Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge

    Baitcaster Combo von Iron Claw

    Servus an alle.

    Ich will mir demnächst eine neue Angel und eine Baitcaster zulegen.

    Habe mit einer Baitcaster noch nie geangelt daher bräuchte ich bezüglich der Rutenlänge von 2,65m mal die Meinung eines Experten.

    Es handelt sich um diese Rute : http://www.angelcenter-soest.de/prod...00&language=de

    Die Länge ist bewusst so gewählt da ich diese Rute weder zum jerken noch zum twitchen benutzen werde.

    Hier die Baitcaster: http://onlineshop.angler-markt.de/Ro...Linkshand.html

    Frage: Ist diese Combo vertretbar oder nicht.....ich hab davon (noch) keine Ahnung


    Zielfisch ist Hecht in größeren Seen, nicht in Flüssen.


    MfG

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Mit was willst du denn damit angeln wenn nicht mit Jerks oder Twitchbaits? Mit Gummifischen? Größeren Wobblern?

    Bin zwar auch nicht unbedingt Experte, aber ich denke mal dafür ist die Combo durchaus vertretbar, würde eventuell sogar eine noch längere Rute nehmen, je nachdem wie weit du auswerfen musst.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bartelmann für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Genau, zum Einsatz kommen Gummifische, Wobbler und auch Köderfische

  5. #4
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Nochmal ne andere Frage zu dem Thema. Die Rute hat ja ein Wurfgewicht bis 68gr. Wie verhällt es sich da mit der Baitcast? Also bis wieviel Gramm Wurfgewicht kann ich die beanspruchen? Also mal angenommen ich angel mit 50gr schwerem GuFi....hält die das aus oder geht die nach paar mal angeln kaputt? Hat da einer Erfahrung mit?

  6. #5
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Ich sag mal so, wenn 68Gramm drauf steht wirst Du die auch werfen koennen. Wenn es "KNACK" macht, ist das ein Garantiefall. Das tatsaechliche (angenehme) Wurfgewicht kann bei jeder Rute anders ausfallen. Ob Baitcaster oder nicht spielt hier keine Rolle!

    Ich habe/hatte Ruten da steht z.B. bis 120Gramm drauf. Ab 80-90Gramm wird es aber schon unangenehm und fuehlte sich nicht mehr "gut" an. Umgekehrt genauso. Eine M-Klasse Rute mit -20Gramm, war so steif und brettig, mit der habe ich fast nur im Bereich 15-25Gramm gefischt. Da steckt man nicht drin ....


    regards
    Peter

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Also die Baitcaster hatr wahrscheinlich mit Ködergewichten von unter 10 Gramm Schwierigkeiten, denke aber nicht, dass du die mit Ködern, die die Rute nicht überanspruchen(und auch sonst nicht), die BC kaputt bekommst.

    Die sind sehr stabil

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bartelmann für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Danke an euch beide. Dann werde ich mir die Combo wohl demnächst zulegen.

  11. #8
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Danke an euch beide. Dann werde ich mir die Combo wohl demnächst zulegen.
    Aber nicht jammer, dass die Combo dann kopflastig ist. Der Grund weswegen ich noch keine solche lange BC-Rute habe. Berichte bitte mal wie es denn so ist.

    Bei der Rolle wuerde ich auf bewaehrte Technik setzen: Revo SX, Orra SX, C3; 201/301er Curado.

    regards
    Peter

  12. #9
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Was meinst du genau mit kopflastig?

  13. #10
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Achso, schon gut.

    Ich werde dann hier wieder darüber berichten wenn es soweit ist. Kann aber bischen dauern. Ich denke mal so Mitte nächsten monat.

    Bis dahin lg und petri heil

  14. #11
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Hallo.

    Also die Rolle ist heute angekommen. Die Rute wird in 1-2 Wochen bestellt.

    Ich hab jetzt mal ein paar Fragen zu der Rolle da ich auf diesem Gebiet ein absoluter Neuling bin.

    Zu Bild 1: Dieser Stern,nennt sich glaube ich "star drag". Ich wuerde gerne mal wissen was man damit einstellen kann.

    Zu Bild 2: Was kann man mit diesem Raedchen einstellen? Ist das der Freilauf?

    Zu Bild 3: Ist das die Bremse?

    Zu Bild 4: Was ist das fuer ein Schalter? laesst sich zwar runterdruecken, geht aber sofort wieder hoch wenn man ihn loslaesst.


    Hinweis: Ich hab bis jetzt nur die Rolle, ohne die passende Angel und ohne Schnur. Ich wollte halt nur schonmal vorher wissen wozu die ganzen Raedchen usw sind

    Welche Schnur ist am besten bei einer Baitcaster wenn Hecht der Zielfisch ist? Eine geflochtene oder doch eher eine monofile? Also welche Schnur laesst sich besser auswerfen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.JPG (8,1 KB, 7x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 2.JPG (8,0 KB, 9x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 3.JPG (18,1 KB, 12x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 4.JPG (33,7 KB, 18x aufgerufen)

  15. #12
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zu Bild 1: Dieser Stern,nennt sich glaube ich "star drag". Ich wuerde gerne mal wissen was man damit einstellen kann.
    Drillbremse

    Zu Bild 2: Was kann man mit diesem Raedchen einstellen? Ist das der Freilauf?
    Spulenbremse Wurfwiderstand, dass sich die Schnur nicht auf der Spule ueberschlaegt.

    Zu Bild 3: Ist das die Bremse?
    Magnet-Bremse Gleiche Geschichte wie 2.) wirkt aber waehrend des ganzen Wurfes

    Zu Bild 4: Was ist das fuer ein Schalter? laesst sich zwar runterdruecken, geht aber sofort wieder hoch wenn man ihn loslaesst.
    Kein Plan "normale" BCs haben sowas nicht

    Liegt der Rolle keine Anleitung bei? Da sollte genau das drinnen stehen. Insofern --> RTFM!!!

    regards
    Peter

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Hmm, ne eine Beschreibung war komischerweise nicht mit dabei.

    Danke für die Antworten.



    Auf dem Bild unten ist es nochmal besser zu erkennen... Der schwarze Schalter rechts neben dem x-tase Schriftzug.

    Habe gelesen das monofile Schnüre für Anfänger mit BCs am besten sind. Da der Winter kommt und ich eher den Gewässergrund mit grossen GuFis abfischen möchte frage ich mich ob man da auch eine Fluorocarbon als Hauptschnur nehmen kann damit beim Biss der Anhieb besser durchkommt.

    Gefunden habe ich eine FC mit 0.35 Stärke und ca 8 kg Tragkraft, laut Hersteller.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Bin mir fast sicher, dass das so eine Art "Pitchin' Lever"(so der offizielle Name) ist, damit kannst du den Freilauf der Spule deaktivieren ohne kurbeln zu müssen...

    Bei meiner Corcast AL von Cormoran sieht die Taste genauso aus, sitzt nur woanders. Eigentlich ganz praktisch^^

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bartelmann für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen