Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Igelkolben
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    67157
    Alter
    42
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Kein Fang, kein Biss aber Frust

    Grrrrr ,
    habe seid Dez mein Angelschein und mir am 2.jan gleich die Rheinkarte geholt .
    Heute war ich das 5 te mal am Wasser . Außer Hänger nix . nicht mal ein Biss .
    Die Plätze habe ich von hier , freunden und von hören sagen .
    Etliche Köder ausprobiert .

    Als Anfänger frustet das schon ein wenig

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Reaver
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    59269
    Alter
    32
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    151
    Erhielt 124 Danke für 25 Beiträge
    Womit haste es denn probiert?

    Bin beim Spinnfischen im Augenblick auch sehr erfolglos. ^^
    Im Winter ist das halt alles nicht so einfach, habe ich auch schmerzhaft feststellen müssen.

  3. #3
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Ich gehe mal davon aus das du auf Zander gegangen bist.

    Zu welchen Uhrzeiten warst du denn da?

    Hast du z.b. Wobbler immer schön an den Steinpackungen entlang gezogen?

    Weil ich fange momentan eigendlich recht gut.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Du bist Anfänger mein Freund,und da gehört sowas dazu.Du machst es ja richtig,gehst viel ans Wasser.Versuche weiterhin dein Glück,sammle Erfahrung.Dann fängst du auch,versprochen.

  5. #5
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von Igelkolben Beitrag anzeigen
    Als Anfänger frustet das schon ein wenig
    Da musst du durch!

    Beschreib doch mal deine Plätze, deine Köder und vorallem deine Köderführung etwas näher. Hier sind doch 'ne Menge erfahrene Rheinangler anwesend - da hilft dir bestimmt der eine oder andere.

    Ich hab am Rhein leider bislang keine Erfahrungen. Aber soviel anders als andere Flüsse kann das ja nicht sein!
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Als Anfänger frustet das schon ein wenig
    Kennt doch jeder, einfach weiter machen.
    Der Erfolg stellt sich schon noch ein.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von FischAndy1980
    Registriert seit
    04.03.2006
    Ort
    14641
    Alter
    37
    Beiträge
    783
    Abgegebene Danke
    2.051
    Erhielt 2.664 Danke für 454 Beiträge
    Geh doch Stippen.. damit hab ich damáls jedenfalls angefangen.
    Wieso muss es heute immer gleich der Raubfisch sein

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    14669
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 64 Danke für 41 Beiträge
    Ich hab auch mit Stippen angefangen und mach das auch heute noch ab und an gerne.

  9. #9
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    @ Igelkolben
    Diese Erfahrung hat schon jeder gemacht.
    Denke nicht das den sogenannten Profis die Fische in den Schoß fallen, die gehen auch oft als Schneider nach Hause.
    Lerne mal Dein Gewässer zu lesen, z.B. wo könnten typische Einstände sein, lote dein Gewässer mal aus, da lernst Du viel über die Bodenstruktur kennen.
    Angeln ist nicht nur Köder reinwerfen und der Fisch beißt.
    Frage mal einen Flußangler, nach jeden Hochwasser hat sich das Gewässer verändert und er fängt wieder von vorne an.
    Wenn jeder nach einen Schneidertag die Flinte ins Korn werfen würde gebe es keine Angler mehr.
    Lehrgeld hat schon jeder gezahlt. also Kopf hoch und probieren was das Zeug hält.
    Dann klappt es auch mit den Fischen.

    Gruß Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bernd Zimmermann für den nützlichen Beitrag:


  11. #10
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Mit Stippen anzufangen wäre aufjedenfall einfacher und erfolgreicher, als direkt in die Königsliga des Zander und Hecht angelns einzusteigen.
    Ich habe 8 Jahre gebraucht, bis ich mir das Wissen angeeignet habe, dass ich heute besitze um regelmäßig erfolgreich zusein.
    Gruß Tim

  12. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Moin,
    ich wohn hier am Rhein und hab seit 3 oder 4 Jahren ne Jahreskarte.
    Der Rhein ist m.M.n. ein ganz übles Gewässer. Selbst im Sommer erlebe ich regelmäßig Blanktage beim feedern, und eigentlich weiß ich was ich mache...
    Falls du tatsächlich momentan blinkerst (hast es ja nicht ausdrücklich geschrieben) dann kann ich dir nur Häfen, Altwasser etc. empfehlen. Und selbst da wirds hat.
    Der Strom dürfte momentan doch Hochwasser haben, und dazu Winter... da würd ich selbst bei "Angelprofis" kein Geld verwetten das die was an den Hake kriegen, egal mit welcher Methode.

    Ronnie
    An so manch einen im Forum zum nachdenken:

    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist.

  13. #12
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    Kopf hoch,das wird schon(-:
    vielleicht ist es für einen Einsteiger wie dich auch einfacher,erstmal an kleinen Teichen zu Angeln,als gleich im großen Bruder Rhein.....Ich weiß ja nicht,wie alt du bist, aber vielleicht wäre die Jugendgruppe des örtlichen Angelvereins auch was für dich.....Ansonsten gibts ja auch noch die Forellenteiche...obwohl man da streiten kann,ob das wirklich angeln ist.Wenn du dir da aber nen richtig guten aussuchst,hättest du erstmal fangerfolg und könntest etwas routine sammeln.

  14. #13
    Sonderschule Avatar von Privatepaula
    Registriert seit
    15.08.2011
    Ort
    49000
    Beiträge
    516
    Abgegebene Danke
    396
    Erhielt 551 Danke für 237 Beiträge
    Zitat Zitat von Igelkolben Beitrag anzeigen
    Als Anfänger frustet das schon ein wenig
    Das muss auch so sein, denn sonst wäre ein Erfolg nicht halb so viel wert.
    Es ist gut das man sich den Erfolg, ein lebendes Tier, hart erarbeiten muss und einem dieser nicht in den Schoss fällt.

  15. #14
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Igelkolben,

    ich muß Ronnie da etwas korrigieren:der Rhein ist natürlich kein "übles Gewässer" sondern ein schwieriges Revier - der Bach ist halt eine Diva. Ich schätze mal das hat Ronnie auch gemeint...

    Ich beangel den Fluß jetzt schon etliche Jahre und behaupte einfach mal, dass ich ihn schon etwas kennengelernt habe. Das bedeutet allerdings nicht, dass ich immer erfolgreich nach Hause gehe - im Gegenteil - grade im Winter sind viele Schneidertage dabei.Ich lasse mich davon allerdings nicht frusten, das solltest du auch nicht tun.
    Wenn es dir als "Anfänger" erstmal darauf ankommt einen Erfolg zu erzielen, kaufe dir eine Tageskarte für ein Gewässer mit besseren Erfolgsaussichten. Der Rhein wird für dich wohl erst ab Anfang April interessant, dann kann man mit deutlich besserem Erfolg rechnen.

    Gruß Thorsten

  16. #15
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Gut zu hieren, dass ich mit meinem Problem nicht alleine da stehe...

    Da auch der Jahresabschluss im November recht frustrierend war, habe ich gestern mit nem netten Mitglied hier im Forum telefoniert. Er hat mir noch was ganz anderes erklaert. Und zwar werden ja in manchen Gewaessern die Aale elektrisch abgefischt. Somit haben auch die restlichen Fische fuer 2 bis 4 Wochen nen Hau weg und beissen nicht wie gewohnt.
    Somit habe ich eine Erklaerung fuer etwa 10 Std Schneider....man lernt ja nie aus....
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen