Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    34621
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Arrow Karpfen aus dem Schongebiet locken...

    Hi all,
    Punkt10 interessiert mich schonmal genauer. Bei uns stehen die Wahnsinnskarpfen im Schongebiet. Wirft man Brot direkt vor das Seil der Schonzone, gerademal ein Meter von den Fischen entfernt, dann haben sie nicht das geringste Interesse. Sobald das Brot hinter die Linie treibt kämpfen zehn Karpfen um das Brot. Das gibt's doch nicht, oder? Wie bekomme ich die Kolosse dazu mal rauszukommen???
    hr-angler

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von hauruckangler
    Hi all,
    Punkt10 interessiert mich schonmal genauer. Bei uns stehen die Wahnsinnskarpfen im Schongebiet. Wirft man Brot direkt vor das Seil der Schonzone, gerademal ein Meter von den Fischen entfernt, dann haben sie nicht das geringste Interesse. Sobald das Brot hinter die Linie treibt kämpfen zehn Karpfen um das Brot. Das gibt's doch nicht, oder? Wie bekomme ich die Kolosse dazu mal rauszukommen???
    hr-angler
    Hallöchen hauruckangler und willkommen im Forum,

    wenn sich Karpfen am frühen Nachmittag an der Oberfläche sonnen, sind sie oftmals ziemlich faul. Es kommt auch auf Euer Gewässer und das Wetter drauf an. Wenn tagsüber viel Rummel am See ist und sie einen gewissen Schutz im Schongebiet haben, wird man sie dann wohl kaum herauslocken können. Aber wenn's dann am Abend ruhiger wird kommen sie sicherlich einer nach dem anderen von alleine raus um ihre Bahnen zu ziehen und auf Nahrungssuche zu gehen. Das ist der Zeitpunkt den Du abpassen musst. Beobachte die Karpfen und Du wirst eine bestimmte Uhrzeit herausfinden, nach der man auch Tage danach fast die Uhr stellen kann. Hierbei kann man teilweise eine "Wahnsinns-Beißorgie" erleben. Sollte aber auffallen, dass es sich um prallvolle Roggener handelt, wäre es besser andere Fangstellen im Gewässer zu suchen.

    Schöne Grüße

    Spezi

    P.S.: Habe ein extra Thema daraus gemacht und den Beitrag aus meinem Eingangsbeitrag zu diesem Bereich rauskopiert. Ich hoffe das ist ok.

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    34621
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Hi spezi,
    danke für die Antwort. Das stimmt schon, die Karpfen schwimmen wohl am Abend aus der Laichzone raus, aber vorher ist tote Hose. Na dann passe ich sie mal ab...
    hr-angler

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2006
    Ort
    49176
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hey Hauruck angler

    Du solltest es mal mit einer futtermischung versuchen drin enthalten sollten sein
    (bananenaroma,getreide und einfach nur kleine kornflakes ) du mustt es ungefähr 1-2m vorm seil hinschmeißen dann mais als köder nehmen und abwarten.so hats bei mir funktioniert.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen