Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Predator Hunter Avatar von schmierlappen
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    41238
    Beiträge
    267
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 137 Danke für 59 Beiträge

    Ein Angeltag in Myllendonk

    Hallo,
    ich beschreibe hier mal etwas genauer meinen heutigen Angeltag, an unserem Vereinsgewässer, der mir recht erfolgreich erscheint für wenige Stunden.
    Um 10.00 Uhr wurde ich von meinem Spannmann abgeholt und wir fuhren fast direkt zum See (erst noch kurz zu Rewe was zum beissen kaufen und ein Päckchen Nikotinrefiller)
    mein Kumpel (Tobi) kaufte sich in weiser vorraussicht 1 in Worten ein Käsebrötchen.
    Der Kauf wurde von mir mit dem Kommentar: "..und das soll reichen" begleitet!
    Das Brötchen wurde auf dem weiteren weg zum See umgehend vernichtet!

    Um 10.30 eintreffen am Zielort und auspacken des Tackle (ich muss sagen schön wenig Ausrüstung: Angeltasche und Sitzkiepe, sehr angenehm)

    Dann wurde das Futter angemischt und das Method Förmchen ausgepackt.

    An die Mini Haarvorfächer schnell die Mini Boilies montiert das Method Blei in das mit Futter gefüllte Förmchen gepresst und los gehts,
    im Hinterkopf immer das böse Kopfkino....
    futter zu feucht...
    klappt nicht...
    mist....
    rausholen?...
    ne warte besser noch 2 min....
    oder?....
    neee.....
    hmmm...
    *******e es beist nix......

    so vergingen dann auch die ersten 2 min wie im fluge!!

    dann wurden wir aber sofort eines besseren belehrt....die feederspitze schwingt schön hin und her...anhieb...(hinterkopf: nicht vergessen die mini haken sind schonhaken also keinen fehler)....
    die erste karausche .....
    wir zwei: "GEIL!!" funktioniert!!! Petri....usw usw high five usw usw.....
    also fisch affjehakt....neues futter an das blei via förmchen gepresst (zum glück habe ich damals im sandkasten echt gut beim förmchen bedienen aufgepasst) und raus damit...

    keine 15 min später hüpft die rute aus dem rutenhalter....der erste karpfen...leider nicht sehr kampfstark aber egal ...tobi drillt den ja.....fisch gelandet ein fröhliches "jjjiippiieeehhhhh" petri usw usw s.o......
    das blei via förmchen erneut aufmunitioniert und aff die katz....es ging heute echt schlag auf schlag....

    kurz darauf erneut biss auf feeder anhieb wieder karpfen schön kampfstark...der wollte es wissen....ich habe es ihm auch erklärt nachher am ufer .... das übliche petri s.o.
    Mittlerweile waren wir 45 min da...Tobi: Ich habe Hunger....1 käsebrötchen der Depp...war ja klar....ich sach tja musste dir was holen...greife in die Sitzkiepe und zaubere ein selbstgebackenes brötchen von meiner frau heraus...Kartoffelbrötchen mit daumendicker schinkenwurst....ich habe es mir ganz genüsslich reingepfiffen....hrhrhrhrhr.....ein sabbernder freund neben mir...aber er hat ja auch nicht gefragt ob ich was käsebrötchen mag...
    alles neu bestückt raus damit......

    karausche...

    raus damit...

    karausche...

    raus damit....

    karausche....

    raus damit ......

    KARPFEN!!!!! juhuuuuuuuu......

    nebenbei haben wir mit der stippe noch rotaugen gefangen ohne ende....schlimmer als am FoPU.....

    es war heute folgendes auf der haben Seite zu verbuchen

    3 Karpfen
    8 Karauschen
    6546464646 Rotaugen/Rotfedern, Stichlinge und Barsche (grob geschätzt)

    das alles in 3 Stunden am See.

    Es war ein echt schöner Tag...dann kam der Regen und wir sind geflüchtet!

    LG


    Lappen

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei schmierlappen für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen