Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2012
    Ort
    04838
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Angeln im See auf Karpfen und Brassen

    hi ich will am samstag mit meinem kumpel auf karpen und brassen angeln . Wir waren jetzt schon sehr oft da aber haben leider nichts gefangen. der see ist ca. 200-300m x 200-300m . Wir haben jetzt schon viele Sachen versucht ; Boilies ( fisch und vanille ) , dosenmais , kartoppel , wurm , maden , frolic aber nichts hat uns einen fisch gebracht . wir angeln ca. 20m vom schilf entfernt . Meine Montage ist folgende : hauptschnur , darauf ein sechskantenblei , dann wirbel mit karabinerhaken , und dann das haar mit dem köder . für füttern vorm angeln immer mit karpfen groundmix an . und ja also hatt jemand tipps wie ich da einen karpfen oder brassen fangen könnte ? es wäre toll ich ihr mir noch sagen könntet ob ihr irgendwas anders machen würdet , also z.B. die montage
    Geändert von robus14 (19.04.2012 um 20:54 Uhr)

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2010
    Ort
    16767
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 74 Danke für 22 Beiträge

    Talking

    Ist natürlich eine sehr einfache Montage, aber durchaus fängig! Aber zuerst solltest Du Dir mal n Spot suchen wo auch Karpfen stehen und nicht einfach auf gut Glück rausfeuern. Laufe einfach mal ne Stunde um den See und halte nach Blasenteppichen Ausschau, da solltest Du dann gezielt ansitzen! Tageszeit finde ich persönlich egal angelte meine Karpfen letztes Jahr grundsätzlich am Tage!
    Boilis anfangs nicht zu gross wählen und mit verschiedenen Geschmacksrichtungen experimentieren.
    Probiers mal ohne Haar direkt auf den Haken 1-2 Körner süssen Mais oder ne Mais-Made Kombi funzt eigentlich immer. Nicht mit irgendeinem Groundmix anfüttern sondern mal mit ner Hand voll süssem Mais probieren. Back to Basic!
    Oder was ich gern mache Maismehl + Hanf mit Pinkis oder Maden(auch für Schüler erschwinglich) verkneten und damit anfüttern und wenn Du Dich dann durch 20 Brassen geangelt hast hakste vielleicht auch mal n Karpfen.

    Grüße
    Rapfen 8
    Hecht 13
    Aal 4
    Brassen 3 45+
    Döbel 8
    Aland 1
    Wels 3
    Schleie 2
    Zander 2

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Warum 20 Meter entfernt vom Schilf? Wirf näher an das Schilf ran, allerdings so, dass du noch so ca. 1,20-1,50m Wassertiefe hast. Und da wo du hingeworfen hast wirfst du einfach 2-3 Hände voll Mais hin um einen kleinen Futterteppich zu bauen, dein Hakenköder sollte auch Mais sein oder ein kleiner Pop-Up, Mais geht aber genauso gut. Am besten so 3-4 Körner ans Haar dann sollte das klappen.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Bitte bitte lass den Wirbel weg und verwende zum Beispiel eine Saftyclip Montage! Da tuste dem Fisch im Falle des Schnurbruchs einen großen Gefallen!

    So nun zum Thema:
    1. Seit ihr euch sicher das dort Brassen und Karpfen drinne sind?
    2. Suche Visuelle Spods ( Schilf ca. 5 Meter von weg, überhängende Bäume, Seerosen, etc. )
    3. Lote den See aus! Suche Untiefen, Erhebungen, Kiesbänke, Sandbänke, Löcher, etc.!!
    4. Falls du kannst füttere paar Tage vor! ( nicht zu viel )
    5. Das Wasser kann auch noch zu kalt sein, kommt auf den See drauf an!
    6. Füttere leicht verdauliche Boilies, Partikel in Verbindung mit Grundfutter!

    Gruß
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an PBMaddin86 für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen