Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge

    Mit Flexonit als Vorfach keine Bisse mehr

    Hey Leute, ...

    Ich angle seid 2 Wochen nur noch mit Flexonit als vorfach, da mir bereits 2 Hechte
    ausgestiegen sind, und ich immerzu mit weiteren Hechten rechnen muss. Bis dato fischte ich ohne Stahl, bzw mit Hartmono. Auf sämtliche Köder bekam ich Bisse,
    es war also alles soweit in Ordnung.

    Kürzlich war ich wieder mal raus, und hatte mit dem vorgeschaltetem Flexonit kein Biß verzeichnen können, als ich durch ein Abriß mein 2 er Mepp mal ohne Flexonit anbund,
    stiegen direkt 2 Barsche ein, wo ich sekunden vorher über 30 Minuten mit dem selben Köder fischte, ohne Erfolg...

    Bilde ich mir dass nur ein, oder bleiben die Bisse bei Flexonit als Vorfach aus, evtl. weil es von den Fischen gesehen wird ?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  2. #2
    Markus Hattel
    Gastangler
    Bei Barschen kann ich das bestätigen, ich verwende ausschließlich bei kleinen Gummiködern mit Einzelhaken Fluorocarbon, ansonsten trotzdem Stahl!

  3. #3
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Ich befische die Mosel, die mittlerweile unheimlich klar und sauber ist.
    Dass trägt sicher dazu bei, dass die Fische alles erkennen und ich muss wohl umdenken.
    Alle Bisse und Erfolge habe ich dieses Jahr auf Hartmono bzw ohne ein Vorfach gehabt.
    Die Geflochtene Schnur scheint sie nicht zu stören.

    Da werde ich wohl umdenken müssen, denn ohne Bißfestes Vorfach Fische verlieren ist genauso blöde wie gar keine Biße zu bekommen... bzw sogar schlimmer-...

    Was sollte ich denn nehmen, was flexibel genug ist, und dennoch Hechtsicher UND für den Fisch nicht so sichtbar
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  4. #4
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Wie verwendest Du denn das Flexonit ? Knotest oder quetschst Du es ?
    Ein Freund benutzt das auch. Er knotet es. Seins hat jedoch nur ne Tragkraft von 4 kg. Fuer den Drill reicht das.
    Doch was Haenger angeht, so ist er nur am fluchen.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    91611
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 68 Danke für 48 Beiträge
    Dünnes Titanvorfach könnte helfen

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ossipeter für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Chris,

    welche Tragkraft hat dein Stahlvorfach? Für den Alltag reicht eine Tragkraft von 7 Kg völlig aus und damit erreichst du auch keine Scheuchwirkung. Zumindest ist das meine Erfahrung an sehr klaren Fließgewässern. Versuche mal folgendes Produkt: Cannelle Supraflex und falls du bis heute Quetschhülsen verwendet hast, dann benutze bei dem Vorfachmaterial geknotete Schlaufen.

    Gruß Thorsten

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Mein Felxonit ist 0,36 mm Dick und hat 11,3 Kilo Traglast.

    Ich habe es bis dato immer geknotet, kann es daran liegen ?
    Zumal ich das Flexonit nicht direkt an die Hauptschnur knote, sondern an ein Wirbel,...

    4 Kilo scheint mir recht wenig, wenn ich an die 2 Hechte denke, die mir dieses Jahr schon Entwischt sind. Die waren beide geschätzt locker über 70 cm. Da sind mir 4 Kilo ein wenig zu gering :/

    Titanvorfach,... habt ihr da ein exakten Hersteller, bzw ein Link ? Ich finde
    dazu viel zeug im Netz, aber weiss nicht welches genau

    @Thunfisch : Dein empfohlenes Produkt scheint mir identisch wie das Flexonit, nur eben Dünner ?
    und wie knotet ihr euer Stahlvorfach ? Welcher Knoten solls sein ?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  11. #8
    Kunstköder Freak ! Avatar von GreenMonsta
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    37154
    Alter
    35
    Beiträge
    739
    Abgegebene Danke
    282
    Erhielt 318 Danke für 174 Beiträge
    Ich benutze 68mm Flurocarbon aus dem Meeresangeln,das Zeug ist in klarem Wasser unschlagbar. Ich habe habe meherere 40+ Barsche und Hechte bis 105cm (11kg) damit gefangen. Das Material hat alle Fische ohne Beschädigungen überstanden!
    Wenn ich nicht sicher wäre das es hält würde ich es natürlich nicht benutzen. Ich kann nichts schlechtes sagen,man hört immer wieder das Fische solche Vorfächer sprengen,meins hatte nicht mal eine kleine Macke nach dem Drill...
    lg

  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Drennan 7Strand in 5,4 oder 6,8 Kg Tragkraft habe ich immer vor dem Köder beim Barschfischen und das stört die überhaupt nicht. 036er Flexo ist da schon etwas zu dick und auffällig...
    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lahnfischer für den nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Ich nutz immer Niroflex vorfächer ... dünn aber hohe tragkraft und es behält so weit es geht seine ursprungsform .... Flurocarbon nehm ich aber auch wenns an klare gewässer geht ...

  15. #11
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Zitat Zitat von Lahnfischer Beitrag anzeigen
    Drennan 7Strand in 5,4 oder 6,8 Kg Tragkraft habe ich immer vor dem Köder beim Barschfischen und das stört die überhaupt nicht. 036er Flexo ist da schon etwas zu dick und auffällig...

    Na zum Barschfischen reicht dass, aber wie oben geschrieben gibt es hier,
    besonders an dieser Stelle kapitale Hechte.

    Ich will nicht beim nächsten Hecht ein Schnurbruch durch ein 5,4 Kilo Stahl verzeichnen
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  16. #12
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Hi,

    versuchs doch mal mit BFT Titanium No Kink Leader.
    Ist hauchdünn, hat trotzdem gut Tragkraft, ist sehr abriebsfest, fast unknickbar (überlebt also viele viele Bisse im Gegensatz zu Stahl), Dehnbar und ist richtig teuer (ca. 7€/m) :D

    Kannst du knoten oder quetschen.

    Auf jedenfall waidgerecht und der beste Kompromiss bei vorsichtigen Räubern.
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  17. #13
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Also wenn dir 5,4 kg Stahl reißt machst du was falsch. Sorry aber ich sehe dein probem nicht. Nimm nen normales gutes Stahlvorfach. Hechte steigen immer mal aus, das ist normal. Und wies aussieht angelst du auf barsch damit. Und mit na leichten rute Bekommst du Haken ob mit oder ohne Stahl auchnicht besser ins hechtmaul rein. ps: beim barschangeln Übst du auch keine 5 kg Druck aus
    eat, sleep, go fishing!!!


  18. #14
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Zitat Zitat von the_viper98 Beitrag anzeigen
    Also wenn dir 5,4 kg Stahl reißt machst du was falsch. Sorry aber ich sehe dein probem nicht. Nimm nen normales gutes Stahlvorfach. Hechte steigen immer mal aus, das ist normal. Und wies aussieht angelst du auf barsch damit. Und mit na leichten rute Bekommst du Haken ob mit oder ohne Stahl auchnicht besser ins hechtmaul rein. ps: beim barschangeln Übst du auch keine 5 kg Druck aus

    Ich sage nicht dass mir 5,4 Kilo gerissen sind, aber ich habe meine Bedenken
    ob es reißt wenn ich was Dickes dran habe. Hier im Gebiet halten sich einige Meter Hechte auf, dass ist bekannt. Lass mir mal ein kräftiger 80+ am Vorfach hängen,
    reichen da 5,4 Kilo wenn er sich ausgiebig Wehrt ?

    Ich denke ein aussteigender Hecht ist nicht tragisch, wenn er aber mit einem Stück Stahlvorfach aussteigt aufgrund eines Bruches , dass wiederum wäre fatal.

    Ich angel nicht auf Barsch, sondern auf Hecht, und da ich mit relativ kleinen
    Ködern Fische, steigen mir immer wieder mal Barsche ein, was mich ja erfreut.
    Der Zielfisch ist es aber derzeit nicht.
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  19. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von eckhaard
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    66606
    Alter
    42
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    795
    Erhielt 1.050 Danke für 278 Beiträge
    Chris, meiner Meinung nach ist es ein Fehler zu sagen: Fisch wiegt 10kg, also brauch ich auch 10kg Schnur, Vorfach und Wirbel.

    Meinen 110er Hecht mit 11,5kg im letzten Jahr habe ich mit ner 0,19er PowerPro gefangen und es war noch Luft nach oben. Mein Stahlvorfach damals war afair mit 9kg angegeben. Die PowerPro wird zwar mit 13kg angegeben, hält aber real nur die Hälfte.

    Meine Meinung ist aber, daß es dem Fisch egal ist, ob Du 0,15er oder 0,35er Stahlvorfach hast. Vielleicht ist Deine Beobachtung (nichts fangen) auch nur Zufall?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen