Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge

    Wolgazander vs. heimischer Zander

    http://lsfv-nds.de/cms/uploads/Flyer_Wolgazander.pdf

    Wohl nur eine Frage der Zeit bis der Wolgazander auch in anderen Gewässern anzutreffen ist

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei thinkpositive73 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Mal sehen ob sich da auch so ne Plage entwickelt, wie eben mit den Grundeln.Sogar bis in den Kanälen hier in NRW, haben sich die Grundeln verbreitet.
    Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken!

  4. #3
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Aber den Wolgazander kann man besser essen als die Grundel :DD
    Ganz so schlimm wird das aber nun auch nicht werden. Grundeln fressen ja einfach alles...
    Errare humanum est in errore perseverare stultum.
    In diesem Sinne bleibt friedlich.

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge
    Vielleicht sollte man die Fisch-Hitparade Rekorde schonmal erweitern

    Jemand wo ganz selten Zander fängt, würde den Wolgazander sicherlich zurücksetzen da unter Mindestmaß vom vermuteten heimischen Zander!?

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen