Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    10243
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Fischereischein A=Raubfisch Qualifikation?

    Schönen guten Tag auch!

    Bin im Besitz des Fischereischeins A aus Berlin und hatte vor ne Raubfischqualifikation zu machen. Nun finde ich aber in den Fischerei Bestimmungen Berlins, leider keine Aussage darüber ob ich diese machen kann, oder ob ich mit dem Fischereischein A dazu Befähigt bin auch Esox und Co. nach zu stellen?? Recherche im Internet hat auch nichts wirklich gebracht. Weiss nur von früher, das man zum gezielten Fang von Räubern ne Raubfisch Qualifikation brauchte.
    Wäre schön wenn mir einer von Euch da weiter helfen könnte.

    Danke im voraus.

    Mfg

    Der mit dem Fisch tanzt

  2. #2
    Raubfisch Freak Avatar von Steven@Angel
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    10785
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    75
    Erhielt 420 Danke für 104 Beiträge
    HGW du darfst losziehen besitzt die Erlaubnis

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steven@Angel für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    10243
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Danke, Danke für die Auskunft und

    Ja Esox ich komme......

  5. #4
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.494
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Zitat Zitat von Steven@Angel Beitrag anzeigen
    HGW du darfst losziehen besitzt die Erlaubnis
    Nicht ganz so schnell, Bedingung ist eine Erlaubniskarte auf Raubfische für die zu beangelnden Gewässer.

    Gruß Henry

  6. #5
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.308
    Abgegebene Danke
    7.237
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    fischereischein a, raubfischqualifikation, raubfischerlaubniskarte ???

    kann mir mal jemand asgen was es damit auf sich hat ?

    ich dachte angelschein ist angelschein !?!


    mfg qwerkopp
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  7. #6
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Zitat Zitat von qwerkopp Beitrag anzeigen
    fischereischein a, raubfischqualifikation, raubfischerlaubniskarte ???

    kann mir mal jemand asgen was es damit auf sich hat ?

    ich dachte angelschein ist angelschein !?!


    mfg qwerkopp
    Du benötigst neben dem Fischereischein A noch eienen Fischereierlaubnisschein
    ( Angelkarte), der Dich berechtigt an dem entsprechenden Gewässer auf Raubfische zu angeln. Diese Karten sind i.d.R. mit einem "R" gekennzeichnet und kosten etwas mehr als die "normalen" Angelkarten "F". Das meinte Henry mit seinem Post.
    Der Fischereischein ist KEIN Angelschein, sondern die Grundlage, dass Du Dir einen Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte) kaufen kannst.

    Gruß

    Detlef
    Geändert von Alter Däne (29.08.2011 um 08:41 Uhr)

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Alter Däne für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Alter Däne Beitrag anzeigen
    Du benötigst neben dem Fischereischein A noch eienen Fischereierlaubnisschein
    ( Angelkarte), der Dich berechtigt an dem entsprechenden Gewässer auf Raubfische zu angeln. Diese Karten sind i.d.R. mit einem "R" gekennzeichnet und kosten etwas mehr als die "normalen" Angelkarten "F". Das meinte Henry mit seinem Post.
    Der Fischereischein ist KEIN Angelschein, sondern die Grundlage, dass Du Dir einen Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte) kaufen kannst.

    Gruß

    Detlef
    Hallo,

    vielleicht sollte nicht unerwähnt bleiben, dass sich diese Regelung auf ein/einige Bundesland/länder beschränkt. Geht zwar aus der Frage hervor, führt aber meiner Meinung nach trotzdem zu Irritationen.

    Grüße Thomas

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    vielleicht sollte nicht unerwähnt bleiben, dass sich diese Regelung auf ein/einige Bundesland/länder beschränkt. Geht zwar aus der Frage hervor, führt aber meiner Meinung nach trotzdem zu Irritationen.

    Grüße Thomas
    Hallo Thomas!
    Man kann ja immer hinzulernen, daher würde mich mal interessieren, in welchem BL nur mit dem Fischereischein A und ohne Angelkarte geangelt werden kann. Oder bezieht sich Dein Einwand auf die Angelkarte? Es kann natürlich sein, dass es an einigen Gewässern keine Unterscheidung zwischen Raub - und Friedfischkarten gibt ?!?!

    Gruß

    Detlef

  12. #9
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Hallo Detlef,

    wie schön.....außer mir noch ein Lernwilliger

    Ich kannn hier nur für BaWü sprechen und hier benötigt man den Jahresfischereischein ( blaues Ding, wird für ein, fünf oder zehn Jahre ausgestellt) sowie eine Berechtigung für das jeweilige Gewässer in Form von Tages-, Mehrtages- oder Jahreskarte. Eine Unterscheidung in Fried- und/oder Raubfischberechtigung ist mir völlig fremd.
    Nicht unerwähnt bleiben sollte vielleicht noch, dass man den Jahresfischereischein nur nach Nachweis der abgelegten "Sportfischerprüfung" erhält.

    Grüße Thomas

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi Zusammen,
    ich weiss nicht, ob es generell fuer z.B. Bayern gilt, aber am Staffelsee konnte ich entweder eine Angelkarte zum "Wurmangeln", oder zum Angeln mit der "Wurfrute" erstehen. Letztere war natuerlich teurer.
    Ich hoffe mal auf unseren Jack, der wird uns schon erzaehlen wie das nun genau in Bayern laeuft ;-)

    regards
    Peter

  15. #11
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Hallo Detlef,

    wie schön.....außer mir noch ein Lernwilliger

    Ich kannn hier nur für BaWü sprechen und hier benötigt man den Jahresfischereischein ( blaues Ding, wird für ein, fünf oder zehn Jahre ausgestellt) sowie eine Berechtigung für das jeweilige Gewässer in Form von Tages-, Mehrtages- oder Jahreskarte. Eine Unterscheidung in Fried- und/oder Raubfischberechtigung ist mir völlig fremd.
    Nicht unerwähnt bleiben sollte vielleicht noch, dass man den Jahresfischereischein nur nach Nachweis der abgelegten "Sportfischerprüfung" erhält.

    Grüße Thomas
    Hallo Thomas!

    Da sind wir uns ja einig - Fischereischein bekommt man nach erfolgreicher Prüfung. Dann ist noch die Angelkarte (Fischereierlaubnisvertrag) erforderlich. In einigen BL wird dann noch zwischen Fried- und Raubfischkarte unterschieden - wenn es bei euch nicht so ist, okay.
    Hab ich was gelernt.

    Gruß

    Detlef

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Alter Däne für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Detlef, in Niedersachsen isses genauso.
    Sportfischerprüfungsnachweis damit den Fischereischein erwerben, der in Niedersachsen lebenslang gültig ist mit einmal bezahlen.
    Damit wird dann der Erlaubnisschein für die gewünschten Gewässer erworben.
    Außer Vereinsgewässer die man, wenn Mitglied natürlich umsonst das heißt ohne Extrakosten befischt.
    Es gibt keine Aufteilung in Raub oder Friedfischkarte.
    Fischereischein A oder B.

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.308
    Abgegebene Danke
    7.237
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    bei uns ist das so:
    wer die fischerprüfung bestanden hat, bekommt den schein auf lebenszeit !
    eine extra fischereiabgabe muß für 5 jahre (40€) oder auf lebenszeit (??€ je nach alter) bezahlt werden !
    mit dem erwerb einer tages-, wochen- oder jahreserlaubniskarte für die jeweiligen gewässer, darf man dann auf alle fischarten angeln !

    mfg qwerkopp
    Geändert von querkopp (29.08.2011 um 20:05 Uhr)
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  20. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    vielleicht sollte nicht unerwähnt bleiben, dass sich diese Regelung auf ein/einige Bundesland/länder beschränkt. Geht zwar aus der Frage hervor, führt aber meiner Meinung nach trotzdem zu Irritationen.

    Zitat Zitat von Alter Däne Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas!
    Man kann ja immer hinzulernen, daher würde mich mal interessieren, in welchem BL nur mit dem Fischereischein A und ohne Angelkarte geangelt werden kann. Oder bezieht sich Dein Einwand auf die Angelkarte? Es kann natürlich sein, dass es an einigen Gewässern keine Unterscheidung zwischen Raub - und Friedfischkarten gibt ?!?!

    In Brandenburg bei Gewässern des LAVB ebenso.Fischereischein A heißt Fried&Raubfisch.Natürlich+Mitgliedsmarke des LAVB!
    Nicht zu verwechseln mit dem sogenannten Touristenschein welcher auf Methoden des Friedfischfanges beschränkt ist.

    PS: es wird allerhöchste Zeit, halbwegs gleiche Bedingungen in ganz Deutschland einzufüheren.Da sieht ja echt bald keiner mehr durch.

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Koalabaer für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #15
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Zitat Zitat von Koalabaer Beitrag anzeigen
    In Brandenburg bei Gewässern des LAVB ebenso.Fischereischein A heißt Fried&Raubfisch.Natürlich+Mitgliedsmarke des LAVB!
    Nicht zu verwechseln mit dem sogenannten Touristenschein welcher auf Methoden des Friedfischfanges beschränkt ist.

    PS: es wird allerhöchste Zeit, halbwegs gleiche Bedingungen in ganz Deutschland einzufüheren.Da sieht ja echt bald keiner mehr durch.

    Gruß Jörg
    Hallo Jörg!
    Eine Unterscheidung zwischen Raub- und Friedfisch beim Fischereischein A stand hier auch nicht zur Debatte. Es ist klar, wer den Fischereischein A hat, darf natürlich auf Raubfische angeln.
    Die Unterscheidung bezog sich einzig und allein auf den Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte), für bestimmte Gewässer, die z.B. nicht zum Pool der "DAV"-Gewässer zählen.

    Wie verhält es sich z.B. mit jugendlichen Sportfreunden, die im Besitz des Jugendfischereischeins sind? Diese Sportfreunde dürfen in Berlin nur die Friedfischangelei betreiben und erhalten demzufolge auch nur eine "F"-Karte.

    Ansonsten kann ich Dir nur zustimmen, dass es wirklich Zeit wird, einheitliche Regelungen, möglichst für alle BL zu schaffen.

    Gruß

    Detlef

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Alter Däne für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen