Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 49
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge

    Fischtransportmittel

    Hey Leute,

    Wie ihr wisst darf man ja die gefangenen Fische falls sie das Schonmas erreicht haben lebendig mitnehmen.


    wollte mal wissen wie ihr eure Fische falls ihr sie lebendig mitnehmt transportiert?
    Mit eimern und so ist ja schon klar, aber falls ihr mal größere exemplare fängt?

    Es gibt bestimmt angler die z.B Karpfen für privat teiche oder sonstiges gebrauchen.

    Danke für eure antworten
    mfg

    ps: Bitte jetzt nicht wieder die ewige leier mit C&R.
    _____________________________

    "Ein guter Angler braucht keine Geduld, was er braucht, ist kontrollierte Ungeduld."




  2. #2
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    Größere Fische tranportiert man am einfachsten in geräumigen Plastiksäcken,wobei man diese nicht vollständig mit Wasser füllt,sondern nur zu einem drittel bis Hälfte.Der Rest ist Luft.Wichtig wäre noch ,daß der Transport bei völliger Dunkelheit erfolgt,da der Fisch dann wesentlich ruhiger ist und weniger Stress erleidet.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    01109
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 5 Beiträge
    Hallo.

    Die Größe der Fische die du mitnehmen möchtest wäre noch wichtig, meiner Meinung.

    Frag bitte einmal in einem Zooladen bei dir um die Ecke nach großen Transporttüten.
    Wenn die Koi"s haben, oder andere größere Fische, werden Sie sicherlich auch große Tüten haben. Frag da einfach mal ob du dennen ein oder zwei abkaufen kannst.

    Anhang:
    Ich weiß noch als ich ein kleiner Bubbe war hat mein Vater seine Karpfen immer lebend mitgebracht. Hierzu wickelte er sie in feuchte Tücher ein und ab in Kofferraum. Wenn du nicht mehrere Stunden unterwegs bist bis du zu Hause bist geht das sicher auch heute.

    Am besten wären natürlich ne große Wanne mit Deckel. Aber die geht nur wenn Du weißt du willst einen Fisch lebendig mitnehmen und du diese Wanne dann natürlich auch bei dir im Auto hast.


    Liebe Grüße
    Jens

  4. #4
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ich versteh nicht warum man sich solche Fragen nicht selbst beantworten kann

    Hier die Transportevolution:

    Becher < Eimer < Wanne < Becken


    Wenn du Meterhechte ziehst benötigst Du schon einen kleinen Pool auf nem Anhänger um die Fische -unsinnigerweise- zu überführen.


    Grüße

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge
    Eben an so eine wanne hab ich auch schon gedacht... Nur gibt es solche niergendwo mit deckel.
    Perfekt wäre natürlich ein Mörtelkasten mit deckel. Der ist dunkel, geräumig für evtl 2 stk.
    Allerding gibt es sowas nicht oder hab zumindest nichts gefunden.
    _____________________________

    "Ein guter Angler braucht keine Geduld, was er braucht, ist kontrollierte Ungeduld."




  6. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge
    @TeamBockwurst:

    Die frage war bezogen auf das was manche leute bervorzugen als Transportmittel. Auser eimer oder tüten.
    Dazu gehört auch ein gewisser einfallsreichtum um sich transportmittel o.ä selbst herzustellen um noch sicherer zu sein das man nicht denn gesamten kofferaum überfluttet
    _____________________________

    "Ein guter Angler braucht keine Geduld, was er braucht, ist kontrollierte Ungeduld."




  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    01109
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 5 Beiträge
    Solche Tupperdosen gibt es doch überall zu kaufen.
    Schau mal im Kaufland oder Philips nach.

    Ich benutze auch solche Plastikboxen zum Konservieren.

    Liebe Grüße
    Jens

  8. #8
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ...auch wenn ich gar nicht wissen will was du wohin umsiedelst

    http://www.ikea.com/de/de/catalog/pr...976/#/90102971


    bedenke bitte- umsetzen ist n grober eingriff in die lebensräume aller arten im habitat. es kann schwere folgen haben...

  9. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von aspiusaspius Beitrag anzeigen
    Größere Fische tranportiert man am einfachsten in geräumigen Plastiksäcken,wobei man diese nicht vollständig mit Wasser füllt,sondern nur zu einem drittel bis Hälfte.Der Rest ist Luft.Wichtig wäre noch ,daß der Transport bei völliger Dunkelheit erfolgt,da der Fisch dann wesentlich ruhiger ist und weniger Stress erleidet.
    Mir wäre das zu heikel.Wenn der Sack sich im Kofferraum verabschiedet.
    Da ist mir eine entsprechend große Plastewanne schon lieber.Noch besser wenn sie einen gut schließenden Deckel hat.

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  10. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge
    Jetzt ist nur die frage ob der deckel fest verschlossen ist
    _____________________________

    "Ein guter Angler braucht keine Geduld, was er braucht, ist kontrollierte Ungeduld."




  11. #11
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Cooki Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Die Größe der Fische die du mitnehmen möchtest wäre noch wichtig, meiner Meinung.

    Frag bitte einmal in einem Zooladen bei dir um die Ecke nach großen Transporttüten.
    Wenn die Koi"s haben, oder andere größere Fische, werden Sie sicherlich auch große Tüten haben. Frag da einfach mal ob du dennen ein oder zwei abkaufen kannst.

    Anhang:
    Ich weiß noch als ich ein kleiner Bubbe war hat mein Vater seine Karpfen immer lebend mitgebracht. Hierzu wickelte er sie in feuchte Tücher ein und ab in Kofferraum. Wenn du nicht mehrere Stunden unterwegs bist bis du zu Hause bist geht das sicher auch heute.

    Am besten wären natürlich ne große Wanne mit Deckel. Aber die geht nur wenn Du weißt du willst einen Fisch lebendig mitnehmen und du diese Wanne dann natürlich auch bei dir im Auto hast.


    Liebe Grüße
    Jens
    Wohl kaum

  12. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge
    Es besteht die möglichkeit das der karpfen überlebt... wenns nicht über einen gewissen zeitraum ist. Allerdings finde ich diese methode nicht gerade waidgerecht.
    _____________________________

    "Ein guter Angler braucht keine Geduld, was er braucht, ist kontrollierte Ungeduld."




  13. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    wenn du eine Firma kennst, die Faserverbundstücke herstellt, also Teile aus Glas- oder Kohlefaser, dann könntest du dir einen ähnliche Transportbox bauen oder machen lassen, wie sie die Teichwirte/Fischzüchter benutzen, zudem könnte man diese auf einen Anhänger stellen, und auch mit Sauerstoff besser versorgen, sei es über einen Belüfter, welcher über den Zigarettenanzünder läuft oder über die Sauerstoffflasche.
    Ich kann/könnte mir die benötigten Dinge in einer Fischzucht ausleihen, wenn ich sie brauche, bei kleineren Fischen und kurzer Strecke, wäre auch ein Transport in einem 60l Faß denkbar, gemeint sind die blauen Fässer mit gut schließbaren Deckeln, auch da ist eine Sauerstoffversorgung kein Problem.

    Oder mal hier reinschauen

    http://www.alles-fisch.at/fischtransport.html
    http://www.odenwald-technik.de/docs/Fischtransport.html

    Sind zwar nicht ganz billig, aber wenn man dies öfter macht oder diese auch mal verleihen kann/will, ist die Anschaffung auf alle Fälle besser, wie der Transport mit irgendwelchen improvisierten Mitteln.
    Geändert von Jack the Knife (06.01.2012 um 19:26 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Fischer1991 Beitrag anzeigen
    Jetzt ist nur die frage ob der deckel fest verschlossen ist
    man kann auch Folie drüberlegen und mit entsprechender Schnur drumm tüdeln.Ist dann nicht ganz so eine Sauerei.

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  16. #15
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.549
    Abgegebene Danke
    5.824
    Erhielt 5.371 Danke für 1.716 Beiträge
    Warum setzt du den gefangenen Fisch unnötigen Qualen aus? Wenn ein Fisch gefangen wird und du ihn entnehmen willst, ist er zu betäuben und waidgerecht zu töten.


    Auszug aus der Berliner Gewässerordnung - Ausgabe 2009

    Ordnung zur Ausübung der Angelfischerei auf den Verbandsgewässern des Landesanglerverbandes Brandenburg e. V.



    4.5.1. Aneignen und Zurücksetzen gefangener Fische

    Der Angler hat sofort nach dem Fang eines maßigen Fisches zu entscheiden, ob er diesen zurücksetzen oder sich aneignen und verwerten will. Soll der Fisch zurückgesetzt werden, so hat dies unmittelbar nach dem Lösen des Hakens zu geschehen. Fische, die entnommen und verwertet werden sollen, sind unmittelbar nach dem Fang waidgerecht zu töten oder vorübergehend, längstens bis zum Ende des Fangtages, zu hältern. ........


    Ja, ja, ich weiss, ich bin ein Spiesser.

    Fliege 2

  17. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen