann auch ein passendes Hardmono sein.
    Hardmono hat mir letzten Monat ein Hecht(110+)beim BISS nach ca.3-4sek. durchgebissen,bei geöffneter Rolle! Einem anderern Angler biss ein HECHT ,kurz vor den Boot,auch sein0.90Hardmonovorfach ab.Bei einem Kollege dasselbe .3 s.gute Hechte, in nur 1nem Monat(von denen ich weis)haben Hardmono zerlegt.Habe jetzt auch von anderen Anglern erfahren, die selbst kleine Hechte mit Hardmono verlohren haben. Sinnvolle Alternative zu Stahl ist Titan sonst NIX! Wer Hardmono als Hechtsicher verkauft (wie mein Händler)hat keinen Plan.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pokerface für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    AnRheiner
    Registriert seit
    01.05.2013
    Ort
    65375
    Beiträge
    131
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 59 Danke für 39 Beiträge
    Habe mit Hardmono sehr gute Erfahrungen gemacht und mit 0,9 habe ich nie gefischt. Max. 0,6. Verluste habe ich nicht mehr (und nicht anders) als mit Stahl auch.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen