Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfisch-Endler
    Registriert seit
    13.12.2007
    Ort
    31535
    Alter
    29
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    (Bach-)Forelle?!

    Hallo Leute ich habe heute in der Leine bei Hannover eine Forelle gefangen die die Punkte original wie eine Bachforelle hat jedoch total silbern ist. Sie hatte eine Größe von 42cm.

    Oder könnte das ein anderer Fisch gewesen sein?
    Geändert von Angelspezialist (01.05.2012 um 15:05 Uhr) Grund: Wieso packt man das unter Angelmethoden? Danke für die unnötige Verschiebearbeit... Gruß Spezi

  2. #2
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.310
    Abgegebene Danke
    7.238
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    was ist mit foto ???
    ohne bild und einer so sperlichen beschreibung, lässt sich schwer was dazu sagen !
    Geändert von querkopp (01.05.2012 um 15:39 Uhr)
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfisch-Endler
    Registriert seit
    13.12.2007
    Ort
    31535
    Alter
    29
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge
    Ja nen Foto hab ich gemacht aber bitte nicht mekern weil das Foto nicht so schön ist wegen dem Blut am Fisch.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Ist eine Bafo.
    Egal ob hell oder dunkel, sowas gibts auch bei Hechten, der eine ist dünkler gezeichnet der andere heller.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Prallex
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    86444
    Alter
    34
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    219
    Erhielt 481 Danke für 150 Beiträge
    Hallo,
    ist ne Bachforelle und da sie grad erst Besetzt wurden sind die halt noch nicht so Dunkel. (Stress).

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Jop ist ne Bachforelle.

    PS: Warum sollte wer meckern weil da Blut am Fisch ist?

    Gruß

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfisch-Endler
    Registriert seit
    13.12.2007
    Ort
    31535
    Alter
    29
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge
    Das freut mich doch sehr das ich eine schöne Bafo gefangen habe

    Es gibt doch einige Leute die solche Fotos nicht mögen mit dem Blut...

    @ Prallex
    Wie kommst du darauf das diese Forelle grad erst besetzt wurde? Die Forelle war 42cm groß. Ist es nicht viel zu teuer solch große Exemplare zu besetzen zumal Forellen bei uns ab einer Größe von 30cm entnommen werden dürfen.

    Das mit der Färbung ist schon sehr interessant.

    Petrie

  8. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    Die Forelle war 42cm groß. Ist es nicht viel zu teuer solch große Exemplare zu besetzen zumal Forellen bei uns ab einer Größe von 30cm entnommen werden dürfen.
    Besatz bei den Forellen ist ab einer Größe von 35-45cm günstiger wie mit so kleinen "Fischstäbchen" , die dann ständig verangelt oder von anderen Räubern gefressen werden können , das wären teuere Futterfische.
    Zudem macht man normalerweise Mischbesatz und nicht alles von einer Größe.
    Je kleiner die Fische sind, zahlt man den Besatz bei mir in der Gegend meist nach Stückzahl, also pro Fisch.
    Je größer sie sind, desto günstiger wird der Kilopreis beim Besatz.

    Das mit der Färbung ist schon sehr interessant.
    Färbungen von Fischen kommen durch vielerlei Umstände zusammen, Standort, Stress, Laichzeit, Freiwassserfische, Unterstände, Wasserfärbung , Untergrund und so weiter.

    Petri noch zur Bafo!
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Das ist zwar nicht wirklich die normale Farbe einer Bachforelle, aber m. E. ist es trotzdem eine. Wie Jacky schon schrieb: es kann alle möglichen Ursachen haben, wenn die Farbe bei einem Fisch variiert.
    Gruß
    Eberhard

  11. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    123456
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 423 Danke für 143 Beiträge
    Hallo,

    der Unterschied zwischen der Bachforelle und der Meerforelle besteht nur in der Färbung, beide sind Formen einer Art, der europäischen Forelle (S. trutta).

    In diesem Fall handelt e sich jedoch eindeutig um die stationäre Form (Bachforelle) Dafür sprechen die roten Punkt, vor allem aber die hellen Ringe um die roten Punkte, die sogenannten "Höfe".

    Eindeutig Bachforelle.

    @Jack the Knife

    Ich glaube, hier verwechselst du Forellenbach und Forellenpuff.
    Der Vorschlag mit 3.4-jährigen Besatzforellen zu arbeiten ist ja wohl jenseits von gut und böse.

    Solche Fische sind in der Natur nicht lebensfähig.
    Natürlich werden kleinere Forellen häufiger gefressen, dafür habe ich aber auch viel mehr.

    Nach meiner Erfahrung ist in den allermeisten Gewässern der Besatz im Mai mit angefütterter Brut das optimale.


    Winde

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Winde für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Winde Beitrag anzeigen
    @Jack the Knife

    Ich glaube, hier verwechselst du Forellenbach und Forellenpuff.
    Der Vorschlag mit 3.4-jährigen Besatzforellen zu arbeiten ist ja wohl jenseits von gut und böse.

    Solche Fische sind in der Natur nicht lebensfähig.
    Natürlich werden kleinere Forellen häufiger gefressen, dafür habe ich aber auch viel mehr.

    Nach meiner Erfahrung ist in den allermeisten Gewässern der Besatz im Mai mit angefütterter Brut das optimale.


    Winde
    Hi,

    erstens angle ich nicht am Forellenpuff, zweitens ist mein Jahreskartengewässer auch kein "typischer" Forellenbach, sondern ein Kanal, der parallel zur Iller verläuft, drittens wird dort, wie oben beschrieben ein Mischbesatz durchgeführt, welcher sich sehr gut entwickelt.
    Es sind ein-dreisömmrige Fische dabei, manchmal auch größere.
    Viertens habe ich in keinster Weise vorgeschlagen mit 3-4jährigen Fischen zu besetzen.
    Der TE hat eine Frage gestellt, diese habe ich beantwortet, nicht mehr und nicht weniger.

    Nahrung in Form von Kleinfischen, Bachflohkrebsen, Stein-und Köcherfliegenlarven und anderes Futter wird dort sehr schnell von den Satzfischen angenommen.
    Die Fische wachsen zudem sehr gut ab, wie die evtl an einigen Fangfotos von mir gesehen hast, es konnten schon Bach- und Regenbogenforellen bis 60cm erbeutet werden.

    Mit angefütterter Brut an meinem Gewässer zu besetzen wäre nur eine reine "Futterfischkampagne", nicht mehr und nicht weniger, da hilft auch die Masse nicht wirklich viel.
    Geändert von Jack the Knife (08.05.2012 um 12:48 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. #12
    schlimmster Fischreiher Avatar von Welsgeier
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    50
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    216
    Erhielt 161 Danke für 97 Beiträge
    hier mal was zum thema verschiedene färbungen bei bachforellen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 093.JPG (71,0 KB, 47x aufgerufen)

  15. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    40229
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    Also bei uns im Verein dürfen die keine Fanggroßen Bachforellen besetzen. Allerdings haben wir so auch sehr viele kleine Bachforellen am hacken.

    MFG Noki3310

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen