Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge

    Erfahrungswerte zur Shimano Biomaster Feb

    hallo Leute,
    Letztens im Angelladen hatt Eich zum ersten mal eine Shimano Biomaster fb in der Hand. Es war himmlisch
    ich habe mich sofort verliebt, als ich die Kurbel nur antippte, und die Spule sich bereits sanft und elegant auf und ab bewegte.
    Ich habe sofort den Entschluss gefasst, das sie irgendwann in meinem Besitz sein muss.
    Nun möchte ich von Leuten, die sie besitzen wissen, ob sie zufrieden sind, wie es mit dem Verschleiss steht, etc. Alles!!!
    Bitte schreibt's hier drunter....
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  2. #2
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Da gehen die Meinungen stark auseinander. Ich hab sie neulich für nen Wochenende gefischt und fand das sich der Aufpreis zu einer Rarenium nicht lohnt.

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    Hey,

    hab sie selbst nicht, daher kann bzw. will ich dir auch keine Antwort auf die Frage nach dem Verschleiss geben, aber habe mich auch stark für die Rolle interessiert und mich daher auch in diversen Foren erkundigt...manche sind zufrieden, andere nicht - eigtl. wie bei jeder Rolle...

    Fazit: Wenn du die Rolle haben möchtest, dann kauf sie dir. Kann mir nicht vorstellen, dass die Rolle nach nem Jahr den Geist aufgibt und wenn doch: Garantie.

    Grüße

    PS: Schau mal in der Bucht, da wird die Biomaster FB von einigen Händlern in Auktionen vertickt---> Schnäppchenalarm!

  4. #4
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Hi,


    ich kann JPs Schwaermereien nu auch verstehen. Habe heute meine 1000 er bekommen. Doch - so neugierig wie ich war, hab ich mir gleich die Bremse in der Spule angeschaut. Sie ist wie folgt aufgebaut :

    1. Spulenkoerper aus Alu
    2. Filsscheibe oder aehnliches Material
    3. Metallscheibe
    4. Haltedraht

    Bei meiner Rarenium sind da 4 Filsscheiben. Sagt das nicht etwas ueber die Qualitaet und vor Leistungsfaehigkeit der Bremse aus??
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  5. #5
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Mich wuerde auch sehr interessieren, ob eine 2500 Biomaster auch nur diesen Bremsenaufbau hat oder ob dort auch mehrere Scheiben verwendet wurden wir z.B. an meiner Rarenium.
    Bei den Bildern der Rarenium habe ich die Bremse ja zerlegt und man erkennt sehr gut die verschiedenen Metall und auch Filsscheiben.

    TapaTalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler....
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.01.2012
    Ort
    27419
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    moin,

    ich stand vor dem gleichen Problem und habe mich am Ende 2mal für die Biomaster entschieden (2500/4000). Sie sind jetzt etwa 7 Monate im Einsatz und es gibt nichts zu meckern. Beim Vergleich mit der Rarernium
    hat die Biom. gewonnen, laufruhe und was für mich besonders wichtig war, der Metallbody.
    Was aber in meinen Augen eher eine Glaubensfrage ist.
    Mein Kumpel mit dem ich immer auf die "jagt" gehe, fischt die Rarenium und der ist von ihr begeistert!
    Zur Bremse kann ich nur soviel sagen, beide arbeiten ruckelfrei.
    Momentan bin etwas im Prüfungsstress, sonst würde ich den Bremskopf mal zerlegen und dazu noch ein paar Worte sagen.
    Jp wir kennen uns ja
    Was ich Dir anbieten kann, treffen und die Biom. mal fischen.

    Gruß
    Weißbrot

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei weißbrot für den nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Da waere ich Dir echt dankbar, wenn Du bei Gelegenheit einfach mal die Bremse oeffnen und ein Bild schiesssen koenntest.

    Kuck mal unter den Tests nach meinem Bericht ueber die Rarenium. Dort siehst Du , wie die Bremse in dieser Rolle aussieht. Werde sie dieses WE auch einweihen und dann hab ich hoffentlich wat grosses gedrillt. ;-)
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  9. #8
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von fwmachine Beitrag anzeigen
    Bei meiner Rarenium sind da 4 Filsscheiben. Sagt das nicht etwas ueber die Qualitaet und vor Leistungsfaehigkeit der Bremse aus??
    Meinst du die Bremskraft?
    Wieviel Bremskraft braucht deiner Meinung nach denn eine 1000er Rolle?


    Zum Thema Bremsen/Bremskraft:
    Applause/Arc 4000,8000,5000,2000 (dragpower (laut Katalog) 5,10,5,2.5 kg).

    Ausser beim Welsfischen und am Meer knallt man so eine Bremse doch nicht eh nicht zu, solange sie also ruckfrei arbeitet passt das doch. Demnächst kann ich mal ne Penn Spinfisher850 ablichten (entspricht von der Größe fast einer 18.000 Shimano), da sieht die Bremse auch nicht anders aus. Lediglich bei der 950 gibts Unterschiede. Im Vergleich zu den anderen Rollen ihrer Größe haben die Spinfisher aber eine recht geringe Bremskraft.
    Geändert von Lorenz89 (09.06.2012 um 11:37 Uhr)
    MfG Lorenz

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Naja Regulator,

    ich habe immer wieder Hechte beim Barschangeln, denen 5 cm GuFis schmecken. Und die will ich mit der 1000 er auch raus bekommen koennen. Bisher hatte ich ne 2500 er Rarenium dran.

    Und das ist auch der Grund, warum ich wert auf eine solide Rolle gelegt habe. Klar, ne RedArc ist auch solide- doch mit 100 g mehr Metall an ner Rolle bekommt man alles stabiler ;-)



    UND .....by the way...... man merkt den Unterschied zwischen ner Rarenium und ner Biomaster eindeutig(hat ja mal iwer in den Raum gestellt). Fixiert man den Rotor und wackelt an der Kurbel, so hat man bei der Rare 3-5mm Spiel am Kurbelende wobei es bei der Biomaster 1mm ist. Vergleiche ich die 2 BlackArcs und die Redarc meines Kameraden, so weisen diese zwischen 8-10mm Spiel auf.
    Geändert von fwmachine (09.06.2012 um 13:22 Uhr)
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen