Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Probleme beim Grundangeln.

    hi,
    ich war letztens mal wieder mit einer Grundmontage auf Zander unterwegs.
    Beim einholen der Montage war mein KöFi voll Schlamm.
    Oder sollte ich das so lassen???

    Was kann man da tun?

    Danke!
    Gruß Angelfan...

  2. #2
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Den Schlamm fängst du Dir wahrscheinlich erst beim Einholen ein.
    Wenn du ihn wirfst und dann dort liegen lässt wo er runter sinkt, dann wird er wahrscheinlich oben auf dem Schlamm liegen.
    Um sicher zu sein, kannst du ihm noch eine kleine Auftriebshilfe verpassen.

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ToBo für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    16348
    Alter
    58
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    293
    Erhielt 63 Danke für 43 Beiträge

    auf Zander mit Grundmontage

    Hallo Angelfan,

    im beschriebenen Fall solltest Du eine Pop-Up Montage wählen ( Styroporkugel in die Bauchhöhle etc.) Dadurch schwebt der Köfi über dem Grund und kann somit vom Zander besser erkannt werden.
    Ich hoffe ich konnte Dir helfen und berichte doch 'mal wie es dann gelaufen ist.

    Gruß und Petri Heil

    Jürgen

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jürgen59 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Zitat Zitat von Jürgen59 Beitrag anzeigen
    Hallo Angelfan,

    im beschriebenen Fall solltest Du eine Pop-Up Montage wählen ( Styroporkugel in die Bauchhöhle etc.) Dadurch schwebt der Köfi über dem Grund und kann somit vom Zander besser erkannt werden.
    Ich hoffe ich konnte Dir helfen und berichte doch 'mal wie es dann gelaufen ist.

    Gruß und Petri Heil

    Jürgen

    das werde ich ;-)

    wie ist das gemeint mit der styroporkugel ? wo bekommt man so eine her?

    Gruß Angelfan...

  7. #5
    nicht therapierbar Avatar von HSV1887
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    33689
    Alter
    41
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    72
    Erhielt 45 Danke für 23 Beiträge
    Einfach in den Baumarkt gehen und dir etwas Styropor besorgen und etwas davon in den Köderfisch stopfen.
    Wenn Du freundlich fragst bekommst du bestimmt Reste für umsonst, für den Zweck brauchst du ja keine Riesenplatten sondern Reste die sonst im Mülll landen reichen völlig aus.
    Oder schau nach ob Du was an Verpackungsmaterial hast, z.B. von Elektrogeräten wo du das Styropor rausrupfen kannst.
    Wenn du kein Licht am Ende des Tunnels siehst, dann geh hin und stell eins auf!


  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei HSV1887 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2013
    Ort
    17179
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 61 Danke für 5 Beiträge

    zander

    fragen wir mal so wie schaut dann deine grundmogtage aus ? Ich selber habe bei mir auch zwei schöne zander gewässe vor der haustür das problem ist aber bloß das sie ziemlich schlammig sind und ich angel ganz einfach mit nem birnen blei ca 50-60g auf der hauptschnur dann kommt ne perlle drauf dann nen ca 5-7 cm kleiner schlauch oder plasteröchen und dann wieder ne perlle und zum schluss nen wirbel. Was ganz wichtig ist das vorfach vom hacken nicht zu kurz machen ich selber mache es immer so um die 80 cm lang oder nen meter und das haut wunderbar hin konnte erst gestern abend wieder einen so fangen vom 4 pfund

  10. #7
    Maisbademeisterin Avatar von BIG OMA
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    13059
    Alter
    50
    Beiträge
    653
    Abgegebene Danke
    4.559
    Erhielt 2.329 Danke für 400 Beiträge
    grundmontage....... sargblei (60 g) perle, ca. ein meter vorfach, mit der nadel aufgezogenen köfi......
    wenn der grund zu weich ist bekommt der köfi etwas auftriebshilfe,
    in dem ich ihm etwas luft spritze ........ hab ich kein gefummel mit auftriebskugeln
    .......... grüße Liane

  11. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Zitat Zitat von Robert25 Beitrag anzeigen
    fragen wir mal so wie schaut dann deine grundmogtage aus ? Ich selber habe bei mir auch zwei schöne zander gewässe vor der haustür das problem ist aber bloß das sie ziemlich schlammig sind und ich angel ganz einfach mit nem birnen blei ca 50-60g auf der hauptschnur dann kommt ne perlle drauf dann nen ca 5-7 cm kleiner schlauch oder plasteröchen und dann wieder ne perlle und zum schluss nen wirbel. Was ganz wichtig ist das vorfach vom hacken nicht zu kurz machen ich selber mache es immer so um die 80 cm lang oder nen meter und das haut wunderbar hin konnte erst gestern abend wieder einen so fangen vom 4 pfund
    ja nur das ich sehr viel hechtbestand im see habe und mit einem 7x7 stahlvorfach fische habe ich die montage auch so.
    dann habe ich noch eine mit tiroler hölzl gehabt... das hab ich auf die hauptschnur gefädelt und dann ne perle dann ein wirbel und der aufgezogene köfi..

    hat das bei dir dann ohne styropor geklappt?
    Geändert von Angelfan... (14.04.2013 um 15:40 Uhr)

  12. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Guten Abend!
    Eine gute Möglichkeit, wenn der Grund zu schlammig ist, wäre eine Posenmontage. Die Pose sollte ca. 3 Gramm Tragkraft haben und so ausgewogen sein, daß nur noch die Antenne (die kurz sein darf) zu sehen ist. Dabei sollte das Hauptblei nahe der Pose sein, damit der Zander es nicht gleich fühlt, wenn er zieht. Den Rest verteilt man auf der Schnur bis zum Vorfach. Ein Einzelhaken der Größe 2 - 3 mit kurzem Schenkel wird vorn im Nasenloch des Köfi eingehängt. Gut ist, wenn man die Bauchhöhle öffnet, ein Stückchen Styropor darin unterbringt und sie dann wieder mit Nähnadel u. Zwirn locker verschließt. So können die Duftstoffe heraus ins Wasser und der Fisch schwebt im Wasser. Über den Anhieb bzw. dessen Zeitpunkt sind sich die Gelehrten nicht einig. Einige plädieren für langes Warten, bis die Pose anzeigt, daß der Fisch weiter schwimmt. Andere schlagen sofort an oder nach wenigen Sekunden. Ich habe früher beides versucht und bei beiden Methoden Zander gehakt, allerdings auch bei beiden Methoden Fische verloren. Das muß jeder für sich ausprobieren. Angelt man im Dunkel, ist ein auf die Posenantenne gestecktes Knicklicht sehr hilfreich.
    Gruß
    Eberhard

  13. #10
    fängtwasbeisst Avatar von thetom444
    Registriert seit
    05.10.2012
    Ort
    9863
    Alter
    29
    Beiträge
    257
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 142 Danke für 55 Beiträge
    wie wärs mit U-Posenmontage??
    oder Pilotposen aufs lange vorfach, ziemlich nahe dem Haken.
    PB Fische:

    Waller: 92 cm
    Hecht: 57 cm
    Schleie: 56 cm
    Barbe: 52 cm
    Bachforelle: 39 cm
    Barsch: 33 cm
    Rotauge: 31 cm

  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2013
    Ort
    17179
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 61 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelfan... Beitrag anzeigen
    ja nur das ich sehr viel hechtbestand im see habe und mit einem 7x7 stahlvorfach fische habe ich die montage auch so.
    dann habe ich noch eine mit tiroler hölzl gehabt... das hab ich auf die hauptschnur gefädelt und dann ne perle dann ein wirbel und der aufgezogene köfi..

    hat das bei dir dann ohne styropor geklappt?
    naja jeder hat so seine vorlieben aber solche spielereien mache ich nicht den köderfisch mit styropor vollstopfen damit er auftrieb hat ist in meinen augen blödsinn weil er sich den toten köderfisch auch vom grund aufsammelt und mit tiroler holz angel ich nicht wie gesagt nen birnenblei auf die hauptschnur dann ne perlle dann nen stück schlauch aber ich habe anstadt nen schlauch nen ohrenstäbchen drauf das geht wunderbar als kleiner tipp und dann wieder ne perlle und dann den wirbel und dann nen ca 80 cm hakenvorfach so fahr ich los auf zander und kann mich nicht beklagen habe dieses jahr so SCHON 10 zander bekommen

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen