Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge

    Thumbs up Angler retten Menschenleben


  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei thinkpositive73 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von eckhaard
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    66606
    Alter
    42
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    795
    Erhielt 1.050 Danke für 278 Beiträge
    Ein wahrer Held! Ungefährlich ist sowas ja nicht gerade. Respekt!

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei eckhaard für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Hut ab.......in den Rhein zu huepfen.....uiuiuiuiui
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Respekt vor der Zivilcourage dieser Artikel jedoch lässt mich ob der Dummheit nur den Kopfschütteln.

    Berliner stirbt bei Angelunfall in der Ostsee

    Ein Berliner ist bei einem Angelunfall auf der Ostsee ums Leben gekommen. Das Boot des 49-Jährigen und zwei weiterer Männer war am Mittwochnachmittag aufgrund schlechten Wetters in der Wohlenberger Wiek (Landkreis Nordwestmecklenburg) gekentert, wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte. Die drei Berliner mussten ohne Rettungswesten mehrere hundert Meter weit zur Küste schwimmen. Der 49-Jährige verstarb noch am Strand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.
    Rettungswesten liebe Freunde sind Pflicht für jeden mit etwas Verstand und egal wie oft man ohne draussen war und gesund zurückkam, es reicht ein einziges mal wo man unachtsam ist oder sich über- oder das Meer unterschätzt.

    Gruss
    Olli

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge

    !"

    Hallo zusammen,

    leider lassen es einige Zeitgenossen an einem Mindestmaß an gesundem Menschenverstand mangeln. Das dürfen dann professionelle Helfer oder engagierte Augenzeugen wie in diesem Fall "ausbaden".
    War vergangenen Freitag bis Sonntag am Rhein bei Zons angeln. Wasserstand war hoch, Buhnen fast alle deutlich überspült. Trotzdem waren kamen Samstag als das Wetter am besten war, zwei Spacken, unabhängig von einander, auf Schlauchbooten vorbei. Keine richtigen Schlauboote, sondern Kinderspielzeug, bestenfalls Baumarktqualli. Ausgerüstet mit Plastikpaddeln, Gottvertrauen und sonst garnichts. Die Krönung war dann das im zweiten "Boot" noch zwei Kinder, geschätztes Alter 5-8 Jahren saßen. Erkennbare Einflußnahme auf die Treibrichtung des Bootes durch Paddelbewegung gleich null. Dafür aber eine Lage im Wasser, die mir persönlich schon ohne Kinder und auf einem See ein mulmiges Gefühl vermittelt hätte. Ein angelnder Kollege der gerade auf einen Plausch rübergekommen war, meinte nicht unzutreffend, "na der will es aber wissen!" Mir fiel mal wieder nur der Darwin Award (http://de.wikipedia.org/wiki/Darwin_Award) ein.

    Gruß Fairbanks

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen