Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge

    B.Richi Falcon STL Bissanzeiger

    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken mir neue Bissanzeiger zuzulegen.
    Ich habe bis jetzt über die B.Richi ja fast nur Gutes gelesen das einzige was mir zu denken gibt ist die Übertragung zum Funkbox.
    Diese wurde im Netz oft bemängelt da sie keine 1 zu 1 Übertragung haben soll.
    Es soll wohl selbst beim Kleinstem Zupfer ne weile Nachpiepen.
    Ich kenne das von Bissanzeigern von nem Bekannten von mir, das nervt ziemlich wenn man bei ner fetten Windböe aus dem Bett springt weil man denkt das es nen Run gibt.
    Ich habe aber auch gehört das B.Richi das ändern wollte und diese Änderung eventuell in das modell 2010 mit eingeflossen sein soll (altes Modell 2008 ). Kann das hier Jemand bestätigen?
    Oder gibt es eine Einstellung wo man dieses Nachpiepen abstellen kann?
    Ansonsten freue ich mich über weitere Erfahrungen in dieser Sache.
    Danke schonmal für eure Hilfe...

  2. #2
    Carphunter am See Avatar von carprunner1
    Registriert seit
    15.03.2009
    Ort
    94099
    Alter
    52
    Beiträge
    193
    Abgegebene Danke
    214
    Erhielt 216 Danke für 63 Beiträge
    Dere !! Ich hab die B.Richi Ampelset seit 3 Jahren und bin zufrieden aber das 3mal piepsen
    bei einen zupfer kannst Du nur mit der sensi ein wenig einschränken.


    gruß Andy

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an carprunner1 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    Zitat Zitat von carprunner1 Beitrag anzeigen
    Dere !! Ich hab die B.Richi Ampelset seit 3 Jahren und bin zufrieden aber das 3mal piepsen
    bei einen zupfer kannst Du nur mit der sensi ein wenig einschränken.


    gruß Andy
    Wie meinst du das denn mit dem ein wenig einschränken?
    Die Sensi so weit runter schrauben das leichte Bisse oder Zupfer nicht angezeigt werden?
    Ists denn so nervig wie in anderen Foren beschrieben mit dem Nachpiepen oder ist das eher halb so wild?

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Torsten87
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    23936
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    336
    Erhielt 228 Danke für 131 Beiträge
    der mensch ist ein gewohnheitstier, du wirst dich auch daran gewöhnen.

    ansonsten einfach sensibilität runter schrauben dann haste das nich ganz so oft.

    PS: solltest du Fox Illu swinger haben dann stell die spannfeder einfach auf stufe 1 dann piept garnix mehr ;-)
    Wer zu Hause sitzt weiß nicht ob was beißt

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Torsten87 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo Der Holly,

    Ich habe die B-Richys seit 2009 in Gebrauch und bin mit den Bissanzeigern sehr zufrieden.
    Das „Nachpiepen“ stellt sich so dar, dass bei einem leichten Anfasser nicht nur ein einzelner Piep ertönt, sondern je nach eingestellter Sensibilität eine kurze Folge von Tönen. Bei der ganz feinen Einstellung sind das 4 kurze Piep-Piep-Piep-Piep-Töne. Es gibt bei youtube ein Video (bei Gelegenheit poste ich mal den Link), da hört man das eindeutig. Je weniger sensibel die Bissanzeiger eingestellt sind, desto geringer wird die Anzahl an Pieptönen.

    Mich selber stört das Gepiepe überhaupt nicht mehr. Da gewöhnt man sich sehr schnell dran. Für meine Angelkumpels ist es eher gewöhnungsbedürftig, da bei deren Bissanzeigern 4 Pieptöne in kurzer Folge einen Biss signalisieren, während ich noch in aller Gemütsruhe sitzen bleibe und erst bei einem Dauerton losrenne.

    Das hat aber nichts mit der 1:1 Übertragung zu tun, sondern liegt einfach an der Bauart der B-Richys. Genau so wie der Pieper selber gibt auch die Funkbox mehrere kurze Töne bei einem Anfasser von sich.

    Ansonsten bin ich mit den B.Richys restlos zufrieden, und bei mir sind die Bissanzeiger bei Wind, Regen, Hagel, Sonne und Schnee schon zum Einsatz gekommen. 2 Bissanzeiger haben sogar noch die ersten Batterien drin, genau so wie die Funkbox.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    Zitat Zitat von angelhoschi76 Beitrag anzeigen
    Hallo Der Holly,

    Ich habe die B-Richys seit 2009 in Gebrauch und bin mit den Bissanzeigern sehr zufrieden.
    Das „Nachpiepen“ stellt sich so dar, dass bei einem leichten Anfasser nicht nur ein einzelner Piep ertönt, sondern je nach eingestellter Sensibilität eine kurze Folge von Tönen. Bei der ganz feinen Einstellung sind das 4 kurze Piep-Piep-Piep-Piep-Töne. Es gibt bei youtube ein Video (bei Gelegenheit poste ich mal den Link), da hört man das eindeutig. Je weniger sensibel die Bissanzeiger eingestellt sind, desto geringer wird die Anzahl an Pieptönen.

    Mich selber stört das Gepiepe überhaupt nicht mehr. Da gewöhnt man sich sehr schnell dran. Für meine Angelkumpels ist es eher gewöhnungsbedürftig, da bei deren Bissanzeigern 4 Pieptöne in kurzer Folge einen Biss signalisieren, während ich noch in aller Gemütsruhe sitzen bleibe und erst bei einem Dauerton losrenne.

    Das hat aber nichts mit der 1:1 Übertragung zu tun, sondern liegt einfach an der Bauart der B-Richys. Genau so wie der Pieper selber gibt auch die Funkbox mehrere kurze Töne bei einem Anfasser von sich.

    Ansonsten bin ich mit den B.Richys restlos zufrieden, und bei mir sind die Bissanzeiger bei Wind, Regen, Hagel, Sonne und Schnee schon zum Einsatz gekommen. 2 Bissanzeiger haben sogar noch die ersten Batterien drin, genau so wie die Funkbox.
    Danke das hilft mir schonmal weiter, somit kann ich das nachpiepen also einschränken, wenns bei einem Schnurschwimmer dann eben zweimal piept dann kann ich damit leben. Ich hatte nur bedenken das wenn man die Sensi zu weit runter schraubt, sich nicht die Anzahl der Piepser verringert, sondern das eventuell die Brassenzupfer überhaupt nicht mehr angezeigt werden. Ist immer doof wenn sich nen kleiner Klodeckel am Abend an der Montage aufgehangen hat und die Chance auf nen schönen Karpfen gleich null sind, das Elend kommt dann erst am nächsten Morgen zum Vorschein.

    PS: Ich glaube das Video kenne ich.

  10. #7
    Carphunter am See Avatar von carprunner1
    Registriert seit
    15.03.2009
    Ort
    94099
    Alter
    52
    Beiträge
    193
    Abgegebene Danke
    214
    Erhielt 216 Danke für 63 Beiträge
    Zitat Zitat von Torsten87 Beitrag anzeigen
    der mensch ist ein gewohnheitstier, du wirst dich auch daran gewöhnen.

    ansonsten einfach sensibilität runter schrauben dann haste das nich ganz so oft.

    PS: solltest du Fox Illu swinger haben dann stell die spannfeder einfach auf stufe 1 dann piept garnix mehr ;-)

    genau das meine ich auch

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an carprunner1 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen