Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    80999
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Arrow Kormoran und verletzte Fische...

    Guten Tag liebe Angler,

    habt ihr in Fischgewässern mit Kormoranen schon öfter verletzte Fische entdeckt? Oder fällt euch sonst ein Gewässer ein, wo ihr schon öfter Fische mit Schrammen oder Wunden gesehen habt? Wenn ihr schon verletzte Fische gesehen habt, wisst ihr die Fischart noch?

    Ich weiß das hört sich komisch an, aber ich studiere Tiermedizin und beschäftige mich da gerade mit der Wundheilung bei Fischen. In dem Zusammenhang wäre es natürlich hilfreich zu wissen, welche Umstände denn häufig zu solchen Problemen führen.

    Ihr seid die Menschen vor Ort, kennt euch bestens mit Gewässern und Fischen aus...wen wenn nicht euch könnte man dazu befragen...

    LG, Susanne

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    79774
    Alter
    37
    Beiträge
    263
    Abgegebene Danke
    394
    Erhielt 171 Danke für 99 Beiträge
    Hatte gerade ne Äsche gesehen die wg. der Verpilzung am Verenden war. Hab Ihr dann das Leid ein wenig verkürzt. War übel zum Anschauen wie die nur noch apathisch an der oberfläche mit letzter kraft irgendwohin wollte.

    War 100% Kormoran Attacke schön hinter der Fahne war ein Montserpilz über einer offenen Wunde, welcher dieses schöne seltene Tier zum eingehen brachte.

    Nächst mal mach ich Foti wenn ich sowas sehe....

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wernerles für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    80999
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    passiert es eigentlich auch häufig, dass Hechtangriffe zu bösen Verletzungen bei anderen Fischen führen? Das müsste dann ja eher Fischen passieren, die etwa eben so groß oder größer sind wie der Hecht... sonst wird der Fisch ja komplett verschlungen oder?

    Ich recherchiere gerade, habe da wenig Vorkenntnisse.... deshalb denke ich mal laut...

    LG

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Signalkrebs Beitrag anzeigen
    passiert es eigentlich auch häufig, dass Hechtangriffe zu bösen Verletzungen bei anderen Fischen führen? Das müsste dann ja eher Fischen passieren, die etwa eben so groß oder größer sind wie der Hecht... sonst wird der Fisch ja komplett verschlungen oder?
    Nicht jeder Hechtangriff sitzt.So kommen natürlich auch kleinere Fische mit Verletzungen davon.
    Aber nicht nur Hechte sind da die Übeltäter.Die ganze Palette der Raubfische kommt in Frage.
    Dann noch die üblichen Verdächtigen wie: Kormoran.Reiher,Fischotter und sicherlich auch Greifvögel wie Fischadler etc.

    Wer zu wieviel % die Schäden verursacht...ist sicherlich abhängig von der jeweiligen Populationsdichte.


    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Koalabaer für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.305
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    bei uns in den vereinsgewässern haben die meisten schleien die ich fange narben oder wunden von hechtangriffen ! schleien scheinen das sehr gut wegstecken zu können !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  8. #6
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von querkopp Beitrag anzeigen
    schleien scheinen das sehr gut wegstecken zu können !
    Nicht nur Schleien. Die Wunden nach einem Hechtangriff gehen zwar tiefer als bei anderen Raubfischen sind aber von geringerer Oberfläche. Also fast eine reine Schnittwunde. Vielleicht mit Schmissen vergleichbar.

    Dagegen die Verletzungen die beispielsweise ein Wels hinterlässt sehen, übertrieben gesagt, aus als ob der Fisch bereits geschuppt wäre. Da ist eine Verpilzung und Tod des Fisches fast unvermeidbar.

    Wasservögel (Kormorane, Reihe, Kraniche, wo gibt Fischadler) hinterlassen auf Grund der Größe des Schnabels meist gr0ßflächige und tiefe Wunden.

    Beispiel Kormoran Bißmarke:

    Quelle: fliegenfischermania.blogspot.com
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei ...andreas.b... für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Guten Abend !
    Bei dem hier gezeigten Hecht würde ich eine Wels-Attacke vermuten. Mit ein wenig Fantasie ist der Abdruck des Maules zu erkennen. Aber das ist Natur u. dagegen ist nichts zu sagen. Der Hecht will ebenso fressen, wie der Wels u. alle anderen Fischarten. Auch der Kormoran will und muß fressen. Daß er hier in Deutschland so lange extremen Schutz genoß, bis er zur Landplage wurde, dafür kann er nichts. Um aber die Frage des Themenstarters zu beantworten: Fische mit eindeutigen Stichverletzungen sind meist Kormoran-Opfer. Die Vögel tauchen bis zu 25 Meter tief u. attackieren alles, was sich bewegt. Fische, welche einfach zu groß sind, haben anschließend eine Stichverletzung, welche sie in fast allen Fällen zum Tod verurteilt, weil die Wunde, selbst wenn sie keine edlen Körperteile betrifft, nach wenigen Tagen verpilzt u. zum Tode führt. Und das kommt leider sehr oft vor.
    Ich hoffe, daß wir Dir helfen konnten mit unseren Beiträgen.
    Gruß
    Eberhard

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    14542
    Beiträge
    586
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 1.431 Danke für 415 Beiträge
    Hallo Susanne,

    interessiert Dich die Thematik rein aus Interesse oder bist Du auf der Suche nach einem Thema für eine Arbeit?


    @ Eberhard: Der gezeigte Hecht ist das Musterbeispiel für die Folgen einer Auseinandersetzung mit einem Kormoran. Da ist nichts zu sehen, was auch nur irgendwie auf einen Wels als Verursacher hindeuten würde.

    Viele Grüße

    Lars

  13. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    80999
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallöchen,

    vielen lieben Dank für die vielen tollen Beiträge erstmal!

    Also ich plane da eine kleine Fallstudie zum Thema Wundheilung bei Karpfen und möchte da eine selbst entwickelte Salbe testen, die aufgrund ihrer enzymatischen Zusammensetzung zu einer verbesserten Wundheilung führt. Das Ganze soll mit wenig Geldaufwand anwendbar sein und voll ökologisch sein, keine Chemie also.

    Damit ich das machen kann, muss natürlich die Relevanz gegeben sein, wenn kaum Fische solche Verletzungen hätten, wäre mein Projekt ja wenig relevant.

    Tja und da muss ich auch vorher klären wie solche Verletzungen entstehen.

    Ich dachte jetzt mit Karpfen zu arbeiten, da hier die Nähe zum Koi zusätzlich interessant ist, hier gibt es wohl am ehesten Leute, die sich für meine Resultate begeistern könnten und die den Aufwand betreiben ihre Fische gesund zu pflegen. Verständlich bei den Stückpreisen der Kois.

    Für mein Projekt wäre es dann auch sinnvoll einige verletzte Fische aufzutreiben. Ich selber habe keinen Angelschein und habe auch bisher kein Gewässer in München und Umgebung gefunden, wo man häufiger auf verwundete Fische stößt.

    Notfalls würde ich auch eine andere Fischart außer Karpfen nehmen, nur woher bekommen!

    Das Foto des verletzten Hechtes sieht ja übel aus. Bei solchen Verletzungen wäre beispielsweise die Anwendung meiner Salbe eine gute Idee.

    LG, Susanne

  14. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    80999
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Oh und da fällt mir noch eine Frage ein:

    => Fallen europäische Welse denn auch andere Fische an, die größer sind als sie selber? Oder wie geht das, dass so ein Opfer entkommt?
    (Stecke ja nicht in der Materie drin... komme mehr aus der Aquaristik und hatte eher exotische, friedliche Fische)

    LG

  15. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    14542
    Beiträge
    586
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 1.431 Danke für 415 Beiträge
    Zitat Zitat von Signalkrebs Beitrag anzeigen
    Also ich plane da eine kleine Fallstudie zum Thema Wundheilung bei Karpfen und möchte da eine selbst entwickelte Salbe testen,[...]
    Hab' ich mir doch fast gedacht!

    Viele Grüße

    Lars

  16. #12
    Petrijünger Avatar von Camouflage87
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    22159
    Alter
    30
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Das Foto zeigt meinen ersten gefangenen Hecht (50cm), ebenfalls sind dort Bisspuren erkennbar. Kann ich davon ausgehen, das es auch ein Cormoran war? Doch eher ein Wels? Der Hecht wurde im Domsee (Ratzeburger See) gefangen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  17. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    80999
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Jap... ich hatte neulich die Idee und weil ich Fische einfach toll finde, mich mal auf Reptilien und Fische spezialisieren will, schien mir das Projekt sinnvoll.


    LG

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen