Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Thema: Rig

  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    14547
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Rig

    Hey leute,

    ich habe mich jetzt mit meinem jugendweihe-geld,
    FAST eine komplette karpfenausrüstung gekauft
    es fehlen mir nur noch ein paar rigs.
    ich bin vom kombi-rib aus videos voll angetan kreig ich die irgendwo her oder kann ich mir die selber binden und/bzw. wie kann ich mir die selber binden.

    Thx im Vorraus
    Petri Heil

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2009
    Ort
    44581
    Beiträge
    112
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Ich würde für den Start erstma fertige Rigs von Korda oder Fox kaufen, die gibt es dann auch mit Verlängerungsstopper für verschiedene Köder

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    14547
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    okeeej,
    ich habe gestern mir ein rodpod und 2 elekt. bissanzeiger gekauft und gleich nach rigs gefragt der verkäufer konnte damit nix anfangen.
    hat das auch irgendwie ein anderen namen

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    24937
    Alter
    31
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 121 Danke für 31 Beiträge
    Vorfach... VORFACH!! aber wenn der Händler damit nichts anfangen kann, solltest du dir vielleicht einen neuen suchen!

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    14547
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ape?
    is an den vorfächern gleich harken und blei dran

  6. #6
    Karpfen und Raubfischfan Avatar von 12Ingo JB
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    14943
    Alter
    57
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 108 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von FischHunter_xD Beitrag anzeigen
    ape?
    is an den vorfächern gleich harken und blei dran
    nein ist nicht



    es kommt vor den Blei



    & so eine Variante (Montage)


    mfg Ingo
    Geändert von 12Ingo JB (21.06.2012 um 12:45 Uhr) Grund: bild eingefügt

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei 12Ingo JB für den nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    24937
    Alter
    31
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 121 Danke für 31 Beiträge
    Vorfach besteht in der Regel aus einem kurzen stück schnur mit Haken! das Blei wird Auf die Hauptschnur geschaltet. vorfach und Hauptschnur werden durch einen Wirbel verbunden. mit ein bißchen suchen hier im Forum wirst du bestimmt die ein oder andere Anleitung zum bau einer solchen Montage finden!

  9. #8
    Hecht- & Dorschfreund Avatar von Tacklefreak
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    23xXx
    Beiträge
    245
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 328 Danke für 82 Beiträge
    Also beim Angeln auf Karpfen wirst du geflochtene Schnur als Vorfachmaterial verwenden und monofile als Haupschnur, denn der Karpfen hat ein weiches Maul.

    Das Vorfach ist je nach Methode verschieden lang und kann nach seinen eingenen Erfahrungen später auch selbst gebunden werden.

    Überwiegend habe ich eine Vorfachlänge von ca. 20 cm benutzt. Achte jedoch darauf, dass dein Blei am Tangle Boom auf der Hauptschnur bei der Selbsthaakmethode einen großen Abstand zum Stopper hat (ca. 50-60cm), denn dann merkt der Karpfen nicht direkt nach dem Einsaugen der Boilies/Partikel, dass ein Gewicht hinten an einem Tangle Boom hängt - er saugt also, spuckt nicht aus weil er nichts gemerkt hat, schwimmt ein kurzes Stück weiter und zack merkt er Haken oder Gewicht und ergreift die Flucht. Durch seine Flucht hakt er sich selber, meist greift ein spitzer Haken dann in der Gegend des Mundes.
    Dann geht idealerweise dein Bissanzeiger los und piept bei einem Run (der Fisch ist gehakt und schwimmt von deinem Ansitz weg/nimmt also Schnur) Oder bei einem Fallbiss kommt der Fisch auf dich zu (Schnur wird eigentlich schlaff, aber durch ein vor dem Bissanzeiger eingehangenen Gewichts schlägt auch dadurch dein Bissanzeiger an).

    Zur Montage nimmt man wie oben gesagt die geflochtene Schnur. Als Länge sind so 15-20cm angebracht. An der Schnur machst erstmal eine Achterschlaufe in deiner gewünschten Haarlänge (Boilie/Partikeldurchmesser die du aufziehen willst an das Haar). Nach dem Zusammenziehen der Schlaufe befestigst du deinen Haken (bei mir überwiegend Gr. 4) mit einem No Knot Knoten - wie der Name sagt ist es kein Knoten sondern du ziehst das andere Ende der geflochtenen durch die Öhse, machst ca. 5 Umwicklungen um den Haken und ziehst wieder durch die Öhse und befestigst am Ende einen Wirbel ohne Karabiner.

    Praktisch ist als Köder auch eine sog. Schneemannmontage bei schlammigerem Untergrund. Du nimmst bei dieser Montage einen Popup und einen normalen Boilie und fädelst den normale Boilie auf das Haar und danach den Popup. Das ganze testest du am Ufer und wenn der Auftrieb des Popups gerade so reicht steht deine Montage auf dem Gewässergrund, was der Karpfen ja schneller wahrnimmt.

    Dein Freund google wird dir sicherlich mit Abbildungen der Knoten helfen.

    Grüße Tacklefreak

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Tacklefreak für den nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Wuppi
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    4
    Alter
    46
    Beiträge
    723
    Abgegebene Danke
    500
    Erhielt 237 Danke für 155 Beiträge
    Schön beschrieben ! Aber warum nimmt man Monofile weil der Karpfen ein weiches Maul hat?? Die Beschaffenheit eines Karpfenmauls hängt auch sehr davon ab was er sonst an natürlicher Nahrung findet Muscheln etc....

    Für den Tröötersteller möchte ich noch bemerken das sein Tackledealer nicht viel Ahnung hat !!
    Verstehen kann ich nur nicht warum Du schon alles zum Karpfenangeln gekauft hast, aber wohl noch nie auf Karpfen geangelt hast!?!?
    Geändert von Wuppi (21.06.2012 um 13:18 Uhr)
    Gruß

    Wuppi

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wuppi für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Hecht- & Dorschfreund Avatar von Tacklefreak
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    23xXx
    Beiträge
    245
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 328 Danke für 82 Beiträge
    Wenn ich spinnangeln gehe möchte ich ja durch das Verwenden einer geflochtenen Schnur unmittelbaren Kontakt zu meinem Kunstköder haben und sein Laufverhalten bzw. besonders den Biss eines z.B. Hechts warnehmen um anschlagen zu können.

    Das ist beim Karpfen ja in dem Sinne durch die Selbsthakmethode bzw. die ganze Art des Ansitzes nicht notwendig und weiterhin besteht das Risiko durch einen möglichen Anschlag nicht, dass das Maul ausgeschlitzt wird.

    Natürlich, wenn man den Umgang mit einer geflochtenen gewohnt ist, kann man auch eine geflochtene zum Angeln auf Karpfen verwenden (tun kann man ja alles), aber auch dann wäre es für mich ein Widerspruch, weil eine 12ft (3,6m) Meter Angel mit seiner Aktion einen Anschlag auch mit geflochtener wieder so stark mildert, dass man noch stärker anschlagen muss. Also auch alles eine Frage der Rutenaktion. Das Risiko des Ausschlitzens wegen eines zu starken Anschlags ist bei mir einfach ausschlaggebend.

  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Wuppi
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    4
    Alter
    46
    Beiträge
    723
    Abgegebene Danke
    500
    Erhielt 237 Danke für 155 Beiträge
    Und was hat das mit einem weichen Maul zu tun??
    Gruß

    Wuppi

  15. #12
    Hecht- & Dorschfreund Avatar von Tacklefreak
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    23xXx
    Beiträge
    245
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 328 Danke für 82 Beiträge
    Das Risiko des Ausschlitzens eines weichen Maules mit geflochtener Schnur ist viel größer wegen der direkten Kraftübertragung des Anschlags, als mit einer monofilen Schnur die sich über die gesamte Strecke dehnt.

    Wie bereits gesagt, natürlich ist es jedem selbst überlassen welche Schnur man nutzt.

  16. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    14547
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    @ wuppi woher willst du wissen das ich noch nie auf karpfen geangelt habe ich habe schon viele karpfen raus gezogen allerdings mit posenmontage... und ich will jetzt komplet auf karpfen um setzten weil ich bis jetzt allrounder war

  17. #14
    Karpfen und Raubfischfan Avatar von 12Ingo JB
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    14943
    Alter
    57
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 108 Danke für 52 Beiträge
    [/COLOR]
    Zitat Zitat von FischHunter_xD Beitrag anzeigen
    @ wuppi woher willst du wissen das ich noch nie auf karpfen geangelt habe ich habe schon viele karpfen raus gezogen allerdings mit posenmontage... und ich will jetzt komplet auf karpfen um setzten weil ich bis jetzt allrounder war
    als Allrouner solte man das aber wissen

    is an den vorfächern gleich harken und blei dran

    mfg Ingo

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an 12Ingo JB für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Karpfen und Raubfischfan Avatar von 12Ingo JB
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    14943
    Alter
    57
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 108 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von Tacklefreak Beitrag anzeigen
    Das Risiko des Ausschlitzens eines weichen Maules mit geflochtener Schnur ist viel größer wegen der direkten Kraftübertragung des Anschlags, als mit einer monofilen Schnur die sich über die gesamte Strecke dehnt.

    Wie bereits gesagt, natürlich ist es jedem selbst überlassen welche Schnur man nutzt.
    das stimmt so nicht ,ich denke das hierbei die Entfernung zwischen Rute & Spot eine entscheidende Rolle spielt .mfg Ingo

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an 12Ingo JB für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen