Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    22113
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question Dringende Frage an die Handwerker!

    Ein Herzliches Hallo an alle!

    Habe ein "Kanu" in Müll gefunden, was ich aber zu schade fande.

    Da ich schon immer ein Boot, bzw. Kanu oder ähnliches haben wollte,
    hat sich das recht gut ergeben, dass ich nicht so viel Geld ausgeben muss.

    Nun kommt da Aber..

    Vorne ist ein sehr großes Loch/Krater. Ich vermute, dass dort ein Stein oder ähnliches hinein gewurfen wurde .

    Unten ist alles soweit in Ordnung, ich muss/möchte es natürlich noch Lackieren usw. bevor ich damit los fahre.

    Habe mir überlegt, dass loch mit Polyester oder ähnliches zu stopfen.
    Aber es ist so Groß, dass ich es mit i.was zumachen muss, bevor ich es
    Wasserdicht bekomme.

    Leider weiss ich nicht mit was, und deshalb frage ich euch, ob ihr da ein Tipp habt.

    Mit Polyester habe ich auch noch keine Erfahrung gesammelt, aber das
    dürfte ja eig. nicht so schwer sein.

    Was würdet ihr machen?

    Möchte auch nicht soo viel Geld ausgeben, weil denn kann ich mir ja was neues kaufen, habe eher gedacht erstmal wasserdicht machen, und nach und nach immer was reinstecken, bis es i.wann TipTop ist.

    Freue mich über jede antwort, und bin über jeden Tipp seeehr Dankbar.

    Danke im Vorraus. Mfg: - M.HH -
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    14913
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    da hast du dir richtig arbeit aufgehalst. ich würde mir eine form bauen und das loch dann mit epoxidharz und den dazugehörigen matten schließen. ist aber nicht einfach und auch nicht billig.
    viel spass beim basteln

  3. #3
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Ich würde hingehen und je nach Fläche mit Holz oder Hasendrahtzaun eine temporäre Unterkonstruktion bauen.

    Gerade Flächen würde ich mir Holz unterbauten und Rundungen mit dem Gitter und anschließend mit Epoxidharz und Matten laminieren.

    Mehrere Schichten im Kreuz auftragen und an Matten nicht sparen.

    Die großen online Video Portale bieten dazu gute Videos.

    Grüße
    Roland



  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an roland_p für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.308
    Abgegebene Danke
    7.237
    Erhielt 2.020 Danke für 610 Beiträge
    wie ich das so auf dem bild sehe, ist das kanu aus galsfaser !
    da wird dir nichts anderes übrig bleiben, als das loch großzügig aus zu schneiden und mit glasfasermatten und dem dazugehörigen harz wieder auf zu bauen ! is ´ne arbeit für den nächsten winter !
    viel spaß dabei !!!
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Jupp. Glasfaser.

    Also da kannst Du echt grosszuegig das Loch erweitern. Ich persoenlich wuerde die komplette Spitze obenrum abbbauen, dann das Teil Richtung Sitz gerade absaegen und die Spitze dann anpassen.

    Als Laie wuerde ich mir 3 Staebe aus Plastik holen. Einen in die Mitte und zwei an die Raender. So haste die Flucht, Stabilitaet und kannst die Matten dann besser ohne aufwaendigen Unterkonstruktion spannen.
    Ehe Du aher damit beginnst, schmirgel das ganze Teil mal ab und guck nach weiteren Schwachstellen.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    22113
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Huiii..

    Hört sich ja für 'n nicht Handwerker ziemlich schwer an..

    Kann ich nicht einfach 'n dünnes Stück Brett rüber legen und denn mit die Matten da so oft rüber gehen bis alles dicht ist?

    Was schätzt ihr was kostet mir der Spaß?

    Wollte es nur dazu benutzen um mal meine Karpfen Tackle bisschen an 'n Spot zu fahren.

    Danke im Vorraus.

  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    14476
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 89 Danke für 59 Beiträge
    Ich finde das Loch nicht wirklich aufwendig.
    Ich würde an deiner Stelle mit Vlies arbeiten.
    Ist zwar minimal teurer wie Glasfaser - oder Rovinggewebe hat aber den Vorteil das es sich viel besser und sauberer verarbeiten lässt....lässt sich auch super spannen
    Wenn das dann drauf ist tuste nochmal die Kanten schleifen und unschöne Stellen mit Feinspachtel nachbessern...anschliessend wieder mit feinen Schleipapier schleifen
    Wenn du das ordentlich machst,wird man nie sehen das dort mal nen Loch war.
    Von den Kosten her kommste nicht über 30€
    1. Gehe zu Google Translator
    2.Übersetze von Deutsch nach Englisch
    3. Gebe ein: Meine Nachbarin hat Kohlmeisen aber was macht ein Hahn auf meinem Esel.

  10. #8
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Also jetzt ma im ernst.

    Loch sauber ausschneiden, von innen 2 Dünne Spanplatten einkleben und von oben dann mit Harz und Matte zulaminieren.
    Brauch ich keine 3 Stunden für.
    Nach dem aushärten alles schön schleifen und mit Feinspachtel nacharbeiten.

    Danach das komplette Boot anschleifen und mit der Rolle sauber Lackieren.

    Nur rantrauen muss man sich!!!

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an ToBo für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Moin Moin
    ToBo und Roland haben hier eigentlich die besten Tip"s abgegeben!Erst das "Leck" von unten mit einer dünnen (Sperrholz)platte abdecken.Dann würde ich allerdings nur mit Epoxit und Härter arbeiten.Für diese Mischung gibt es Microglasbobles zum andicken.Damit das "Leck" gründlich abdichten und dann,wie von Roland beschrieben,nochmal mit Matten und Epoxitmischung ohne Verdicker aufarbeiten.Vorher natürlich mit der dicken Mischung so gut wie möglich die Form modellieren.Auf die Fasermatten kannst Du nicht verzichten da sie dafür sorgen das dass geflickte Teil bei Verwindungen nicht platzt.Danach das ganze mindestens 24,besser noch 48 Std. durchtrocknen lassen und das Kanu mit 120er und dann mit 240 Schleifpapier vernünftig schleifen und lackieren.Ganz penible Mitbürger nehmen für die erste Schicht eine Füllgrundierung und schleifen dann nochmal mit 240er Papier drüber,damit auch die letzte Delle verschwindet.Wenn Du Lust hast kannst Du ja mal in mein Thema, Kanubau Projekt 2010, reinschauen. Das Thema findest Du unter"Allgemeines".Da hab ich den Bau meines Kanus,Schritt für Schritt, mit Bildern dargestellt.Vieleicht hilft es Dir ja und evtl. bekommst Du ja Lust Dir irgendwann mal Dein eigenes Kanu zu bauen.Ist,auch für Anfänger, garnicht so schwer.
    Gruß und Petri Heil aus Kiel Oli
    Geändert von Zanderoli (17.05.2012 um 18:37 Uhr)

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Zanderoli für den nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Maurice, die Empfehlung von Oli würde ich an Deiner Stelle befolgen. Oli hat sich nämlich ein ganz tolles Kanu in Kanadierform selbst gebaut u. den Bau mit Bild u. Text genau beschrieben. Da kannst Du für Dein Kanu echt was lernen.
    Gruß
    Eberhard

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #11
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Moin,

    Wenn der das Kajak aus 2 teilen besteht trenne die Ober- von der unterschlag und Leg das Oberteil auf den Kopf. Die Schadstelle wird kreisrund ausgeschliffen und von innen angeschliffen.

    Von aussen musst du dann einen Formgeber bauen- zb ein dünnes sperrholzbrett.
    Von innen wird dann auch gegen das Brett laminiert- großzügig um dein Loch herum immer großer werdend.

    Welche Matten? 450g glasfasermatten und 400-600g roving im
    Wechsel.

    Grundsätzlich kannst du epoxi oder Polyester nehmen. Der
    Vorteil von epoxi ist jedoch seine gigantische klebekraft. Polyester klebt weniger und läuft dir schnell ab- ist also etwas arbeitsunfreundlich.

    Für das Loch was ich fussballgross einschätze Schätze ich den Harzverbrauch auf rund 5kg+3.25kg härter. Dazu ein paar qm Glasfaser und roving- zusammen mit dem Harz rund 100- 130€.


    Ich verlinkt dir nachher mal ein, zwei Videos zu der Handhabung von Harz. Geht von iPhone aus leider nicht

    Alternativ Schau doch bitte mal in meinen Thread unter "allgemeines"- "wenn du ein Schiff bauen willst..."


    Dort siehst du dass die Arbeit mit epoxi kein Hexenwerk ist.



    Wie gesagt, ich füttere sich nachher

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #12
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Wat???

    8 Kilo Harz willste in das kleine Loch rein ballern?

    Dafür brauchste nicht mal ein Kilo....bekommste im Internet für 13€.
    Für 10€ Matte dazu und das Loch is für keine 30€ zu.

    Für 130€ kauf ich dir ein komplettes Kanu ohne Loch.

  19. #13
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ich laminiere derzeit täglich - zudem kann
    Man ganz einfach rechnen. Pro qm glasfasermatte fällt ein Kilo Harz an, da eine Lage nie und nimmer reicht müssen schon 5 lagen Minimum rein.

    Alternativ kann man auch eine wasserfeste leimholzplatte einschrauben/ einkleben und selbige von außen mit epxodispachtel verspachteln.

  20. #14
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Täuch dich nicht.
    Das Oberdeck da is nicht dick.

    Ich Laminiere schon seit 30 Jahren, und habe gelernt das weniger oft mehr ist.

    Ein paar Baumwollflocken machen vieleicht noch Sinn.

  21. #15
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ...das seh ich so genau leider nicht, müsste ich nachher auf dem pc schauen. Das mit dem
    Holz hast du ja schon geschrieben...hab ich übersehen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen