Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge

    Suche gute Jerkrute

    Hallo zusammen

    Ich habe mir vor kurzem eine Abu revo sx-l gekauft.
    So, da die Hecht-Saison bald beginnt, möchte ich mir eine passende Rute dazu kaufen.

    Wurfgewicht: 60- Maximal 70 Gramm

    Budget: bis 100 €uronen

    Möchte damit Hauptsächlich Wobbler und Popper fischen und ein paar Kleine Jerks.

    danke im voraus

    Gruß und Petri Heil

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Probiers mal bei Fox - die Raubfischserie heißt Rage - die haben einige im Angebot mit verschiedenen Wurfgewichten Gruß Andreas

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas Löfflmann für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    ich schliesse mich Andreas an,

    würde dir aber wenn du nicht nur im Sommer sondern im Herbst auf dicke Hecht-Damen fischen wills ne Rage jerk in H oder höher empfehlen oder wenn du Geld ausgeben kannst nimm die Fox Rage Terminator "Jerk&Swimmbait" mit ner kleinen Multi wie der Calcutta von Shimano sehr geile Combi kann ich nur sagen

    Gruss

    Kai

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gooseman81 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Danke für die schnellen Antworten
    Wie gesagt. Rolle hab ich ja schon und ich Angel das ganze Jahr auf Hecht. Außer halt jetzt in der Schonzeit

    Wie teuer sind die Ruten von Fox ?? Und sollten halt auch straff genug zu fischen mit Poppern sein. halten die das aus ??

  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Hallo Viper,

    die NRD serie (IM7 Carbon) kostet so zwischen 80-100€ die Terminator Serie (IM 10 Carbon) kostet so zwischen 189-219€ straff genung sind die beiden mit sicherheit (beide xfast/stiff)

    Gruss

    Kai

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gooseman81 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    okay, vielen Dank

    ich Angel jez seit ca 1,5 Jahren mit Baitcastern kenn mich also noch nich so gut aus also die Terminator ist zu teuer.
    Und noch ne Frage was bedeutet xfast/stiff ?? wiegesagt bin noch "neuling"

    Gruß

  10. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Hi Viper,

    xfast heisst also das die Rute eine extra schnell aktion hat und stiff steht für steif heisst also du fischst quasi mit einem "Besenstil" der im drill wenig nachgibt sich also nur im Spitenbereich biegt und ein sehr hartes/steifes Rückgrad hat, und das macht das werfen und starten von jerkbaits sehr einfach, da zum besispiel (extrembeispiel) bei einer Rute mit parabolischer (biegt sich bis zum handteil durch wenn druck aufs blank kommt) sich der Jerk kaum vom Fleck bewegen würde...

    Gruss

    Kai

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gooseman81 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Danke für deine super Erklärung

    Gibt es auch ein Mittelding ?? also das heißt Nicht zu steif und nicht zu weich.

    Sprich das ich gut und weit werfen kann, meine Wobbler und Popper führen kann, und gut drillen kann also nicht zu stark im Rückrat ??

    Gruß

  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Hi Viper,

    da müsstest du dich nach ner harten Casting-Spinnrute umschauen typischen jerkruten sind alle so in etwa von der aktion

    Gruss

    Kai

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gooseman81 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    ja okay danke. Sie soll ja hart sein aber es soll halt auch Spaß im drill machen, also sie soll sich schon ein bisschen biegen und so tut sie das ?? :D
    Und könntet ihr mir auch noch ein paar andere Modelle zum Vergleich aufzählen ?
    Und passt die Rute auch zu Meiner abu revo sx ??

    Gruß
    Geändert von the_viper98 (27.03.2012 um 20:37 Uhr)

  16. #11
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von Gooseman81 Beitrag anzeigen
    ..., da zum besispiel (extrembeispiel) bei einer Rute mit parabolischer (biegt sich bis zum handteil durch wenn druck aufs blank kommt) sich der Jerk kaum vom Fleck bewegen würde...
    Slider,Pointer,FlashMinnow,Mann's 1-,Sammy und co. fisch ich an einer straffen moderate (Expert Graphite 5"9' 60-100g).
    Das man mit so ner Rute bzw. mit ner Rute mit so einer Biegekurve keine Köder animieren kann ist nicht korrekt.
    MfG Lorenz

  17. #12
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    @ Lorenz

    kannst du mir noch eine geeignete jerkrute bis maximal 70 Gramm Wurfgewicht empfehlen ??

  18. #13
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von the_viper98 Beitrag anzeigen
    kannst du mir noch eine geeignete jerkrute bis maximal 70 Gramm Wurfgewicht empfehlen ??
    Nö,ich fisch derzeit nur die eine in dem Spektrum. Bevor du nicht gesagt hast was genau du fischen willst, sollte man dir aber eh nicht helfen... -70g "Wurfgewicht" oder Ködergewicht? Das ist ein erheblicher Unterschied und auch ein bisschen subjektiv.

    Bsp.:
    Mit meiner 8-36g "Wurfgewicht" Skeletor würde ich niemals einen 30g Wobbler fischen, wenn man ihn noch animieren will. Wobei selbst das Durchkurbeln z.B. bei nem Mann's 1- (~28g,flachläufer,macht aber viel Druck) m.M. nach nurnoch mit viel gutem Willen geht. Bei anderen Ruten(/-modellen/-serien) kann das Wurfgewicht durchaus auch dem Ködergewicht entsprechen, oder sogar zu tief angesetzt sein...
    MfG Lorenz

  19. #14
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    :o Danke daran hab ich nicht gedacht.

    Ja mein schwerster Wobbler wiegt 65 Gramm. Die Popper und Jerks sind leichter.
    Die Wobbler twitche ich. Wiehoch sollte dann das Wurfgewicht sein ?

  20. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Hi Viper

    bei nem 65 gramm wobbler würde ich ne Jerk H vorschlagen die geht bis 100gramm wurfgewicht

    @ Lorenz

    mit ner Rute mit so einer Biegekurve keine Köder animieren kann ist nicht korrekt
    stimmt auch aber eine straffe und schnelle jerkrute macht das animieren eines Köders doch etwas leichter da man direkten einfluss auf den Köder und die Schnur nimmt ohne vorher erst gross die Rute biegen zu müssen...oder irre ich mich da?

    Gruss

    Kai

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gooseman81 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen