Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Sutile
    Registriert seit
    12.05.2005
    Ort
    26133
    Alter
    31
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Methoden u. Tipps zum Aalangeln

    Wer kann mir Tipps geben, möchte gerne Aal fangen, in der Hunte bei Oldenburg PLZ 26!

    Mit welchem System, Köder,? usw.

    Gruß Sutile

  2. #2
    mariuswagener
    Gastangler
    da gibt es anfangs eine ganz einfache möglichkeit:
    schnur, blei, wirbel,vorfach, wurm, haken
    so machst du es dir am unkomplizirtesten.
    viel spaß beim angeln
    ach ja, noch ein tipp, verwende kein rautenblei, sondern birnblei, weil die fische den wiederstand im rautenblei meistens spüren

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei mariuswagener für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Willkommen im Forum, Sutile,

    auf Aale habe ich zu dieser Jahreszeit schon ganz gute Erfahrungen mit dem Posenangeln gemacht. Überschwemmte Ufervegetationen sind zur Zeit ideal für Aale, da sich dort viele Jungfische aufhalten. Also einfach ein Minischwimmer montieren, ein paar quirlige Rotwürmer (oder Mini-Köfi) auf den Haken und ufernah anbieten (evtl. auch direkt unter der Rutenspitze). Wichtig ist, sofort nach dem Biß anzuheben, damit die Schleicher sich nicht ein Hinderniß suchen. Beste Uhrzeit ist je nach Gewässer und Jahreszeit unterschiedlich. Top ist meist 23 - 1 Uhr.

    Einen Beißindex für Aale nach Wetter und Datum findest Du: hier

    Petri Heil!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von hechtfischangler14
    Registriert seit
    20.08.2005
    Ort
    83064
    Alter
    26
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Und wenn sich ein Aal z. B. um einen Ast schlingt, dann hilf ein leichter Schlag auf die Rute und schon lässt er los

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an hechtfischangler14 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,
    dann hilf ein leichter Schlag auf die Rute und schon lässt er los
    Da kann ich nur -selten- dazu sagen!
    Manchmal musst du schon übel draufrum klopfen das er loslässt.

    ciao
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fischfänger für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von Fischfänger
    Hallo,

    Da kann ich nur -selten- dazu sagen!
    Manchmal musst du schon übel draufrum klopfen das er loslässt.

    ciao
    Hallöchen Fischfänger,

    das ist meiner Meinung nach das falscheste was man machen kann. Versuchs mit wiederholten kleinen kurzen ruckartigen Schlägen zwischen denen Du die Schnurspannung komplett lockerst und wieder anspannst (bloß keine Dauerspannung), das nervt den Aal und oftmals lässt er so sein umschlungenes Hinderniss los.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von JOJO
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    44225
    Beiträge
    192
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 53 Danke für 34 Beiträge
    Also ich hab es in Ungarn mit draufrumkloppen und mit dem Tip vom Angelspezi probiert alles ohne erfolg Schnur gerissen Fisch weg
    Ich denkmal es giebt keine 100%lösung das sich der Aal vom Hindernis löst.

  13. #8
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    @ jojo

    die wird es in der Tat nicht geben.
    Aber ich nehme an, dass du in Ungarn auf sehr großen Steinen gefischt hast. Da hat der Aal natürlich leichteres Spiel sich zw. denen fest zu setzen.
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  14. #9
    Petrijünger Avatar von Thekk
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    26160
    Alter
    36
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 19 Danke für 16 Beiträge

    Cool

    Hi sutile. Ich angle auch öfter in Ol. Versuch doch einfach mal tagsüber an der unteren Hunte. Laufblei montage mit tauwurmbündel. Das ganze dann einfach mitten in die strömung feuern!!! Durch den starken Tiedenhub wird das blei automatisch in die steinpackungen (wo die aale sitzen) gedrückt. Bisse sind hier etwas schwerer zu erkennen, aber mit der zeit wirst den dreh schon rauskriegen. Und noch ein kleiner tip am rande: sei mit der ausrüstung nicht zu minimalistisch, da dort grosse aale lauern und aufgrund der starken strömung haben die ne wahnsinns Kraft!

  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Diese Spässe hab ich auch probiert, immer mit einem Schnur reissen geendet.
    Hat sich ein Aal festgesetzt gibt es kaum eine Möglichkeit ihn zu lösen. Rute ablegen und Bügel öffnen, hoffen das er noch mal losläuft, so halte ich es.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  16. #11
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Zitat Zitat von Fischfänger
    Hallo,

    Da kann ich nur -selten- dazu sagen!
    Manchmal musst du schon übel draufrum klopfen das er loslässt.

    ciao
    Dein erster Satz stimmt schon.
    Aber der zweite ist Quatsch, draufrum klopfen bring gar nichts, ausser das der Aal durch die Reize sich noch mehr festsetzt.
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  17. #12
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    @ don

    ich habe auch schon mit Personen gesprochen die's so geschafft haben.

    Gruß
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  18. #13
    Petrijünger Avatar von Thekk
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    26160
    Alter
    36
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 19 Danke für 16 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik
    Diese Spässe hab ich auch probiert, immer mit einem Schnur reissen geendet.
    Hat sich ein Aal festgesetzt gibt es kaum eine Möglichkeit ihn zu lösen. Rute ablegen und Bügel öffnen, hoffen das er noch mal losläuft, so halte ich es.
    Stärkere Sehne.... und nach dem Anschlag kurbel was das zeug hält, denn wenn er erstmal in den steinpackungen häng hilft auch hoffen nicht mehr...

  19. #14
    kleiner >cookie< Avatar von >cookie<
    Registriert seit
    20.02.2006
    Ort
    51570
    Alter
    28
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 60 Danke für 51 Beiträge
    also ich habe die aale die sich bis jetzt festgesetzt haben bis auf 2 nich mehr aus dem hinderniss bekommen
    mfg kurzer

  20. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Thekk
    Stärkere Sehne.... und nach dem Anschlag kurbel was das zeug hält, denn wenn er erstmal in den steinpackungen häng hilft auch hoffen nicht mehr...

    War eigentlich auf meine Anfänge gedacht, nun sieht es nach 3 Jahrzehnten ( Angeln ) etwas anders aus. Bei Aal gibt es bei mir keine Kompromisse wenn es beisst.
    Es ging hier auch nicht um Schnurstärken, sondern ob man ihn lösen kann, wenn er sich doch mal festgesetzt hat.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen