Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Küstenjäger Avatar von cux.team
    Registriert seit
    28.03.2011
    Ort
    27472
    Alter
    35
    Beiträge
    203
    Abgegebene Danke
    435
    Erhielt 211 Danke für 61 Beiträge

    Question Geflochtene Schnur im Winter?

    Hallo Community!
    Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer geflochtenen Schnur für meine neuen Brandungs/Karpfenrollen.
    Im Netz stiess ich dabei zufällig auf ein anderes Forum,wo Jemand schrieb,dass er selbst zwar wenig Erfahrung mit solchen Schnüren hat...behauptet aber:

    Geflochtene Schnüre kannste im Winter vergessen, da diese sich voller Wasser saugen und buchstäblich einfrieren.
    Kann man dem Glauben schenken?
    Wenn ja,bezieht sich das jetzt generell auf jede Geflochtene oder kommt es eher auf die Art und Qualität an?

    Im Gegensatz zu den Meisten hier,habe ich bis jetzt leider noch so gut wie keinerlei Selbsterfahrung mit geflochtener Schnur,sorry

    Gruß Maik
    Der Klügere gibt solange nach,bis er der Dumme ist!


  2. #2
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi

    also ich fische auch bei Frost mit der Spinnrute und geflochtenen Schnüren. Man muss halt ab und zu Ringe und Schnurlaufröllchen freipoppeln,aber es geht...

    Wenn du beim Karpfenfischen die Montagen rausfährst, wäre Vaseline (auf der Spule/Schnur und dann letztendlich auch an/in den Ringen) vielleicht eine Überlegung wert. Darunter leidet aber die Wurfweite u.U. massiv! Weitere Experimente habe ich mir deswegen aber vorerst gespart. Je nachdem was ich diesen Winter mache werde ich vielleicht mal die Nanofil von Berkley oder eine andere möglichst glatte und/oder wenig saugende Dyneemaschnur probieren.


    Was spricht in deinem Fall eigentlich gegen Mono?
    MfG Lorenz

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    http://shop.angel-domaene.de/product...en---300m.html

    Wenn du unbedingt ne geflochtene willst dann schau dir die hier mal an. Soll wohl kein Wasser aufsaugen. Allerdings kann ich selbst nicht viel zu der Schnur sagen weil ich sie nicht selbst fische

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Capricorn für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    wie wärs mit der nanofil, die müsste doch auch kein Wasser aufnehmen
    Viele Grüße und

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an conger77 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Küstenjäger Avatar von cux.team
    Registriert seit
    28.03.2011
    Ort
    27472
    Alter
    35
    Beiträge
    203
    Abgegebene Danke
    435
    Erhielt 211 Danke für 61 Beiträge
    Moin Lorenz,
    Danke für die schnelle Antwort.

    Gegen eine Monofile spricht im endeffekt gar nichts,nur möchte ich gern mal eine Geflochtene Schnur ausprobieren,die speziell beim Brandungsangeln zum Einsatz kommen soll.
    Denn sie weist ja einige Eigenschaften/Vorteile gegenüber einer Mono auf,die man sich doch auch da zu Nutze machen kann,oder?
    Ich meine,wenn ich richtig liege,zB.hohe Tragkraft bei geringem Schnurdurchmesser = mehr Weite,bessere Bisserkennung durch keine/wenig Dehnung,Abriebfestigkeit,etc.?
    Naja und da hier halt die beste Zeit fürs Brandeln Herbst/Winter ist,stellte sich mir die Frage auf Grund dieses Zitates ebend.

    Gruß Maik
    Der Klügere gibt solange nach,bis er der Dumme ist!


  9. #6
    Küstenjäger Avatar von cux.team
    Registriert seit
    28.03.2011
    Ort
    27472
    Alter
    35
    Beiträge
    203
    Abgegebene Danke
    435
    Erhielt 211 Danke für 61 Beiträge
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    http://shop.angel-domaene.de/product...en---300m.html

    Wenn du unbedingt ne geflochtene willst dann schau dir die hier mal an. Soll wohl kein Wasser aufsaugen. Allerdings kann ich selbst nicht viel zu der Schnur sagen weil ich sie nicht selbst fische
    Danke für den Tipp...schaut von der Beschreibung her für den Anfang schonmal nicht schlecht aus und der Preis ist auch gut.
    Bräuchte so um die 400m...aber mal sehen was noch kommt
    Geändert von cux.team (03.11.2011 um 18:38 Uhr)
    Der Klügere gibt solange nach,bis er der Dumme ist!


  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von cux.team Beitrag anzeigen
    Hallo Community!
    Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer geflochtenen Schnur für meine neuen Brandungs/Karpfenrollen.
    Im Netz stiess ich dabei zufällig auf ein anderes Forum,wo Jemand schrieb,dass er selbst zwar wenig Erfahrung mit solchen Schnüren hat...behauptet aber:

    Kann man dem Glauben schenken?
    Wenn ja,bezieht sich das jetzt generell auf jede Geflochtene oder kommt es eher auf die Art und Qualität an?

    Im Gegensatz zu den Meisten hier,habe ich bis jetzt leider noch so gut wie keinerlei Selbsterfahrung mit geflochtener Schnur,sorry

    Gruß Maik
    Kann man.
    Ob dies nun auf jede geflochtene zutrifft kann ich nicht sagen.
    Mit meiner Dyneema ging es nicht, nach kurzer Zeit musste ich das Angeln einstellen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo,

    Wenn ich bei unter null Grad zum Spinnfischen gehe verwende ich nur Mono. Geflochtene Schnur nimmt immer ein wenig Wasser auf und kann festfrieren. Am schlimmsten ist, wenn sie richtig auf der Rolle festfriert. Oft kommt es auch vor, dass die Rutenringe anfangen Eis zu bilden. Das tut der weniger abriebfesten Geflochtenen auch nicht so gut, wenn sie beim Wurf über die Eiskristalle fetzt.

    Im Winter liegen beim Spinnen meiner Erfahrung nach die Vorteile bei der Monofilen. Im Sommer hat eindeutig die Geflochtene mehr Vorteile.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Wusti
    Registriert seit
    02.01.2011
    Ort
    86505
    Alter
    32
    Beiträge
    175
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 33 Danke für 23 Beiträge

    geflocheten

    hätte auch ne frage zu dem thema!

    wenn ich im winter mit geflochtener schnur angle besteht da die gefahr
    wenn die schnur einfrieft das sie bricht oder irgend welchen schaden
    davon trägt?

    hab auf meiner exori solid 70 450m 0,17 geflochtene drauf zum karpfenangeln
    und möchte diese nicht versauen kostet ja nen haufen kohle!

    danke schon mal für die antworten!

  15. #10
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    THEMENAUFFRISCHUNG:

    Hallo Leute.

    Aktuell habe ich folgende Schnuere in Benutzung:

    1. PowerPro 0,19

    2. Shimano Technium Tribal mono in 0,25 und 0,30

    3. Sufix Crystal 0,25

    Im Sommer stellt sich fuer mich die Frage nicht mehr, was man fischen sollte. Zumindest beim Thema Spinnangeln nicht mehr. Da gibts geflochtenes.

    Nun aber eben das Problem im Winter bzw bei Temperaturen unter 5 Grad.
    Da die Tragfaehigkeit der geflochtenen extrem leidet, habe ich meine monofilen in Benutzung. Bevorzugt die Sufix.
    Nun hat man allerdings auch scheinbar mit ner monofilen Stress bei niedrigen Temperaturen.

    Folgende Probleme treten bei mir auf :

    - die Mono scheint zu erstarren. Beim Einkurbeln von 5 gr- Koedern( also wenig Zug auf der Schnur) schmiegt sie sich nicht mehr an den Radius des Schnurlaufroellchens. Das hat zur Folge, dass die Schnur zu lasch aufgespult wird und die Wicklungen verrutschen.

    - Die Schnur verdrillt sich in sich selbst und durch das lasche Aufspulen ohne wirklichrn Zug bildet sich eine ueberdimensional grosse Schlaufe ( zwischen 5-20 cm lang), die dann mit aufgewickelt ist. Schwer zu beschreiben. Sieht so aus, als wenn man ein vor sich auf dem Tisch liegendes Seil in der Mitte packt und ne Schlaufe legt. Und diese muss man dann 5-6 mal drehen. Dann hat man das Ergebnis , was ich gestern bei +4 Grad am Wasser hatte.

    Die Ursache fuer die Probleme ist ja leicht auszumachen. Die Mono ist einfach zu hart . Aber was kann man dagegen tun? Klar ist ja, dass es ne neue Mono geben muss.
    Doch bei welchen hat man diese Effekte nicht? Noch weicher als die Sufix heisst glaube ich Gummiband- oder?
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  16. #11
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    ich war gerade am wochenende bei minus 4 grad und nem moderatem wind am meer angeln, auf der einen angel hatte ich ne mono und die andere geflecht, das geflecht war gefroren, aber durch aufmachen des buegels wurde die geflochtene leine ins wasser gezogen, und war enteist, danach wieder bereit zur action, nur die rutenringe waren richtig schoen vereist, dumm wenn dann dir rute umkippt, da bekommen die einlagen leichte risse oder schlimmer noch, die keramik bricht komplett raus :/
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Icefischer für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen