Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Fischer16
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    48720
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Arrow Welches Futter ist bei Brassen sehr erfolgreich?

    Hallo,
    ich suche ein Futter Rezept für Brassen ich weiß,dass man Paniermehl benutzen kann aber was man dazu geben kann damit es besser wirkt hatte bei den letzen malen echt pech gehabt.
    Geändert von Angelspezialist (24.05.2012 um 14:08 Uhr) Grund: In richtigen Bereich verschoben. Danke für die unnötige Arbeit. Gruß Spezi

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Mägges
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    66909
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    575
    Erhielt 522 Danke für 107 Beiträge

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mägges für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    da gibt es mehrere Möglichkeiten.

    1. Du kaufst dir fertiges Futter, je nachdem für Fluß oder See.

    2. Du mischst es dir selbst.

    Dazu benötigst du neben Semmelbrösel, noch Maismehl oder Geflügelaufzuchtfutter, Hartweizengries, Löffelbisquits welche zermahlen werden, Katzentrockenfutter(muß man auch mahlen), Haferflocken, Kartoffelflocken(halb&halb oder Pürree) und eben je nachdem noch Zutaten um deinem Futter eine Geschmacksrichtung geben zu können, wenn du zum Beispiel mit dem Katzenfutter nur eine Hälfte mischst.

    Um Geschmack oder Geruch reinzubringen eignen sich viele Zutaten, zum Teil gemahlenes Gebäck(Kekse, Waffeln, Spekulatius), Gewürze(Anis, Lebkuchengewürz,Chili, Knoblauch, Zitrone, usw etc) oder auch andere Zutaten wie Pellets oder vieles aus dem Backsektor des Supermarktes(Vanille- und Rumaroma, Puddingpulver,Vanillezucker, Karamel, Kabapulver, usw) .

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...t=Feederfutter

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...t=Feederfutter

    Klicke mal auf die Links, dort wirst du auch schon zu einigen Rezepten, welche ich benutze weitergeleitet.
    Beide Mixe finden sowohl im Fluß als auch im See Verwendung.
    Geändert von Jack the Knife (24.05.2012 um 12:36 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von Fischer16
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    48720
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke

  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    41379
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hallöchen zusammen,

    also ich habe schon sehr sehr gute Erfahrungen und Erfolge mit Browning BIG FISH Futter gemacht. Top lockwirkung. Mit ein paar Partikel dazugeben wie z.B. Mais, Hanf, Pellets und/oder Boilies, ist es tödlich für die Fische. Lockt auch Karpfen und Schleichen super an!

    Gruß Basti :-)


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Bei uns im Kanal sind die Brassen ganz wild auf Bait Tech Special G Green.Das Futter enthält Fischmehl, so kann man auch gleich selektiver Fischen, da Rotaugen zb Fischmehlfutter meiden.Ein paar Partikel dazu, und vor allem zerquetschte Caster, dann lassen auch die Brassen nicht lange auf sich warten.

    Gruß
    Geändert von Maestro (24.05.2012 um 19:54 Uhr)

  9. #7
    Petrijünger Avatar von Fischer16
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    48720
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi,

    da gibt es mehrere Möglichkeiten.

    1. Du kaufst dir fertiges Futter, je nachdem für Fluß oder See.

    2. Du mischst es dir selbst.

    Dazu benötigst du neben Semmelbrösel, noch Maismehl oder Geflügelaufzuchtfutter, Hartweizengries, Löffelbisquits welche zermahlen werden, Katzentrockenfutter(muß man auch mahlen), Haferflocken, Kartoffelflocken(halb&halb oder Pürree) und eben je nachdem noch Zutaten um deinem Futter eine Geschmacksrichtung geben zu können, wenn du zum Beispiel mit dem Katzenfutter nur eine Hälfte mischst.

    Um Geschmack oder Geruch reinzubringen eignen sich viele Zutaten, zum Teil gemahlenes Gebäck(Kekse, Waffeln, Spekulatius), Gewürze(Anis, Lebkuchengewürz,Chili, Knoblauch, Zitrone, usw etc) oder auch andere Zutaten wie Pellets oder vieles aus dem Backsektor des Supermarktes(Vanille- und Rumaroma, Puddingpulver,Vanillezucker, Karamel, Kabapulver, usw) .

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...t=Feederfutter

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...t=Feederfutter

    Klicke mal auf die Links, dort wirst du auch schon zu einigen Rezepten, welche ich benutze weitergeleitet.
    Beide Mixe finden sowohl im Fluß als auch im See Verwendung.
    Ich habe mir das gemischt

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    66292
    Alter
    20
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 56 Danke für 17 Beiträge
    welches futter du verwendest, hängt auch immer davon ab ob der gewässergrund sandig oder schlammig ist und wie warm/bewölkt es ist, denn in einem gewässer mit dunklem untergrund sind die fische auch relativ dunkel gefärbt. füttert man dann helles futter, würden raubfischedie fressenden fische gut von oben sehen-also fressen da auch keine fische

  11. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Partikelfutter, in der warmen Jahreszeit gesüßt, in der kalten mit einem schärferen Aroma, das ganze Futter vermischt mit ein oder zwei Handvoll Maden oder Pinkies und kleinen Stücken von gekochten Kartoffeln dürften die Brassen immer reizen. An den Haken müssen dann entweder Maden oder Kartoffelstückchen. Man braucht auch nicht zu befürchten, daß man sie "satt" füttert, denn wo Brassen vorkommen, da treten sie immer in Schwärmen auf und sie sind sehr gefräßig. Das heißt also, einen reichlich bemessenen Futterplatz anlegen u. sofort nachfüttern, wenn die nachlassenden Bisse anzeigen, daß der Schwarm beginnt, die leer gefressene Stelle zu verlassen.
    Gruß
    Eberhard

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.06.2009
    Ort
    95???
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge
    Zur Brassenfutter benutze ich Paniermehl und befeuchte es mit Cola. Dies bindet das Paniermehl gut und verleiht ihm eine süße Duftnote. Du kannst aber auch Flavour aus dem Handel hinzu geben. Dies kommt aber teurer. Falls du aber bereit bist, Geld auszugeben, dann würde ich dir das Brassenfutter von Sensas empfehlen

  13. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    66292
    Alter
    20
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 56 Danke für 17 Beiträge
    nimm brassenfutter von mosella,
    feuchte es mit der brühe aus ner maisdose an
    und ganz wichtig: sieben mit futtersieb
    du kannst auch noch süßen flüssiglockstoff dazu machen, eventuell futterfarbe (je nach gewässergrund
    bringt nochmal viel mehr bisse


    mfg: stippangler_97

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen