Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    50389
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Schnur auf Barsch, welche?

    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor einigen Tagen neues Equipment für die Angelei auf Barsch bestellt (Abu Rocke 601ml[5-25g WG;1,8m Länge], Shimano Stradic 1000 ci4)

    Nun suche ich für dieses Gerät eine passende Angelschnur. Bisher dachte ich an eine geflochtene Schnur mit einer Stärke von 0.06-0.08mm. Durch Recherche im Netz bin ich bisher auf verschiedene Schnüre gestoßen.

    1. Berkley Whiplash Blaze Orange Vis
    2. Berkley Fireline Exceed (bis 0.1mm erhältlich?)
    3. Spiderwire ?!?!?
    4. Stroft GTP-R ?!?!?

    Die Kombi soll für die Angelei vom Boot verwendet werden. Köder sind Cranks, Sticks, Gummis und alles was man so gewöhnlich für den Fang verwendet.

    Ich würde gerne ein paar Ratschläge/Vorschläge bezüglich der Schnur (Hersteller+Model, Farbe, Stärke) von euch erhalten. Hierbei sollte das Hauptaugenmerk auf Hersteller und Model gelegt werden.

    Ich gedenke nicht übermäßig viel für die Schnur zu bezahlen. 22 €/100m wie besipielsweise für die Stroft GTP-R zu zahlen sind, würde ich nur ungerne bezahlen wollen.

    Vielen Dank im Voraus

    Kohlrollade

    P.S.: Dies ist mein erster Forenbeitrag, bitte um Rücksichtnahme bezüglich Formfehler
    Geändert von Pescador (14.10.2012 um 18:41 Uhr) Grund: In passendes Forum verschoben

  2. #2
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    0,07 mm reicht, wenn es geflochtene ist. Da du beim Barschangeln nicht ewig Schnur brauchst, lass dir von deinem Tackledealer erst eine billige monofile Schnur auf die Spule wickeln und dann vielleicht 150m geflochtene.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Shimano Power Pro ist ne gute günstige Schnur. Fische sie in gelb in 0.10 an der Barschrute und in 0.15 und 0.19 in Gelb und in 0.28 in weiß an den anderen Spinnruten.

    Würde beim nächsten mal auf der Barschrute auch auf die 0.08 runter gehen und dann in weiß, finde die fast besser sichtbar als die gelbe.

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    50389
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi,

    danke für die Antworten. Ich werde höchstwahrscheinlich die Power Pro wählen. Ich habe allerdings den gleichen Thread in einem anderen Forum eröffnet und dort wurde mir neben der Power Pro auch die Quantum Quattron PT Super Braid empfohlen. Kennt hier jemand diese Schnur und hat Erfahrung mit ihr?

    Grüße

    Markus

  5. #5
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    ich habe auf meiner Rute die Spiderwire in 0,14 er drauf, fische damit überwiegend auf Zander
    und Barsch. Wobei auch einige Hechte schon damit gelandet wurden.

    Nun stell ich mir die frage, ob ich evtl. auch ein bisschen dünnere Schnur nehmen sollte, ich erhoffe
    mir dadurch ein weiteren Wurf, oder liege ich da falsch ?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Theoretisch sollte dünner = weiter bedeuten. Ob es viel bringt hängt wahrscheinlich auch von der Rolle ab und wie sauber die Schnur (besonders die dünne) gewickelt wird.
    Wenn es auf Wurfweite ankommt evtl. auch mal schauen, gibt ja besonders glatte Schnüre.

  7. #7
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Ist es tatsächlich so, dass die Köderführung bei dünneren schnüren besser ist, weil der Schnurbogen
    viel leichter ist vom Gewicht her ?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    60486
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    134
    Erhielt 197 Danke für 92 Beiträge
    Du solltest deine Schnur nicht nur dem Zielfisch anpassen, sondern auch den potentiellen Fischen, die im Gewässer vorkommen. Auch ein Hecht von 1m kann auf einen 2-er Spinner beißen (schon erlebt).

    Am Köder steht ja nicht geschrieben, dass nur Barsche beißen dürfen/sollen.

    Des weiteren sollte die Schnur auch dem Gewässer angepasst sein (Steine, Steinpackungen, Muschelbänke, Kraut etc.).

    Selbstverständlich langt eine 0,18 mono zum Barschangeln, aber zwei mal durch die obengenannten Hindernisse durchgeschliffen und schon ist die Schnur durch.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an WoFisch? für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Zum Thema Schnurbogen und Gewicht.....
    Es gibt sogar Unterschiede im Schnurbogen, wenn die Schnur weit geflichten ( BalzerIronline) und eng geflochten ist.
    Das beeinflusst auch massiv die Abriebfestigkeit.

    Ich hab z.B. als Zugabe zur Penzill Spinnrollle ne Schnur bekommen, die extrem eng geflochten ist. Selvst bei Haenger in Baeumen hat sie keinerlei Beschaedigungen bekommen. Dafuer ist der Schnurbogen doppelt so ausgepraegt. Ich dachte schon, ich haette das Angeln verlernt.

    Ich muss aufgrund haengertraechtigem Gewaesser + Hechtgefahr mit ner 0,10 er Hauptschnur los. Damit komme ich sehr gut auf Reichweite. Aufgrund der mangelnden Abriebfestigkeit kommt davor 0,25 er Mono mit ner verhaeltnismaessig hohen Dehnbarkeit. Sufix Crystal.

    Hat man ne sehr harte Rute, so hilft das dehnbare Mono, das Ausschlitzen zu verhindern.
    Ich hatte neulich den Vergleich mit Fluorocarbon. Das war nicht so dehnbar. I Kombi mit ner harten Rute verlor ich recht viele Barsche.
    Mag auch ein bissl an der Umstellung auf ne andere Rute liegen, aber man mrkt es.


    EDIT :
    Mit 0,10 er Geflecht hab ich mich etwas bloed ausgedrueckt. Ich achte darauf, dass die Schnur ca 9-12 kg Tragkraft hat und etwa bei 0,10-0,12 liegt.
    Geändert von fwmachine (15.10.2012 um 10:43 Uhr)
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  11. #10
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Okay, dass klingt verständlich.

    @Wofisch : Ich selber habe auf nen kleinen Mepp beim Barsch angeln vor wenigen tagen ein 85èr Hecht
    landen können, ist also nicht das Problem.

    Dennoch empfinde ich meine Schnur als recht globig,...

    Ich hab derzeit ne Spiderwire 0,14 geflochten in gelb drauf, die Tragkraft weiss ich nicht mehr, glaube es waren 15 Kg.
    Nun würde ich gerne die selbe als 0,10 er Geflochten versuchen.

    Als Vorfach hab ich zum Barsch und Zanderfischen das Trilene Fluorcarbon als 0,28 er drauf,
    oder eben zum Hechtfischen ein 0,60 er Hardmono

    @fwmachine : Du angelst auf Hecht mit nem 0,25 er Mono vorfach ? oder meinst du damit deine Barsch angelerei ?
    Was hast du für hechte vorgeschalten ?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  12. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    60486
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    134
    Erhielt 197 Danke für 92 Beiträge
    Zitat Zitat von Stachelritter_Chris Beitrag anzeigen
    Okay, dass klingt verständlich.

    @Wofisch : Ich selber habe auf nen kleinen Mepp beim Barsch angeln vor wenigen tagen ein 85èr Hecht
    landen können, ist also nicht das Problem.

    Dennoch empfinde ich meine Schnur als recht globig,...

    Ich hab derzeit ne Spiderwire 0,14 geflochten in gelb drauf, die Tragkraft weiss ich nicht mehr, glaube es waren 15 Kg.
    Nun würde ich gerne die selbe als 0,10 er Geflochten versuchen.

    Als Vorfach hab ich zum Barsch und Zanderfischen das Trilene Fluorcarbon als 0,28 er drauf,
    oder eben zum Hechtfischen ein 0,60 er Hardmono

    @fwmachine : Du angelst auf Hecht mit nem 0,25 er Mono vorfach ? oder meinst du damit deine Barsch angelerei ?
    Was hast du für hechte vorgeschalten ?
    Du hast nur bestätigt, dass selbst auf kleine Köder große Fische beißen können. Das Problem liegt aber daran, dass der TE hier nach einer Schur für den Barsch sucht und ich ich geschrieben habe, dass er eine Schnur für die möglichen Fische draufmachen soll

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an WoFisch? für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Chris, ich hab die Spiderwire Invisibraid in 0,12mm von Barbus seit wenigen Tagen und konnte damit schon 2 mehr oder weniger erfolgreiche Angeltage verbuchen.

    Ich werfe nur Köder unter 25g mit der Kombi und schalte deswegen selbst bei "Hechtgefahr" ca. 2m FC vor. Das ist lang genug um nach einem Drill, eine evtl. beschädigte Stelle abzuschneiden und auch genug, um darauf zb. Texas/Caroliner oder sogar Dropshot anzubinden. Sollte mich mal die "Sau reiten" und ich möchte was total Hechtsicheres, gönn ich mir Titan und quetsche es als Vorfach. Ist sau dünn und dehnt sich erst ab einem gewissen Zug...aber dann heftig.

    Red doch mal mit barbus
    Geändert von Regulator87 (15.10.2012 um 11:39 Uhr)
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  15. #13
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    ich bin mit Barbus im ständigen Kontakt diesbezüglich Aber irgendwie
    bin ich bisher noch von keinem Vorfach überzeugt genug, dass ich es zum
    Barschangeln nutze, und dennoch keine Angst vor Hecht attacken haben muss.

    Aber Fluorcarbon als Hectvorfach ?!? Auf diese weise hab ich schon 2 verloren,
    denn dass ist rucki zucki durchgebissen
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  16. #14
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Hast du dir denn schon mal wirklich BFT-Titanium gekauft und getestet?
    Ich kann dir fast garantieren, dass es dir von der Sicherheit, Sichtbarkeit und Führung her gefallen wird, nur eben nicht vom Preis, aber alles hat nen Haken

    Mein FC zum "Hechtfischen" ist ausm Meeresprogramm 0,40 und hat noch keinen Esox beim Drill wegen Vorfachbruch aussteigen lassen.
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  17. #15
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Ich werd nicht drumrumkommen, und einiges austesten.

    Vorab wirds wohl mein 0,27 bzw 0,30 er Trilene FC vorfach sein, dazu kauf ich mir noch von X Treme das 0,50 er Hardmono
    und zum Schluß werde ich mir nochmals das Flexonit kaufen, wobei ich diesmal ein dünneres nehm...

    Ich werd mir mein eigenes Bild machen müssen, dennoch danke für die Infos
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen