Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge

    "Stressfreier" Verein

    Hi,

    gibt es in Nürnberg und Umgebung einen "stressfreien" Verein?
    Was ich damit meine ist ein Verein, bei dem man einfach seine Gebühr bezahlt, zu paar Versammlungen geht und Schluss.
    Und da ich bereits weiß auf was für Gegenfragen meine Frage hinauslaufen wird, hier die ehrliche Antwort:
    Ja, ich habe kein Interesse am Vereinsleben und möchte einem Verein lediglich beitreten, weil ich an die Jahreskarten für den Kanal und die Seenplatte kommen möchte.

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge

    drangehängt...

    Ahoi seep und der Rest der User,

    häng mich mal an seep´s Beitrag dran, mir geht es ähnlich wie seep.

    Hab nach 25jähriger Angelabstinenz (davon fast 15 Jahre ohne jeglichen Ruten, Rollen oder gar noch Fischkontakt... jaja, als ich aufgehört hab waren gerade "Schwingspitzen" der Neuheitenrenner auf der ANSPO ) die alte Leidenschaft des Fischens wieder entdeckt.
    Nun war und bin ich in der Region Mittel- und Oberfranken seit Aug. diesen Jahres als (der allseits verschrieene) Gastangler unterwegs...

    Mich interessiert zwar der "Wildwasser" MD Kanal und die fränk. Seenplatte nur sekundär, ich will lediglich nicht jedesmal Karten für eine Gaststrekce kaufen müssen und so einen Angeltag / -abend jedesmal vorher komplett als "Projekt" durchorganiseren müssen...

    Bei der Vereinssuche hab ich dann (ebenfalls für den vonn seep genannten regionalen Raum Nürnberg und Umgebung) feststellen müssen, dass mancherorts die Aufnahme (deren Gebühr ich ja noch nachvollziehen kann)alleine schon an ein Sektenritual grenzt und abgesehen von zu leistenden Arbeitsdiensten (deren Ablöse mMn ohnehin zu den Beitragseinnahmen hinzukalkuliert ist...und was auch ok ist) es sog. "Testjahre" gibt, es gibt Vereine in N, die haben ihre Gewässer ca. 160km weit einfernt in der Oberpfalz, es gibt Regleungen, dass wer nicht mind zu 2/3 aller im Jahr stattfindenen Monatsversammlungen vor den Vorstandskadi gezerrt wird.... etc. etc. etc.

    Ich persönlich will aber eig. nur (waidgerecht) fischen gehen...

    Nun denn, gibts Empfehlungen ???

    LG & Petri
    Stefan

  3. #3
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Wie weit wollt ihr denn fahren? Und soll es bei seep wirklich gezielt Seenplatte und Kanal sein?
    Denn das lässt kaum Spielraum.

    // schaut mal hier rein. http://www.fisch-hitparade.de/angels...dex.php?cat=27
    Evtl. findet ihr selbst was. Ansonsten schick ich euch vielleicht zu einem Verein in 100km Entfernung...einmal zahlen, keine Arbeitsstunden, keine anderen Pflichten...aber eben zu weit.
    Geändert von Regulator87 (10.10.2012 um 12:07 Uhr)
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  4. #4
    Fliegenfischer Avatar von Knasti
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    383
    Abgegebene Danke
    936
    Erhielt 509 Danke für 177 Beiträge
    ich bin in einem Verein in der Nähe von Nürnberg.....
    wenn ihr was wissen wollt bitte per PN

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Hi Regulator,

    also für nen abendlichen Ansitz / Pirschgang nat. möglichst wenig.. da wäre meine persönliche Grenze so 30km, für nen ganzen Angeltag nat. auch bis zu 100km

    Grüsse
    Stefan

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    91183
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hi,

    als Verein könnte ich euch den SAV Stirn nahe legen, Gewässer sind nichts besonderes (ein paar Weiher, kleiner Baggersee und schwäbische Rezat).
    Aufnahme liegt glaube ich bei 50 EUR, Jahreskarte bei 190 EUR.

    Falls ihr Fragen zu den Stirnern habt, versuche ich euch gerne weiterzuhelfen.

    Gruß aus Abenberg

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hagbard für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.09.2011
    Ort
    98673
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ahoi,

    Ich glaube genau deswegen gibt es Jahreskarten. Die Leute die sich nicht weiter am Vereinsleben beteiligen wollen, können sich unkompliziert, aber sicherlich auch etwas teurer, eine Jahreskarte kaufen.
    Die Vereine beklagen doch auch oft das es zu wenig Beteiligung an Arbeitseinsätzen gibt, also müssen sie ja irgendwas machen. Allerdings übertreibens manche scheinbar auch

    MfG Benji

  9. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge
    Du kommst scheinbar nicht aus unserer Gegend?! ;-)
    Bei uns gibt es Jahreskarten nur für Vereinsmitglieder. Die einzige Jahreskarte, die man ohne Mitgliedschaft bekommt, ist die für den Kanal in der Oberpfalz.
    Da muss ich aber 30km und mehr (je nach Stelle) fahren.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an seep für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Du kommst scheinbar nicht aus unserer Gegend?! ;-)
    Bei uns gibt es Jahreskarten nur für Vereinsmitglieder. Die einzige Jahreskarte, die man ohne Mitgliedschaft bekommt, ist die für den Kanal in der Oberpfalz.
    Da muss ich aber 30km und mehr (je nach Stelle) fahren.
    Es gibt auch einige Gewässer ohne Aufnahmegebühr, aber das sind dann gerade so gültige Gewässerstrecken, auf denen der Bauer Rechte hat und diese verkauft. Besetzt wird natürlich fast nix, Gewässer sind meist denkbar schlecht vom Zustand her...oder einfach unbegehbar und mini.

    Kenne persönlich ein paar Vereine, welche neben 250€ Aufnahme, auch noch 250€ für die Jahreskarte wolle...da musste dann nichts Leisten. Evtl. mal Angelverbot beim jährlichen Fischerfest.
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regulator87 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Du kommst scheinbar nicht aus unserer Gegend?! ;-)
    Bei uns gibt es Jahreskarten nur für Vereinsmitglieder. Die einzige Jahreskarte, die man ohne Mitgliedschaft bekommt, ist die für den Kanal in der Oberpfalz.
    Da muss ich aber 30km und mehr (je nach Stelle) fahren.
    Richtig!!! ...und dann hat man im normalen Tagesbetrieb ein "geradliniges Wildwasser", zumindest was die Strömung angeht

  14. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Zitat Zitat von Regulator87 Beitrag anzeigen
    Kenne persönlich ein paar Vereine, welche neben 250€ Aufnahme, auch noch 250€ für die Jahreskarte wolle...da musste dann nichts Leisten. Evtl. mal Angelverbot beim jährlichen Fischerfest.
    klingt interessant, kannst DU mich (per PN) aufklären welche das sind?

    Petri & Grüsse
    Stefan

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen