Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    10437
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 19 Danke für 9 Beiträge

    Red face Fragen zu Angeln in Berlin und/oder Brandenburg, mit/ohne Verein

    Hallo zusammen,

    ich hab hier jetzt schon einige Threads durchkämmt, aber noch nirgends eine eindeutige Lösung für meine Problematik gefunden und hoffe deshalb, dass sich jemand die Zeit nimmt auf meine Fragen speziell einzugehen.

    Ich werde bald den Lehrgang zur Anglerprüfung und natürlich auch diese selbst besuchen. Wahrscheinlich werden meine Fragen in diesem Lehrgang behandelt, jedoch bereiten sie mir jetzt schon Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte...deswegen würde ich sie gerne beantwortet haben
    vielleicht erbarmt sich ein freundlicher Helfer...

    1. Also, ich bin wohnhaft in Berlin und werde den Lehrgang und die Prüfung ebenfalls hier machen. Wenn ich diese bestehen sollte, habe ich dann meinen Fischereischein, aka Angelschein, in Berlin, der mich aber dazu berechtigt bundesweit zu fischen (insofern ich alle anderen notwendigen Formalitäten für das jeweilige Bundesland und Gewässer erfülle), korrekt?

    2. diesen Angelschein habe ich mein Leben lang, es sei denn ich baue irgendwelchen Mist, korrekt?

    3. mich nur mit diesem Angelschein ans Wasser zu stellen bringt mir aber gar nix, ich muss noch die Fischereiabgabe (für Berlin?) entrichten und kriege dann irgendso nen Aufkleber, den ich mit mir führen muss, korrekt?

    Ab diesem Punkt beginnt mein eigentliches Dilemma, das Paragraphengedöhns im WWW hilft mir da nicht wirklich weiter:

    a) darf ich jetzt ans Gewässer oder ist der Beitritt in einem Verein zum Beangeln von Gewässern ein Muss? Oder muss ich noch eine sonstige Auflage erfüllen?
    b) kann ich mir auch ohne in einem Verein zu sein entsprechende "Gewässererlaubniskarten" besorgen? - Mir ist bewusst, dass das sicherlich aufwendiger und teurer sein wird als die Vereinslösung. Hintergrund ist aber, dass ich noch nicht den richtigen Verein gefunden habe, nach bestandener Prüfung aber schon gerne loslegen und nicht monatelang mit der Vereinswahl ausgebremst werden möchte.
    c) wenn ja: sind diese "Gewässererlaubniskarten" dann zeitlich (oder sonstig) eingeschränkt?
    d) wenn ich mit meinem Angelschein, der entrichteten Fischereiabgabe und der entsprechenden "Gewässererlaubniskarte" (und natürliche meinem Angelequipment ) dann ans Wasser steppe bin ich auf der sicheren Seite?
    e) welche zusätzlichen Bedingungen müsste ich erfüllen, um auch Gewässer in Brandenburg zu befischen...habe ich hier durch die geographische Nähe zu Berlin irgendwelche Vorteile?
    f) wie sieht es mit der Erlaubnis für andere Bundesländer aus?
    g) wenn ich dann einen Verein für mich gefunden habe und Mitglied bin, benötige ich diese "Gewässererlaubniskarte" nicht mehr, solange das von mir auserwählte Gewässer auch DAV-Gewässer ist...dann nehm ich stattdessen nur noch meinen Vereinsausweis mit, korrekt?
    h) Welche Auswirkungen hat das, wenn ich einem Berliner Verein beitrete oder einem Brandenburger Verein?

    Im Prinzip zielen meine Unklarheiten darauf ab, wie sich meine Möglichkeiten unterscheiden, wenn ich organisiert bzw. (noch) nicht im Verein organisiert bin...

    Fragen über Fragen...sorry, wenn diese totaler Mist sind! Hab ich irgendwo nen Knoten im Hirn?

    Liebe Grüße,
    Stacy.

    edit: ich habe gelesen, dass ich mir zum Friedfischangeln vieles ersparen kann und Friedfischereischein/Jahresangelkarte Friedfisch ganz günstig sind...jedoch möchte ich auch auf Raubfisch angeln...
    Geändert von Stacy Onassis (20.10.2011 um 17:42 Uhr)

  2. #2
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Wenn du deine Prüfung bestanden hast, gehst du zum Fischereiamt und lässt dir einen Fischereischein ausstellen. Die Marke darin muss jedes Jahr aufs neue eingeklebt werden, damit bezahlst du die Fischereiabgabe. Dieses Papier musst du grundsätzlich immer dabei haben, wenn du angeln gehst.

    Für jedes Gewässer, an dem du dann angeln willst, brauchst du einen Erlaubnisschein. Entweder vom Fischer, vom DAV, oder von Privat. In der Regel gibt es für alle Gewässer Tageskarten, günstiger sind jedoch Jahreskarten. Man überlegt sich vorher, welche Gewässer man nächstes Jahr beangeln will und besorgt sich dann die entsprechenden Karten. Für die Oder, oder für die Havel, oder für die Spree.

    Weiterhin kannst du überlegen, in den DAV einzutreten. Wenn du dann die DAV-Marke für Berlin und Brandenburg kaufst (jährlich), darfst du in tausenden von Gewässern angeln. Wenn du nur die Berliner Marke kaufst, darfst du auch nur an Berliner Gewässern angeln. Um in anderen Bundesländern angeln zu können, musst du für diese ebenfalls eine DAV-Marke kaufen, z.B. kaufen viele eine Karte für Meck-Pomm.

    Es gibt in Berlin DAV-Vereine, die keine eigenen Gewässer haben, wo also auch kaum Vereinsleben anfällt. Dennoch hast du die gleichen Rechte, wie jedes andere DAV-Mitglied auch. Für relativ wenig Geld hast du also paradiesische Verhältnisse, was die Gewässerauswahl angeht. Viele andere Bundesländer beneiden uns darum.

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei stadtangler für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    1. Also, ich bin wohnhaft in Berlin und werde den Lehrgang und die Prüfung ebenfalls hier machen. Wenn ich diese bestehen sollte, habe ich dann meinen Fischereischein, aka Angelschein, in Berlin, der mich aber dazu berechtigt bundesweit zu fischen (insofern ich alle anderen notwendigen Formalitäten für das jeweilige Bundesland und Gewässer erfülle), korrekt?
    Nach bestandener Prüfung kannst Du den Fischereischein „A“ erhalten – entweder vor Ort, gleich nach der Prüfung (sollte vorher abgesprochen sein), oder beim Fischereiamt in der Havelchaussee 149/151. Bitte an Passbild und Geld denken. Der Fischereischein „A“ berechtigt Dich, auch in anderen Bundesländern Angelkarten zu erwerben.
    2. diesen Angelschein habe ich mein Leben lang, es sei denn ich baue irgendwelchen Mist, korrekt?
    Der Fischereischein (nicht Angelschein) ist in Berlin immer 5 Jahre gültig, d.h., nach 5 Jahren muss dieser verlängert werden, nach 10 Jahren bekommst Du einen neuen Fischereischein.
    Gültig ist er aber nur, wenn auch die jährliche Fischereiabgabe entrichtet und die entsprechende Marke im Fischereischein geklebt ist.

    3. mich nur mit diesem Angelschein ans Wasser zu stellen bringt mir aber gar nix, ich muss noch die Fischereiabgabe (für Berlin?) entrichten und kriege dann irgendso nen Aufkleber, den ich mit mir führen muss, korrekt?
    Siehe Pkt. 2
    Weiterhin muss natürlich noch der Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte) erworben werden. Den bekommst Du z. B. beim Landesverband des DAV in der Hausburgstr. 13.
    Ab diesem Punkt beginnt mein eigentliches Dilemma, das Paragraphengedöhns im WWW hilft mir da nicht wirklich weiter:

    a) darf ich jetzt ans Gewässer oder ist der Beitritt in einem Verein zum Beangeln von Gewässern ein Muss? Oder muss ich noch eine sonstige Auflage erfüllen?
    Ein Beitritt in einen Verein ist nicht zwingend erforderlich, aber vorteilhaft.

    b) kann ich mir auch ohne in einem Verein zu sein entsprechende "Gewässererlaubniskarten" besorgen? - Mir ist bewusst, dass das sicherlich aufwendiger und teurer sein wird als die Vereinslösung. Hintergrund ist aber, dass ich noch nicht den richtigen Verein gefunden habe, nach bestandener Prüfung aber schon gerne loslegen und nicht monatelang mit der Vereinswahl ausgebremst werden möchte.
    Siehe Pkt. 2

    c) wenn ja: sind diese "Gewässererlaubniskarten" dann zeitlich (oder sonstig) eingeschränkt?
    Der Fischereierlaubnisvertrag (hellgrüne Karte in Berlin) ist, wenn bezahlt, immer für 1 Jahr gültig. Wenn Du in anderen Bundesländern eine Angelberechtigung kaufst, kannst Du i.d.R. zwischen Tages-und Wochenkarten , ja z.T. auch Jahreskarten wählen.

    d) wenn ich mit meinem Angelschein, der entrichteten Fischereiabgabe und der entsprechenden "Gewässererlaubniskarte" (und natürliche meinem Angelequipment ) dann ans Wasser steppe bin ich auf der sicheren Seite?
    JA !

    e) welche zusätzlichen Bedingungen müsste ich erfüllen, um auch Gewässer in Brandenburg zu befischen...habe ich hier durch die geographische Nähe zu Berlin irgendwelche Vorteile?
    Willst Du Brandenburger Gewässer beangeln, ist der entsprechende Fischereierlaubnisvertrag zu erwerben (nur unter Vorlage des gültigen Fischereischeins möglich).

    f) wie sieht es mit der Erlaubnis für andere Bundesländer aus?
    Wie Frage e

    g) wenn ich dann einen Verein für mich gefunden habe und Mitglied bin, benötige ich diese "Gewässererlaubniskarte" nicht mehr, solange das von mir auserwählte Gewässer auch DAV-Gewässer ist...dann nehm ich stattdessen nur noch meinen Vereinsausweis mit, korrekt?
    Auch als Vereinsmitglied ist natürlich der Fischereierlaubnisvertrag nötig, um zu angeln. Wenn Du die entsprechende Marke erworben hast, sind keine zusätzlichen Angelkarten erforderlich, wenn es sich um so genannte „DAV-Gewässer“ handelt.

    h) Welche Auswirkungen hat das, wenn ich einem Berliner Verein beitrete oder einem Brandenburger Verein?
    Im Prinzip keine, Bestimmungen je nach Bundesland müssen trotzdem eingehalten werden(Angelkartenerwerb)

    Im Prinzip zielen meine Unklarheiten darauf ab, wie sich meine Möglichkeiten unterscheiden, wenn ich organisiert bzw. (noch) nicht im Verein organisiert bin...
    Als organisiertes Mitglied hast Du sicherlich Vorteile – Vereinsleben, Infos zum Angeln aus erster Hand, gemeinsame Angelveranstaltungen, günstigere Erwerbsmöglichkeiten für Angelkarten (z.B. DAV Gewässerfond usw.)

    edit: ich habe gelesen, dass ich mir zum Friedfischangeln vieles ersparen kann und Friedfischereischein/Jahresangelkarte Friedfisch ganz günstig sind...jedoch möchte ich auch auf Raubfisch angeln..
    .

    Nur Friedfischangeln mit dem „Friedfischschein“ geht nur in Brandenburg. Dieser „Friedfischschein“ kann ohne Prüfung erworben werden und kostet z.Zt. 13,- Euro im Jahr. Dazu kommt aber noch, dass Du für jedes Gewässer eine Angelkarte benötigst. Dieser Brandenburger „Friedfischschein ist nur in Brandenburg gültig, in Berlin nicht.
    Siehe Info hier:
    http://lelf.brandenburg.de/sixcms/me...angeln_neu.pdf
    Aber Du willst ja den Raubfischen „nachstellen“ – da hat sich die Frage eigentlich erübrigt.

    Gruß

    Detlef

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Alter Däne für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    10437
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 19 Danke für 9 Beiträge
    Hi Stadtangler!

    Vielen lieben Dank für deine Antwort, sie war sehr hilfreich!

    Heisst dass, in meinem Angelschein (=Fischereischein) sind die Klebchen für die Fischereiabgabe welche ich jährlich (oder 5-jährlich) entrichte? Aber ich denke, dass werde ich dann auch sehen, wenn ich das mal vor mir liegen habe....

    Solange ich also nicht organisiert bin, kann ich für Gewässer diese Karten ergattern...die zeitliche Spanne überlege ich mir dann, muss mir erstmal einen Überblick über die Gewässer verschaffen. Hier ist es egal in welchem Bundesland die Gewässer liegen? Ich könnte theoretisch auch nach Sachsen düsen und mir dort für ein Gewässer ne Karte besorgen...?!

    In den DAV trete ich ein, indem ich einem Verein beitrete? "Direkt" in den DAV eintreten geht nich, wa?

    Dann ist es sicherlich auch schlauer sich die Marke für Berlin & Brandenburg zu kaufen?! Wo kriege ich die her? Bestimmt dann im Verein oder?

    Hast du einen Tipp bzgl Berliner Vereine? Gerne auch per PN....

    Vielen Dank nochmal, du hast mir schon gut weitergeholfen und Verwirrungen gelöst,
    Stacy.

  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    10437
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 19 Danke für 9 Beiträge
    Hallo alter Däne,

    auch dir vielen Dank....ich glaube ich blick so langsam durch....

    meinst du bei deiner Antwort zu b) statt Punkt 2 nicht Punkt 3???

    Ich denke so langsam peil ich das doch, klingt auf jeden Fall gar nich mehr so kompliziert. Im Prinzip brauche ich den Angelschein (durch Prüfung), mit dem kauf ich mir dann den Fischereischein und muss darauf achten, dass immer das richtige Klebchen fürs Jahr drin ist. Dann - solange ich keinem Verein angehöre - muss ich mir immer die jeweilige Berechtigung für das Gewässer einholen und dann kanns losgehen....

    Juhuu, ich freu mich!
    Danke, Stacy.
    Geändert von Stacy Onassis (20.10.2011 um 20:04 Uhr)

  8. #6
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    meinst du bei deiner Antwort zu b) statt Punkt 2 nicht Punkt 3???

    Nee, nee, ist schon korrekt so.

    Im Prinzip brauche ich den Angelschein (durch Prüfung), mit dem kauf ich mir dann den Fischereischein und muss darauf achten, dass immer das richtige Klebchen fürs Jahr drin ist. Dann - solange ich keinem Verein angehöre - muss ich mir immer die jeweilige Berechtigung für das Gewässer einholen und dann kanns losgehen....
    Bitte nicht die Begriffe verwechseln !!!
    Durch die erfolgreiche Prüfung kannst Du den Fischereischein bekommen (den kannst Du nicht einfach kaufen, obwohl Du ihn bezahlen musst).
    Und im Fischereischein muss die Fischereiabgabemarke (bei Dir "Klebchen")
    eingeklebt werden.

    Kaufen kannst und musst Du den Angelschein (Fischereierlaubnisvertrag).

    Gruß

    Detlef

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Alter Däne für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    10437
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 19 Danke für 9 Beiträge
    Hehe,

    alled klar! Dann hab ich die Begrifflichkeiten bisher vercheckt.

    DANKEEEE!

  11. #8
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    am besten du suchst dir ein verein aus wo du keine arbeitsstunden leisten brauchst, du bekommst deine dav marke und das wars.
    vorteil ist es wenn du im dav bist: man hat sehr viele gewässer zur auswahl und du bekommst bei einigen fischereibetrieben noch eine ermäßigung auf die angelkarten.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an pike 84 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.268
    Abgegebene Danke
    1.126
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Hallo Stacy Onassis!
    Also hier ein Verein wo du Mitglied werden kannst. Keine Gewässer und Arbeitsstunden aber gleiche Rechte.
    Du kommst am Fr. 4.11.11 um 19 bis 21 Uhr zur Versammlung, oder zur Markenausgabe für 2012 Fr. 9.12.11 jeweils von 17 Uhr 30 bis 18 Uhr 30 in den Räumen des LvB. 10249 Hausburgstr. 13. In der Ortsgruppe Berlin NORD-OST
    Gruß J.H.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an J.Hecht. für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    10437
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 19 Danke für 9 Beiträge
    Hallo J.H.,

    klasse, dass klingt jut! Der Verein heisst Berlin Nord-Ost? Gibts da monatliche Treffen? Wie siehts da preislich aus?
    Ich kann dann am 4.11. direkt beitreten und mir dann auch gleich die DAV-Marke aushändigen lassen?!

    Liebe Grüße und besten Dank,
    Stacy.
    Geändert von Stacy Onassis (22.10.2011 um 19:04 Uhr)

  16. #11
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.268
    Abgegebene Danke
    1.126
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Hallo Stacy,
    Ja der Verein heisst Berlin Nord-Ost. ( Bezirksverband Prenzlauer Berg e.V.)
    Versammlung zwei mal im Jahr, Friedfischangeln drei mal im Jahr, ein mal Spinnangeln und ein Familien-u. Nachtangeln.
    Kosten preis Jahresmarken 113,50 euro für DAV Berlin u. Brandenburg, im preis ist dann noch die Jahresangelkarte Havel Potsdam e.V. (Havel, Havelseen u. Kanäle) drin.
    Du kannst am 4.11 bezahlen und Mitglied werden und am 9.12 bei der Markenausgabe gips dann die Marken.
    Also Gewässer, Gewässer u. noch mals Gewässer.
    Gruß J.H.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei J.Hecht. für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    10437
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 19 Danke für 9 Beiträge
    tiptop! danke, herr hecht

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen