Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wft Biosense

  1. #1
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge

    Wft Biosense

    Hi,
    ich bin auf der Suche nach einem neuen Zanderstecken und bin dabei über die Wft Biosense in 2,55m mit einem Wg von 7-35g gestolpert. Da kein Laden in meiner näheren Umgebung im besitz dieses Stocks ist, wollte ich mal nach fragen ob von euch der ein oder andere Erfahrungen mit dem guten Stück gemacht hat.
    Ansonsten muss ich mir das Ding wohl so im nächsten Monat einfach mal ordern. Wenn jetz aber jemand sagt, dass die Schrott ist, dann kann ich mir dis gleich sparen.
    Ich bedanke mich schonmal im vorraus für evtl. Antworten!

    Ansonsten viel Petri..!
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Hecht Gladiator
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    51XXX
    Alter
    37
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 29 Danke für 14 Beiträge
    Kurz und Knapp: Kenne kaum etwas besseres, jedoch nur der DS Bereich!

    Qualiät und Leistung sind einfach nur Top!

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hecht Gladiator für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Na das hört sich doch stark nach einer Bestellung an!
    Danke für die Antwort!!
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  5. #4
    Petrijünger Avatar von Hecht Gladiator
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    51XXX
    Alter
    37
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 29 Danke für 14 Beiträge
    Nur bei der Spitze gut aufpassen, die ist zwar Ultra fein aber auch sehr sensibel.
    Du spürst echt den kleinsten Barsch an der Rutenspitze und durch den direkten Blankkontakt am Rollenhalter erst recht noch besser.

    Da macht jeder Drill einfach nur spaß.

    MfG

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hecht Gladiator für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi,

    habe keine Praxiserfahrung mit der Rute, kann aber Hecht Gladiators Aussage bekraeftigen, da ich von WFT-Produkten schon mehrfach positiv ueberrascht wurde.
    Gute Mittelklasse fuer wenig Geld oder zumindest brauchbares Geraet zu Preisen, wo man sonst nur Schrott fuer bekommt.

    regards
    Peter

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Mit meiner Penzill bin ich sehr zufrieden und die Biosense scheint ein ähnliches Konzept zu haben.

    Die blanks sind für gewöhnlich recht straff aber vermitteln ein gutes Gefühl. Die Verarbeitung ist auch sehr solide... Für mich ist WFT in Bezug auf die Penzill (Und ich denke es wird bei der Biosense nicht anders sein) eine solide Alltagsrute (Gebrauchsrute) gelungen. Sie kommen ohne Schnörkel aus, sind optisch keine Highlights aber funktionieren.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    So ich hatte mir ja letzte Woche die Biosense 12-35g gekauft und sie auch schon für die Zeit so gut wie möglich getestet.
    Auf dem Testprogramm standen einfaches Spinnfischen vom Ufer mit Wobbler und Gummifisch, Bootsangeln auf Barsch und Hecht und dann noch Buhnenfischen auf Zander.

    Gefischt habe ich die Rute mit einer 3000er Rarenium und somit wiegt die Kombo gerademal 360gr. und das fällt dann doch schon auf wenn man mal vergleiche anstellt.

    Zur Rute:
    Schön bei erster Betrachtung sieht man, dass der Stecken für das WG ganzschön Power hat. Dieser Eindruck bestätigte sich auch bei 1. Würfen.
    Ja ehrlich gesagt fand ich sie zu Beginn fast etwas zu hart, womit ich mich dann aber schnell angefreundet habe.
    Dadurch das die Rute keine großen Schnörkel hat, hat man durch ein direkten Kontakt zum Blank ein unheimlich gutes Ködergefühl.
    Somit verpasst man auch garantiert keinen Biss!!

    Meine Testköder gingen bis zum 14cm Fox Pro Shad mit 18g Kopf... das würde ich auch als absolute Obergrenze ansehen würde. Nicht vom Werfen, sondern der Führung wegen.

    Alles in allem ist das eine sehr gelungene Rute die ich auf jeden Fall empfehlen kann!
    Auch wenn sie optisch keine riesen Augenweide ist, mir gefällts

    Bei weiteren Fragen zur Rute steh ich gern zur Verfügung... gib mir Mühe alles zu beantworten.
    Im Netz ist ja leichter nicht alt so viel zu finden
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an tingelianer für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen