Hallo zusammen

Ende Mai bin Ich auf Langeland um eine paar schöne Dorsche zu überlisten.
Mit Pilker und Co habe ich das auch schon einige Male relativ erfolgreich gemacht.
Jetzt ist mir in den Kopf gekommen ob man nicht auch Rotaugen als Köder für Dorsch anbieten könnte? Ich meine ca 10- 12 cm lange tote Rotaugen am Jigkopf z.B.

Hat das schonmal jemand versucht?

Ist das überhaupt erlaubt?

Was haltet Ihr davon?

Petri Heil
Jan