Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge

    Alternative zum Futterkorb?

    Servus,
    ich habe bereits einige Male mit Futterkorb geangelt. In letzter Zeit jedoch drücke ich die Futtermischung einfach aufs Grundblei. Und das hält den Wurf wunderbar aus.
    Daher frage ich mich ob das eine echte Alternative ist oder ob der Futterkorb doch noch irgendwelche Vorteile hat.

  2. #2
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Futterkorb gibt das Futter nach und nach frei, so das du irgendwann einen Teppich aus feinem Futter hast.
    Es kann dadurch mit weniger Wasser angemischt werden.

    Futter am Blei muss schon recht viel Wasser zum Mischen bekommen haben, was dann lange lange Zeit einfach nur ein Ballen bleibt.

    Einfach ans Blei mach ich nur bei spontanen Karpfensessions.
    Zum Feedern ist mir das zu grob.
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regulator87 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Alkipop
    Registriert seit
    28.04.2005
    Ort
    92421
    Alter
    45
    Beiträge
    513
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 359 Danke für 204 Beiträge
    Ich selber habe ein PVA Netz, dabei darf das Futter nicht mit Wasser angemacht werden.
    Es gibt schon fertig Futter oder, du machst das Futter mit Milch an, wobei ich selber es noch nicht mit Milch gemacht habe.
    IG Oberpfalz


    Frauen Komplimente zu machen, ist wie Topfschlagen im Minenfeld: Zwischen tot und lebendig liegen nur wenige Millimeter!

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge
    Das Futter mische ich nicht all zu nass. Wenn man es zu einer Kugel formt und dann wieder zerdrückt, gibt es keine Klumpen.
    Ganz klar ist, dass das Futter am Blei beim Auftreffen auf die Wasseroberfläche nicht mehr am Blei hält und somit evtl. etwas unkontrolliert zu Boden sinkt.
    Aber das mit dem nach und nach Freigeben des Futters verstehe ich nicht ganz. Im Futterkorb ausgeworfen trifft es aufs Wasser und sollte größtenteils im Korb bleiben, bis es am Grund ankommt. Dort liegt es nun im Korb und löst sich langsam auf. Aber wie kommt es aus dem Korb raus? Kurbelt man dazu alle paar Minuten die Schnur einige cm ein?

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge

    Method Feeder

    Servus Seep,

    die Art anzufütter wie Du es beschreibst, ist ein "alte" Art dies zu tun! Heute sagt man dazu auf neudeutsch "Method-Feeder". Auch hier wird das Futter um bzw. in ein spezielles Blei gedrückt. Was Du beachten mußt - diese Art anzufüttern funktioniert nur in stehenden bzw. ganz langsam ließenden evtl. noch an sehr flachen Stellen.
    Grund: bei Ströhmung bekommst Du so das Futter nicht nahe genug an den Köder! Du fütterst also den Fisch - dieser wird aber nicht oder kaum den Köder finden. Bei Ströhmung geht nur was mit Futterkorb.
    In Seen ist Deine Art zu fischen super - es gibt aber auch spezielle Futterkörbe für stehende Gewässer - auch das Futter sollte anders beschaffen sein als im Fluß.

    Gruß und Petri
    Andreas

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von CarpCrakc
    Registriert seit
    02.10.2012
    Ort
    91555
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 112 Danke für 60 Beiträge
    Wie schauts aus mit nem Method Feeder ?!

  8. #7
    Petrijünger Avatar von Gifti
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    04539
    Alter
    32
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 73 Danke für 26 Beiträge
    Zitat Zitat von Alkipop Beitrag anzeigen
    Ich selber habe ein PVA Netz, dabei darf das Futter nicht mit Wasser angemacht werden.
    Es gibt schon fertig Futter oder, du machst das Futter mit Milch an, wobei ich selber es noch nicht mit Milch gemacht habe.
    Milch löst den PVA Sack oder strumpf auf,gib ne ordentliche ladung Salz dazu dann passiert och nix

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Gifti für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen