Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    49082
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unbekannter See, Hotspots, Taktik..

    Hallo, dies ist mein erster Post im Forum.

    Ich habe das Angeln für mich (wieder)entdeckt und würde mich in kürze gerne aufmachen einen mir total unbekannten See zu befischen.

    Google Earth soll ja eine Menge verraten, aus diesem Grund habe ich einen Screenshot angefügt. Meiner Meinung nach interessante Felder habe ich markiert.

    Generell handelt es sich um ein Gewässer das sicherlich kein weltklasse Angelrevier ist.

    Der Verein gibt folgende Informationen zum See an:

    - 18 Hektat großer Baggersee, Sandboden, viele Wasserpflanzen
    ausgedehnte seichte Wasserzonen, auch stark abfallende Bereiche

    -Ost- und Südseite: Flachwasserzonen (4-6m)

    -Südosten und Norden: Tiefere Bereiche (8, 10 bis 14m)

    -zügelloser Krautwuchs

    -Viele illegale Schwimmer im Sommer

    -Fischarten: Hechtgewässer (angeblich Natürliche reproduktion), Barsche, Zander Besatz aber kaum Fänge. Überschaubare Karpfenfänge, obwohl großer Bestand vorhanden sein müsste;
    Weissfische, gegenüber früherer Jahre Zurückgegangen;
    Aal soll da sein

    Nun meine Anfängerfragen:
    Seht ihr interessante Stellen? Oder wie finde ich sie?

    Ziel: Eigentlich Allroundangeln: Grundfuttermischung: Paniermehl, Mais, Weizen, Frolic, Maden. Harkenköder: Wurm, Mais, evtl. Boilie.. vielleicht Köfi oder Spinnangeln

    Mit welcher Taktik sollte ich vorgehen?

    Was würdet ihr an meiner Stelle Wo, Wann und Wie machen? In welcher Wassertiefe Angeln?

    Ich freue mich sehr über jede Unterstützung, Hilfe oder Kommentare.

    Thx
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: png 1.png (984,0 KB, 100x aufgerufen)

  2. #2
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.444
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Ist angeln vom Boot erlaubt?
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an jewe68 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Ich wuerde gerne noch wissen, von wo der Wind kommt. Ich denke schon, dass da was geht. Die Kanten sehen gut aus.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    49082
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von fwmachine Beitrag anzeigen
    Ich wuerde gerne noch wissen, von wo der Wind kommt. Ich denke schon, dass da was geht. Die Kanten sehen gut aus.
    Hallo, zuerst einmal ganz fetten Dank für eure Fragen/Antworten!

    Hinsichtlich des Windes kann ich leider keine Angaben machen. Ich verfüge über keine Erfahrungswerte. Der See befindet sich in NRW/Grenze zu Osnabrück.

    Ich habe mir vor allen als möglichen Platz den ganz südlichen Ausgeguckt (ca. 50m vom Ufer). Der liegt im Schilff, die anderen haben ehr Strandahtmospähare und sind offen, sprich ohne jegliche Ufervegetation.

    Wenn ihr von Kanten sprecht, lege ich die Köder dann auf das flache Plateu? einfach auf den Abfallenden Gewässergrund oder in den Tiefen Bereich "an der Kante" _ quasi wo der Boden Aufsteigt (flacher wird). ich weiss nicht wie tief die Bereiche dort sind. in welcher Gewässertiefe macht das Angeln eurer Meinung nach Sinn? Grundsätzlich sind die Fänge in dem Verein wohl sehr überschaubar...

    Zitat Zitat von jewe68 Beitrag anzeigen
    Ist angeln vom Boot erlaubt?
    Nein, das Angeln vom Boot ist in meinem Verein Grundsätzlich nicht gestattet. Die "Kanten" in der Karte sind ca. 50 Meter vom Ufer enffernt.

    Kleiner Nachtrag zur geplanten Angel-zeit: wahrscheinlich vormittags/Mittags, evtl. auch mal abends!
    Geändert von Alter Däne (27.04.2013 um 09:20 Uhr) Grund: mehrerer Beiträge innerhalb kurzer Zeit

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Der Wind der Wind das Himmlische Kind, das sollte meiner Meinung nach ein Scherz sein.

    Aber zum Sachlichen...... deine markierten Stellen sehen doch ganz gut aus.
    Du solltest die sichtbaren Kanten gezielt abfischen. Wenn du Ansitzen willst dann würde ich dir raten vielleicht ein paar Tage vorher anzufüttern, ausser du willst auf Räuber gehen dann würd ich die Spinne nehmen und den kompletten See abklappern. Gufi...Wobbler egal......wenn du keine Erfahrung mit diesem Gewässer hast dann.......einfach drauf los
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  8. #6
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.444
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Ich würde auch deine Markierten Stellen ausprobieren...sehen so erstmal interessant aus.
    Plateau ist immer ganz gut!
    Versuch es einfach und halt die Augen offen,mal ist da Bewegung mal rollt da ein Karpfen oder räubert ein Hecht.Das Kriegste schnell mit und kannst darauf reagieren.
    Halt uns dann mal auf den laufenden was du gemacht und vor allem gefangen hast

    Jens
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  9. #7
    ehemaliger Hirnazubi
    Registriert seit
    16.04.2012
    Ort
    007
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    242
    Erhielt 153 Danke für 95 Beiträge
    Da kannst du eigentlich bloß probieren. Wie viele Ruten sind denn erlaubt? Das Rutenbudget würde ich hier maximal ausschöpfen. Vielleicht gehst du mal im Morgengrauen oder in der Abenddämmerung dorthin, da sollte sicher etwas gehen. Vielleicht ginge ein kleiner Kahn, dann kannst du Ufer und See(Teich-)mitte beangeln und bist standortflexibel. Viel Spaß beim Fischen und Petri!
    Nette Anglergrüße
    grannie881





    _____________
    gehirn.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.

  10. #8
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Das mit dem Wind war ernst gemeint.
    Er schiebt die obere Wasserschicht in ein Ufer. Dort sacken dann Schwebeteilchen ab- also das Futter fuer die Friedfische. So folgen diese. Der Hecht setzt sich dann an der Kante auf Grund oder steht an der Kante.

    Mit der Taktik fing ich an nem See binnen 15 Minuten nen Hecht und an der Lahn in stroemungsruhigen Zonen auch sehr erfolgreich.

    Auf diese Situation hier gemuenzt wuerd ich deshalb zuerst da anfangen, wo der Wind ins Gesicht blaest.



    Am Strand machen das die MeerForellenangler doch auch...... (das war jetzt ironisch gemeint)



    Tapatalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler.
    Geändert von fwmachine (27.04.2013 um 11:06 Uhr)
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei fwmachine für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Zitat Zitat von Manuel1902 Beitrag anzeigen
    Der Wind der Wind das Himmlische Kind, das sollte meiner Meinung nach ein Scherz sein.
    Das glaube ich nicht.
    Gemeint waren wahrscheinlich vorherrschende Windrichtungen. Die Windrichtung ist zumindest für das Angeln auf Karpfen ein durchaus bedeutsamer Faktor.


    Nachtrag: fwmachines Beitrag hatte ich glatt übersehen...

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei stadtangler für den nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Pacman33
    Registriert seit
    20.07.2011
    Ort
    93167
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 141 Danke für 77 Beiträge
    Hallo...

    Die Pateaus sehen alle sehr vielversprechend aus!! Auf Karpfen würde ich eine auf's Plateau legen und eine am Fuß der Kante!!
    Führ am besten ein Fangbuch, indem du dir alle relevanten Punkte aufschreibst, dann kannst nach ner gewissen Zeit genau sagen wo die meisten Bisse kommen und dich danach richten!

    Gruß Andy

  15. #11
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge

    Gewässererkundung

    @ freigeist... Ich würde dir empfehlen wenn möglich dieses Gewässer erstmal so zu erkunden,schau dir das Ufer an die und sprich mit anderen Anglern. Den ersten Trip würde ich mit der Spinrute machen du bist so mobiler und lernst die Bodenstruktur besser kennen. Es ist etwas zeitaufwendiger aber der Erfolg ist ja das Ziel... Viele Grüße
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an AALMIKE75 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Ephraim
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    15234
    Alter
    29
    Beiträge
    172
    Abgegebene Danke
    162
    Erhielt 163 Danke für 59 Beiträge
    Der Bereich oben links, entschuldigt, nord-westlich meine ich natürlich, sieht doch sehr interessant aus....Wenn es etwas wärmer wird, solltest du dir am frühen Abend mal den Strandbereich anschauen...Gerade auch wenn dort gebadet wird. Dann sollte Abends da die post abgehen...Sprich Schleien, Karpfen, etc.....Wichtiger als Draufloszuangeln ist das beobachten...Fahr am späten Nachmittag mal hin und beobachte den See....guck dir die Stellen mal genau an...Fische verraten sich. Vielleicht siehst du ja die ein oder andere Schleie über den Strand ziehen...Oder siehst einen Hecht rauben....Guck nach krautfreien Stellen...Nimm wenn möglich ein Fernglas mit....Ich denke das ist effektiver als einzelne Stellen auf gut Glück zu befischen. Nimm dir nen Bier mit und verhalte dich unauffällig
    Wenn ich angeln fahre, denken die Nachbarn ich zieh´ in den Krieg...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen