Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Scholle 1971
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    47665
    Alter
    46
    Beiträge
    46
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 30 Danke für 20 Beiträge

    Haltbarkeit von eingefrorenen Fischen

    Hallo zusammen !
    Hätte mal eine Frage.... wie lange kann man Fisch einfrieren und danach noch genießen? Habe eigentlich so nach einem dreiviertel Jahr immer alle aufgebraucht. Aber ein Kumpel hat jetzt Forellen schon über ein Jahr tiefgefroren.Sind sie noch zum Verzehr geeignet? Wäre eigentlich schade wenn nicht ... Vielen Dank im schon mal für eure Antworten Euer Scholle

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.08.2011
    Ort
    88316
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Hi Scholle 1971
    Nach meiner Erfahrung sollten die Fische nicht länger wie ein 3/4 Jahr eingefrohren werden.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Esox78 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    49xxx
    Beiträge
    240
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 62 Danke für 46 Beiträge
    Ich würd sagen den kannste ruhig essen,weil wenn der Fisch eingefroren ist passiert damit eigentlich nichts ausser der Gefrierschrank hatte in der Zeit mal Gefrierbrand.

    Es könnte aber sein das er nach einem Jahr im Gefrierschrank nicht mehr so lecker schmeckt wie frisch :-)
    (Riech einfach mal an dem Fisch ob er neutral oder müffelig riecht,wenn das Letztere der Fall ist kannste ihn leider wegwerfen)

    Guten Apetitt!
    Geändert von Kondl1993 (10.09.2011 um 09:04 Uhr)
    Allzeit

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Kondl1993 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von mmiske
    Registriert seit
    12.03.2006
    Ort
    18106
    Alter
    41
    Beiträge
    837
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 883 Danke für 479 Beiträge
    Meines Wissens sollten fetthaltige Fische wie Aal oder Stör nicht so lange eingefroren werden. Bei Forellen mache ich es auch meist 3/4 - 1 Jahr.
    Bin immer auf der Suche nach netten Freunden zum gemeinsamen Angeln aus meiner Region.
    Also einfach mich anschreiben bei Interesse ;-)


  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an mmiske für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger Avatar von Scholle 1971
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    47665
    Alter
    46
    Beiträge
    46
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 30 Danke für 20 Beiträge
    Vielen Dank schon mal für die schnellen Antworten.
    Wir werden dann einfach mal ein Paar Forellies auftauen und dann mal sehen ob sie komisch riechen oder so Ich denke auch das man sie noch essen kann . Vielleicht werde ich auch erstmal einen Vorkoster besorgen Danke Jungs

  9. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute,

    generell lassen sich fettreiche Fische maximal 3-4 Monate und fettarme Fische maximal 6 Monate ohne Qualitätsverlust einfrieren, länger ist dies nur mit speziellen Gefriergeräten möglich, welche über -45°Grad Celsius kühlen/gefrieren, bei den gängigen haushaltsüblichen Geräten ist meist bei -25° Schluß.

    Gefrierbrand kommt keineswegs vom Gefrierschrank oder der Gefriertruhe, sondern vom schlechten Verpacken der Fische oder Filets, das heißt nicht enganliegende Verpackung, schlechtes Verpackungsmaterial und viele Lufteinschlüsse begünstigen den Gefrierbrand!


    Zu den fettarmen Fischen gehören neben dem Hecht, der Zander, der Barsch und auch einige andere Fische des Süß-und Salzwassers,
    der Fettgehalt bewegt sich unter 2% des Gewichts, bei einigen sogar unter 1%.

    Fettreiche Fische sind neben dem Lachs, der Waller, der Aal, die Makrele, Hering, Heilbutt, Thunfisch und Sprotte, bei einigen Fischen, wie beim Aal bewegt sich der Fettgehalt bei bis zu 25%.

    Mittleren Fettgehalt haben unter anderem, je nach Größe, die meisten Weißfische, auch der Karpfen und die Schleie, ebenso kann man hierzu die Salmoniden des Süßwasser zählen, zu denen die Bachforelle, der Bach-und Seesaibling, die See- und Regenbogenforelle, der Huchen, die Äsche und natürlich die ganze Coregonenpalette gehört(Renken, Felchen, Maränen) , aber auch Krebs-und Schalentiere haben einen mittleren Fettgehalt, der sich meist bei 2-5% des Gewichts bewegt, bei einigen anderen auch um die 6-8%.

    Forellen, oder generell Fisch der über ein Jahr zu Hause in der Gefriere liegt, würde ich nicht mehr in meinen Speiseplan einbauen, egal ob Süß-oder Salzwasserfisch, da es durch den Genuß zu gesundheitlichen Problemen kommen kann(nicht muß), was nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann.
    Geändert von Jack the Knife (07.09.2011 um 21:43 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  10. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von buntschuh
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    13187
    Alter
    43
    Beiträge
    226
    Abgegebene Danke
    1.200
    Erhielt 439 Danke für 105 Beiträge
    sieh mal einer an! ich hatte gedacht, dass allerspätestens nach 6 monaten schluss ist.

    wieder was gelernt!

  12. #8
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von Scholle 1971 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen !
    Hätte mal eine Frage.... wie lange kann man Fisch einfrieren und danach noch genießen? Habe eigentlich so nach einem dreiviertel Jahr immer alle aufgebraucht. Aber ein Kumpel hat jetzt Forellen schon über ein Jahr tiefgefroren.Sind sie noch zum Verzehr geeignet? Wäre eigentlich schade wenn nicht ... Vielen Dank im schon mal für eure Antworten Euer Scholle
    Zu lange gelegen.
    Fall für die Biotonne

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen